Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Raidset -> resultierende Performance

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

Raidset -> resultierende Performance

Beitragvon Login » 23.05.2012, 09:36

Hallo zusammen,

ich habe ein ganz grundsätzliche Frage zur Funktion eines Raid5/Raid6:

Die Kapazität bei Raid5 ist n minus eins. (Minus eins für die Paritätsplatte)

Zählt für die Performance nun die Paritätsplatte oder bei Raid6 die Paritätsplatten mit, oder tragen diese Spindeln nicht zur Performancesteigerung bei?

Sprich, bei 4 Platten im Raid6, kann ich doch nur mit der Leistung von zwei Spindeln rechnen, oder?

Ein Kunde möchte einen ESX für seine Webserverfarm bauen. Dafür hat er aktuell 4x 1TB Sata HDDs im Raid6 Verbund für einen lokal DS geplant. Und ich bin mir wegen der vielen Randomzugriffe der Webserver-VMs nicht sicher, ob er damit glücklich werden wird...

Dabei stelle ich fest, dass ich selber Unwissen habe, was die resultierende I/O Situation in diesem Raid ergeben wird, rein rechnerisch.

Gruß,
Conne

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 23.05.2012, 10:56

Das ist nicht ganz so einfach da beim Schreiben die Prüfsummen aktualisiert werden müssen und dazu zusätzliche Lesevorgänge anfallen. Vor allem bei sequentiellen Schreibvorgängen sind RAID5 und 6 langsam.

Die Performance eines RAID6 aus 4 Platten dürfte 'grottenschlecht' sein. Dafür ist die Ausfallsicherheit relativ gut da ja 2 beliebige Platten ausfallen können ohne daß eiin Datenverlust entsteht.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 23.05.2012, 11:05

SATA-Platten für nen produktiven ESX :? ?
Wie viele Webserver-VMs sollen denn darauf laufen?
Und: Sind das Webserver, die statische webseiten ausliefern (also haupsächlich Leselast), oder auch "was mit schreiben" (foren, shop, ...)?

Viele Grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

Beitragvon Login » 23.05.2012, 12:13

SATA-Platten für nen produktiven ESX ?


jou, schrecklich, aber wahr.

Wie viele Webserver-VMs sollen denn darauf laufen?
Und: Sind das Webserver, die statische webseiten ausliefern (also haupsächlich Leselast), oder auch "was mit schreiben" (foren, shop, ...)?


Ich schätze, dass sich die neue Webserverfarm so auf 5-10 Webserver belaufen wird, auch mehrere Shops und zwei Foren werden dabei sein.

@mbreidenbach: Habe ich dich richtig verstanden, dass bei 4 Platten im Raid6, aus PerformanceSicht, noch weniger Dampf, als aus zwei Spindeln entsteht zählt, da von diesen zusätzlich noch paritätsInfos gelesen werden müssen?
Und ist es richtig, dass die 2 Paritätsplatten nicht zu dem Leistungsgewinn eines Raid6 gezählt werden können? Also bei Raid6 mit 4 Platten, nur die I/Os von 2 HDDs rauskommen? Oder tragen die Paritätsplatten doch auch irgendwie was zur Performance bei?

Fragen über Fragen...

Gruß,
Conne

Experte
Beiträge: 1664
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 23.05.2012, 12:27

Oder tragen die Paritätsplatten doch auch irgendwie was zur Performance bei?


Wie bereits erwaehnt (aber wohl nicht deutlich genug):

Man muss hier zwischen Lese- und Schreibperformance unterscheiden.

Beim LESEN koennen die "Parity"-Platten (eigentlich ist es ja eine umlaufende Parity, also keine dedizierten Platten) durchaus die Performance verbessern. Wenn der Controller schlau genug ist.

Beim SCHREIBEN ist es aber so, dass fuer die Berechnung der Parity-Information auch Daten von Platten gelesen werden muessen, die ansonsten eigentlich nicht vom gewuenschten Datenblock gebraucht werden.

Ich persoenlich halte diese "Berechnungen" fuer ziemliche Kaffeesatzleserei, insbesondere wenn man die tatsaechlichen Zugriffsmuster nicht kennt. Aber es gibt Leute, die schwoeren darauf...

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

Beitragvon Login » 23.05.2012, 19:15

danke :-) für die verständliche Erklärung.

Gruß,
Conne


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast