Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Serverhardware überwachen

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 111
Registriert: 31.10.2008, 15:49

Serverhardware überwachen

Beitragvon manuel-33 » 11.05.2012, 23:50

Hallo zusammen,

bei einer klassischen Serverinstallation gibt es ja verschiedene Tools zum überwachen des RAID-Systems oder der anderen Hardware aufgrund von entsprechenden Hardware über Agents (Fujitsu oder HP als Beispiel).

In einer virtuellen Umgebung kann man ja nicht direkt vom virtuellen Betriebssystem auf die Hardware zugreifen.
Wie kann man das in auf einem virtuellen Host erreichen, um das RAID-System zu überprüfen usw?

Kann mir hierzu jemand weiterhelfen?

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 12.05.2012, 08:09

Hi,
Das geht schlussendlich so wie früher auch schon. Du installierst auf dem Host den entsprechenden Überwachungsagent deines Hardwareherstellers und irgendwo anders, z.B. in einer VM, die entsprechende Verwaltungsoberfläche. Bei Dell wäre das der OMSA Agent auf dem Host und der OMSA in einer VM.

Einige der Sensoren kannst du im VI Client aber auch unter Hardwarestatus direkt Abfragen, wenn die IPMI Schnittstelle installiert ist.

Gruß Peter

Experte
Beiträge: 1664
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 12.05.2012, 10:32

Da Du eigentlich rein gar nichts ueber die tatsaechlichen Einsatzgebiete aussagst, geht eigentlich nur eine Antwort:

Informiere Dich bei den jeweiligen Herstellern. Die haben massig Dokumentation zum Hardware-Management ihrer Systeme in den unterschiedlichen Hypervisor-Varianten.

Vielleicht hier nur soviel:
In ESX wurden (SNMP-)Agenten in der ServiceConsole installiert (Speicher + rpm waren verfuegbar), in ESXi werden (CIM-)Provider in Installationspakete gebundlet (kein rpm verfuegbar). Eigentlich war das wohl nur fuer Treiber etc. gedacht, aber mittlerweile wird so ziemlich alles in ein .vib-Paket gedrueckt (und sorgt fuer das eine oder andere Folgeproblem...).

Nur soviel zum Hardware-Status im vSphere-Client: Selbst VMware scheint dem nicht so recht zu trauen, wenn man sich http://kb.vmware.com/kb/1010716 anschaut.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 27.03.2012, 11:33
Wohnort: Merzig Saarland

Beitragvon random » 13.06.2012, 14:30

tach zusammen,

probier mal server-eye.ich finde es einfach zu bedienen . was mit diesem tool ebenfalls möglich ist, ist das aulesen oder überwachen der hardware. es ist relativ übersichtlich und leicht zu bedienen.
www.server-eye.de ist die url. der test von dem tool ist kostenlos.
gruß
andi


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast