Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Schleichender Hardwareupgrade Cluster

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 68
Registriert: 30.06.2010, 15:16

Schleichender Hardwareupgrade Cluster

Beitragvon Magicans » 22.05.2012, 16:18

Tag zusammen,

ich möchte gerne einen schleichenden Hardware Upgrade durchführen.
Das bedeutet ich tausche nach und nach von den bestehenden 6 Hosts(alle ESXi 5 mit aktuellen Patchstand) , die in einem Cluster sind, durch neue aus.
Geplant sind jährlich jeweils zwei Hosts.

Da die aktuellen Hosts in einem Cluster sind und auch bleiben sollen, stellt sich für mich die Abhängigkeit der CPU des neuen Hosts gegenüber der alten.

EVC Modus steht für den Cluster auf Intel Xeon Core i7
Alle der "alten" haben zwei Xeon L5520, 4C, 2.26GHz, 8M Cache CPU´s pro Host.
Upgrade möchte ich auf zwei Intel Xeon X5675, 6C, 3.06GHz, 12M Cache

Laut HCL, mit EVC auf Intel xeon makiert, sollte das klappen.

Klappt denn auch ohne weiteres z.B. vMotion etc? (Stichwort CPU Maskierungen)
Im Endeffekt sollen alle Funktionen der Enterprise Lizenz weiter und ohne Einschränkung zur Verfügung stehen.

Member
Beiträge: 339
Registriert: 12.04.2009, 20:21

Beitragvon JMcClane » 22.05.2012, 18:29

Ja

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 22.05.2012, 18:42

In einem HA Cluster ist noch zu berücksichtigen daß wenn die neuen Hosts deutlich mehr CPU oder RAM haben sich das auf die Kalkulation der HA Reserve auswirken kann.

Member
Beiträge: 68
Registriert: 30.06.2010, 15:16

Beitragvon Magicans » 22.05.2012, 18:47

Das wäre nicht so daramatich.
Auf die vMotion Verfügarkeit von laufenden VM´s werde ich also keinerlei Probleme bekommen?
Also von alter Hardware auf neuer und umgekehrt?

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 22.05.2012, 20:05

Wenn du alle hosts vom Evc Profil unterstützt werden, ja.

Es kann dir aber keiner sagen ob die Prozessoren aus 2013 mit den l5520 zusammenlaufen.

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 22.05.2012, 20:38

ich glaube der TE will nicht nur die CPU wechseln, sondern die ganzen Host's.
Aber aus rein wirtschaftlicher Sicht natürlich könnten man auch über ein reines CPU-Upgrade der Host nachdenken, so kompatibel.
Aber ob da die Xeon X5675 noch sinn machen? Dann doch eher auf E5-2670 umsteigen?
http://www.anandtech.com/show/5553/the- ... -servers/6

Member
Beiträge: 68
Registriert: 30.06.2010, 15:16

Beitragvon Magicans » 22.05.2012, 21:41

Da die Hardware nach 5 Jahren aus der Wartung ist stellt sich die Frage des austausches nicht.

Habe die unten genannten CPU´s noch gar nicht ins Auge gefasst.
Muss ich morgen mal bei Dell gucken

Danke für die Informationen und Antworten

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 23.05.2012, 00:41

Also bei 55xx und 56xx haett ich ja mal keine Probleme erwartet. Allerdings schliesse ich mich dem Rat von Supi an. Da das Stichwort Dell gefallen ist. Am Anfang Maerz gabs den Start der 12. Generation basierend auf Intel Sandy Bridge. Die Frage also warum man ungedingt nun eine < 2 Jahre alte CPU kaufen moechte. Dazu kommt das die 11 Generation wie Rx10 usw. dann in wenigen Monaten EOL ist.

Die R620, R720 sind wie gesagt schon seit Maerz verfuegbar und ein weiter Teil der Palette kommt diesen Monat. Es gibt hier ja Forenmitlieder welche glueckliche Besitzer von R720 sind :)

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 23.05.2012, 08:45

Moin,
dann Oute ich mich mal! Mit dem Forenmitgleid bin wohl ich gemeint :D

Wenn du Fragen zu den Kisten hast dann sag Bescheid.

Gruß Peter

P.S. @Joerg zu meiner letzten PM hab ich einen Fall bei Dell aufgemacht, wenn ich was weiß melde ich mich bei dir.

Member
Beiträge: 68
Registriert: 30.06.2010, 15:16

Beitragvon Magicans » 23.05.2012, 09:39

Hätte sogar eine

Nutzt du Intel oder Broadcom NICs?

Auf Windows Blech Systemen hatten wir in der Vergangenheit (auf die letzten 5 Jahre verteilt) sehr oft Probleme mit Broadcom NICs und deren Treibern.
Zum Teil sogar Aussetzer des Datentraffics.

In den bisherigen Hosts haben wir auch Broadcom Karten drin, da hatte ich bisher keinerlei Probleme. Wahrscheinlich werde ich trotzdem auf Intel Karten setzen.

Zum Glück ist der Dell Support auch nicht überzeugt von den BC NICs und haben die Alleinherrschaft von BC bei Dell beendet vor ca 1,5 Jahren

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 23.05.2012, 10:13

Da wir meistens/immer was mit iSCSI machen und dann eh AddOn Karten brauchen und die eigentlich immer Intel waren begruessen wir es das es nun das Doughterboard gibt und man eine Wahlfreiheit hat. Ich bin kein Freund das fuer die Storageanbindung die VMKs unterschiedliche Softwaretreiber verwenden werden.

Erfahrung mit den neuen Onboard Intel stehen aber noch aus :). Das Drama geht schon los das in dem Vanilla VMware Install Medium die Treiber noch nicht drin sind.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 68
Registriert: 30.06.2010, 15:16

Beitragvon Magicans » 23.05.2012, 12:17

Der R720 steht aber noch nicht in der HCL mit drin, wenn ich beim Filter EVC Mode Intel Xeon Core i7 bzw in VMWare selber Nehalem stelle.

Frage ist ob nicht aktualisiert von VMWare oder nicht kompatibel

Bei den VMware Einstellungen steht Sandy Bridge ja dabei, nur halt dual nicht.
Kann da einer von euch was zu sagen?

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 23.05.2012, 20:07

Hi,
so komm jetzt wieder dazu zu posten. Habe heute die R720 produktiv gesetzt. :D

Wir haben uns für die Intelkarten entschieden. Sowohl als Douthercard wie auch als Zusatzkarten. Obwohl wir nie Probleme mit den Broadcoms hatten. Weder im Windows- noch im VMware Umfeld.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 24.05.2012, 08:27

Magicans hat geschrieben:Der R720 steht aber noch nicht in der HCL mit drin, wenn ich beim Filter EVC Mode Intel Xeon Core i7 bzw in VMWare selber Nehalem stelle.

Frage ist ob nicht aktualisiert von VMWare oder nicht kompatibel

Bei den VMware Einstellungen steht Sandy Bridge ja dabei, nur halt dual nicht.
Kann da einer von euch was zu sagen?


VMware und die HCL ist eine Story für sich. Da ist auch sehr viel Politik mit bei.

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 26.05.2012, 12:24

Da ich beim "surfen" drauf gestoßen bin, mal ein Hinweis zu den E5-2600:
http://ark.intel.com/products/family/59 ... -E5-Family

Es scheint so, dass diese keine “ Extended Page Tables" unsterstützen, dass im VM Umfeld doch recht postiv sein kann.
Also vielleicht doch nicht die ganz optimale Alternative als Upgrade von den Nehalems.
siehe auch hier als Quelle: http://communities.vmware.com/thread/403143?tstart=30

Edit: wobei das Datenblatt anderes spricht: http://www.intel.de/content/www/de/de/p ... sheet.html


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste