Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

4 ESXi + 1 SAN Backupstrategie

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 29
Registriert: 26.11.2011, 14:50

4 ESXi + 1 SAN Backupstrategie

Beitragvon anonym99 » 12.03.2012, 18:24

Hallo,

ich habe 4 phy. Server wovon jeder ein ESX 4.1 Host mit jeweils 4 VMs ist.

Ein zentrales SAN (~15 TB) dient als Datastore für alle 4 ESX Hosts.

Was wäre die "einfachste/günstigste" Lösung um den gemeinsamen Datastore zu "spiegeln"? Für internes Backup der einzelen VMs ist gesorgt (StorageCraft Virtual Server Backupsoftware), mit einem zentralen Backupserver (~30 TB). Einzelene VMs können in einem Cold Standy-By Server hochgefahren werden.

Aber was wenn Hardwaretechnisch das zentrale SAN ausfällt, also nicht nur einzelene HDDs, oder ein rendundantes NT, sondern wirklich der "Supergau" Komplettausfall.

Gibt es da etwas zu empfehlen?

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 12.03.2012, 19:15

Was ist denn das existierende SAN für eine Lösung ? Vielleicht bietet der Hersteller ja was an.

Ansonsten gibts da üblicherweise Zusammenhänge zwischen Leistung und Preis.

Soll der Spiegel automatisch umschalten ?

Kann im Katastrophenfall manuell umgeschaltet werden aber der Spiegel muß synchron sein ?

Kann der Spiegel auch asynchron sein ?

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 13.03.2012, 08:20

Wie schon geschrieben:

Grundsätzliche Frage: Muß der Spiegel SYNCRON oder kann er auch ASYNCRON sein.
In beiden Fällen kann ein harter Crash der aktiven Seite ein Datenverlust nach sich ziehen, die Warscheinlichkeit ist beim Async Spiegel aber größer (Es sei denn man repliziert konsistente Datenbestände wie es z.b. die Dell Equallogic mit dem SnapManager macht -> Erfordert aber eingreifen in die VMs).

Oft bietet der Storage Array Hersteller entsprechende Möglichkeiten an, hier währe natürlich die verwendet Hardware interessant.

Ansonsten bleiben noch die "üblichen" Herstellerunabhängigen Kanidaten:

Asycron:
* Veeam Backup & Replication

Syncron
* DataCore SAN symphony-V

Grüße,

Marcel Mertens

Member
Beiträge: 29
Registriert: 26.11.2011, 14:50

Beitragvon anonym99 » 14.03.2012, 20:05

Danke für eure Antworten, als beim Kunden das Wort zweites SAN gefallen ist, war das Thema erleidigt... Ist ihm zu teuer, da geht er "gerne" das Risiko ein.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast