Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

SAN Switch für HA Ja oder NEIN

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 168
Registriert: 16.10.2008, 11:36
Kontaktdaten:

SAN Switch für HA Ja oder NEIN

Beitragvon mscheller » 15.06.2011, 09:44

Hallo habe mal dazu eine Frage, wir haben bis jetzt wenn wir 2 ESX Server mit HA ausgeliefert haben, dieses immer ohne einen SAN Switch gemacht. Die Konfiguration sah dann immer so aus:

2x IBM 3650 mit Dual HBA
1x DS3500 mit 2 Köpfen A1 A2 | B1 B2

Ich habe dann immer :
Server 1: HBA_A_1 -> A1 und HBA_B_2 auf B1
Server 2: HBA_A_1 -> A2 und HBA_B_2 auf B2

Das hat bis immer ohne Probleme funktioniert:
Jetzt habe ich das Problem das bei einer Storage der Fehler kommt Logical Drive Not on Pfeferred Path
Laut IBM liegt es daran das ich VMWARE HA falsch konfiguriert habe -> da sollte ein SAN Switch dazwischen hängen! Weil der ESX Server die LUNs immer schwenkt oder sowas in der Art ??!!!

So ist das jetzt wirklich so, dass ein SQN Switch dazwischen geschaltet werden muss?

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 15.06.2011, 10:22

Also mit VMware HA hat das wenig zu tun. Aber ist die Art der Storageanbindung supported? Achte darauf, dass der ESX den Pfad bevorzugt, über den das logische Laufwerk auch online ist. Also wenn ein logisches Laufwerk den Controller A als Owner hat, dann sollte VMware Die Port A1 und A2 bevorzugen. Wenn du B1 oder B2 bevorzugst, dann geht der Verkehr über den Mirror zwischen den Controllern. Das ist nicht aus Performancegründen zu vermeiden.

Member
Beiträge: 168
Registriert: 16.10.2008, 11:36
Kontaktdaten:

Beitragvon mscheller » 15.06.2011, 10:23

Wo stelle ich den das fest ein?

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 15.06.2011, 11:06

In den Configuration -> Storage -> Eigenschaften des Datastores. Wähle dir für dein Speichersystem korrekte Policy ein und check die Pfade.

Profi
Beiträge: 991
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 15.06.2011, 12:34

Hallo,

verkauft ihr solche Umgebungen als Dienstleister?

Denn laut aktuellem VMware Compatibility Guide ist nur eine Switched Umgebung supported.
Bei Problemen werdet Ihr daher relativ schnell im Regen stehen.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 15.06.2011, 13:24

Es gibt aber Storage-Hersteller, die ne direkte Connection ohne SAN-Switch zu Ihren Systemen auch für VMware supporten....
Allerdings geht da dann recht schnell das Schuld-zugeweise los...

Viele Grüße,
Jörg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 15.06.2011, 13:35

unabhängig vom support sollte die umgebung definitiv funktionieren. da eine oder mehrere luns bouncen (logical drive not on prefered path) gibts nur 3 möglichkeiten:

-hbas im mapping vom storage falsch konfiguriert
-physikalisch kein link
-falsche multipath policy auf den esx-hosts

guk bei den betroffenen luns einmal an welcher ihr prefered controller ist. ich würde fast wetten, dass diese alle auf einem controller sind (und dieser keine verbindung zu beiden hosts hat)

Profi
Beiträge: 991
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 15.06.2011, 13:56

Sie funktioniert ja auch, denn diese Meldung sagt ja nur aus, das eine LUN aktuell IO's über den non-prefered Path erhält.
Ist also aktuell eher ein "kosmetisches" Problem.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 15.06.2011, 14:15

kastlr hat geschrieben:Sie funktioniert ja auch, denn diese Meldung sagt ja nur aus, das eine LUN aktuell IO's über den non-prefered Path erhält.
Ist also aktuell eher ein "kosmetisches" Problem.

Gruß
Ralf

naja bei kosmetisches problem wäre ich mir nicht so sicher. kann auch sein, dass die lun ständig von einem controller zum anderen springt und die performance völlig in den keller geht. redundanzprobleme gibts minimum

Profi
Beiträge: 991
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 15.06.2011, 14:29

Guter Punkt,

da hier nicht angegeben wurde, ob es sich bei dieser Meldung um einen einmaligen oder permanenten "Trespass" handelt.
Aber dann hätten wir doch sicher auch etwas über Performance Probleme gelesen.
;-)

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 15.06.2011, 14:48

ja, wird zu spekulativ........warten wir mal ab

Member
Beiträge: 168
Registriert: 16.10.2008, 11:36
Kontaktdaten:

Beitragvon mscheller » 21.06.2011, 14:59

So da bin ich wieder, ich habe jetzt folgendes herrausgefunden, wenn ich auf der Storage Redistriubte Logical Drives ausführe, ist der Fehler weg. HA läuft auch ohne Fehler. So wenn ich nun einen Maschinen runterfahre und diese von einer LUN auf die andere verschieben, dann erhallte ich die Fehlermeldung!

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 21.06.2011, 15:59

mscheller hat geschrieben:So da bin ich wieder, ich habe jetzt folgendes herrausgefunden, wenn ich auf der Storage Redistriubte Logical Drives ausführe, ist der Fehler weg. HA läuft auch ohne Fehler. So wenn ich nun einen Maschinen runterfahre und diese von einer LUN auf die andere verschieben, dann erhallte ich die Fehlermeldung!

diese information bringt dich aber nicht weiter

hast du die sachen die ich geschrieben hab geprüft? dass der fehler bei einem redistribute kurzfristig verschwindet ist klar - das storage zwingt die lun damit wieder auf den prefered controller

Profi
Beiträge: 991
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 21.06.2011, 17:18

Hallo,

hast du denn schon die prefered Path Einstellungen wie vorgeschlagen überprüft?

Scheinbar ist dein Problem immer noch dem Umstand geschuldet, das der eine ESX Server eine LUN über den SP A mit IO's versorgt während der zweite ESX Server dies über den SP B durchführt.
Bei einem active/passive Array wird in so einem Fall dann immer die LUN verschoben, das kann massive Auswirkungen auf die Performance haben und im schlimmsten Fall dein ganzes Array sehr langsam machen.

Viel Erfolg,
Ralf


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste