Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Kleinster zertifizierter Server für VMware ESXi ab Version 4

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 45
Registriert: 20.01.2012, 14:56
Wohnort: In der Nähe von Stuttgart

Kleinster zertifizierter Server für VMware ESXi ab Version 4

Beitragvon CoderGrizzly » 03.02.2012, 11:42

Hallo alle zusammen, :)

ich bin auf der Suche nach dem kleinsten Server, der für VMware ESXi Version 4 oder höher zertifiziert ist. Der Hersteller ist mal prinzipiell egal.
Ich habe den HP Proliant N36L Microserver Thread gefunden und mich mal auf der HP Seite schlau gemacht. Da habe ich aber nur HP ProLiant N40L gefunden. Und der scheint nicht VMware zertifiziert zu sein :( , wobei der Preis von <400 € schon heiß wäre. :grin:

Gruß

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 03.02.2012, 12:01

Einsatzzweck vom ESXi ?

Der N36L ist auch nicht auf der HCL ;)

Member
Beiträge: 45
Registriert: 20.01.2012, 14:56
Wohnort: In der Nähe von Stuttgart

Beitragvon CoderGrizzly » 03.02.2012, 12:49

Der ESXi soll genau 1 VM aufnehmen, die allerdings (aktuell) sehr minimale Anforderungen hat: 2 virtuelle CPUs, 1 GB RAM, 20 GB Platte. Deswegen wird prinzipiell wohl jede Hardware gehen. :) Sie sollte allerdings VMware zertifiziert sein. ;)

Nein, der N36L steht auch nicht drauf. Aber das war mehr oder weniger der einzige Post, den ich zu dem Thema gefunden habe. :(

Member
Beiträge: 41
Registriert: 20.04.2009, 00:04

Beitragvon transporter » 03.02.2012, 14:16

wenn du in der liste (http://www.vmware.com/resources/compati ... search.php) als suchkriterium tower & 1 cpu sockel wählst, bekommst du sowas wie DELL T110-II, Fujitsu TX150 S7, Lenovo TS430, ...
das dürften die "kleinsten" sein, wobei klar ist, dass die mit XEON CPU gemeint sind.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 03.02.2012, 14:23

Hi,
zum DELL T110-II kann ich nur sagen läuft super! ;o)

Gruß Peter

Member
Beiträge: 41
Registriert: 20.04.2009, 00:04

Beitragvon transporter » 03.02.2012, 15:17

einen DELL T110-II haben wir auch, aber auch einen HP ML110 G7, den ich jederzeit dem DELL dem vorziehen würde, der aber leider nich auf dieser wundervollen liste ist.. :P

Member
Beiträge: 45
Registriert: 20.01.2012, 14:56
Wohnort: In der Nähe von Stuttgart

Beitragvon CoderGrizzly » 03.02.2012, 15:58

Ich habe mir jetzt nochmal den VMware Compatibility Guide angeschaut und Tower mit einem Socket folgendermaßen ausgewählt:

Code: Alles auswählen

Product Release Version: Alle ab 4.1
Parter Name: All
System Type: Rack or Tower, Rackmount, Tower
Features: None
Sockets: 1
Max Cores per Socket: All
CPU Series: All
Posted Date Range: All
Max Memory: All
Enhanced vMotion Capability Modes: All
Fault Tolerant Compatible Sets: None

Dabei kam folgender Ergebnis heraus:

Code: Alles auswählen

DELL - PowerEdge T110 - Intel i3/i5 Clarkdale Series
DELL - PowerEdge T110 - Intel Xeon 34xx Clarkdale Series
DELL - PowerEdge T110 - Intel Xeon 34xx Lynnfield Series
DELL - PowerEdge T110-II - Intel i3-2100 Series
DELL - PowerEdge T110-II - Intel Xeon E3-1200 Series
NEC - Express5800 GT110d - Intel i3-2100 Series
NEC - Express5800 GT110d - Intel Xeon E3-1200 Series
NEC - Express5800 GT110d-S - Intel i3-2100 Series
NEC - Express5800 GT110d-S - Intel Xeon E3-1200 Series

Fujitsu oder Lenovo hat er mir nicht angezeigt. :?

Nach dem Dell PowerEdge T110 II habe ich auch einmal geschaut:
Intel Core i3-2100, 2C/4T, 3.10GHz, 3M Cache, 65W TDP
2GB Memory, DDR3, 1333MHz (1x2GB Single Ranked LV UDIMM)
250GB, SATA, 3.5-in, 7.2K RPM Hard Drive (Cabled)
1 Jahr Standardservice mit Service am nächsten Arbeitstag
PowerEdge T110 II Tower Chassis, Up to 4x 3.5" Cabled HDDs
16X DVD-ROM Drive with SATA Cable
ab 339 € zzgl. MwSt. und Versand.

Sieht doch nicht schlecht aus. :) Das bedeutet auf jeden Fall, dass man einen ESXi Server schon unter 500 € bekommt - vor allem, wenn man Vorsteuerabzugsberechtigt ist.

Danke an alle für die Infos. :)

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 03.02.2012, 16:17

Ein wenig mehr Hauptspeicher sollte das Serverchen dann doch haben.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 22.04.2011, 22:16

Beitragvon JoeCool25 » 09.02.2012, 21:59

@transporter

Läuft der HP ML110 G7 denn mit ESXi 5? Out-of-the-Box? Problemlos?
Wie sieht es mit der Lautstärke aus? Welcher ist leiser, der Dell oder der HP?

@all

Hat hier jemand den TS430 von Lenovo im Einsatz?

Mfg Oliver

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 09.02.2012, 22:07

ML110 steht nicht auf der HCL.

Ich habe hier einen G4 und G5... denen hat das keiner gesagt... den G7 muß man wohl erst etwas überzeugen http://vmware-forum.de/viewtopic.php?p=132972#132972

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 10.02.2012, 08:54

Hi,
kann nur was zu der Lautstärke des DELL T110 II sagen. In meinem Büro steht ein PE T110 II und eine Precision T7500. Das was man bei mir hört ist die Precision. Schalte ich die aus, ist es total ruhig in Büro.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 41
Registriert: 20.04.2009, 00:04

Beitragvon transporter » 10.02.2012, 09:54

JoeCool25 hat geschrieben:@transporter

Läuft der HP ML110 G7 denn mit ESXi 5? Out-of-the-Box? Problemlos?
Wie sieht es mit der Lautstärke aus? Welcher ist leiser, der Dell oder der HP?


die sind beide relativ leise, es hat sich aber nicht ergeben, das beide in einer ruhigen umgebung mal nebeneinander gestanden hätten. die stehen auch in verschiedenen serverräumen und die anderen kisten dort machen einen riesen radau...

installation von esxi5 war beim HP problemlos (wie auch beim DELL), bis auf auf eine bios einstellung zur virtuallisierung, die ab werk nicht an war.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast