Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMWare und Emulex OneConnect 10Gb iSCSI IBM Blade HS22V

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2011, 21:59

VMWare und Emulex OneConnect 10Gb iSCSI IBM Blade HS22V

Beitragvon magheinz » 20.02.2011, 22:13

Ich habe zwei IBM HS22V mit jeweils einem 2port 10gb Adapters mit ISCSI
HW-Initiator.
lspci zeigt:
000:021:00.2 Mass storage controller: Emulex Corporation Emulex OneConnect 10Gb iSCSI Initiator
000:021:00.3 Mass storage controller: Emulex Corporation Emulex OneConnect 10Gb iSCSI Initiator

genutzt wird VMWare ESXi 4.1 auf deinem USB.Stick.

Das 10GB funktioniert und ich kann 6 Schnittstellen im Vsphereclient sehen.

Die beiden anderen (es gibt 8 virtuelle) scheinen für ISCSI reserviert zu sein.

Im UEFI kann ich die auch konfigurieren und es scheint auch das login auf den testluns zu funktionieren.

Im vsphereclient kann ich aber keinen HBA sehen so das ich die luns icht nutzen kann.

Wo liegt der Fehler, welche Treiber oder Firmware fehlen noch?

Hat schon mal jemand das ganze zum laufen gebracht?

Magnus Wagner

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 20.02.2011, 23:50

Also ich installiere immer die Treiber wenn ich Hardware vermisse. Fuer HP 10GbE gibts http://downloads.vmware.com/d/details/esxi4x_emulex_be10gb_dt/ZHcqYnRkKmpiZCplZQ== und dann noch einen fuer Emulex FCoE/OneConnect http://downloads.vmware.com/d/details/esxi4_dt_emulex_8207519/ZHcqYnRkaHRiZCplZQ==

Must mal schaun welche der passende ist.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2011, 21:59

Beitragvon magheinz » 21.02.2011, 00:27

die beiden hab ich installiert.
Leider bringt das nicht den erwünschten Erfolg.
Der Netzwerkkartentreiber funktioniert, die Netzwerkinterface sind da, ich hab aber keinen zusätzlichen HBA so das ich ISCSI nicht nutzen kann.
Das muss doch irgendwie gehen.
Wie gesagt, ISCSI, nicht FCoE!

Ich vermute es fehlt das be2iscsi Modul.
Blos woher nehmen wenn nicht stehlen...

gruß,
Magnus

King of the Hill
Beiträge: 13002
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.02.2011, 09:13

Ich würde einfach mal den Hersteller anschreiben.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2011, 21:59

Beitragvon magheinz » 21.02.2011, 12:00

Hab ich jetzt mal getan.
Sowohl den Hersteller als auch den Lieferanten.
Schliesslich ist der Kram extra von einem VMWare-Partner für genau den Zweck gekauft worden.

Profi
Beiträge: 828
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 21.02.2011, 16:00

"VMware ESX/ESXi 4.x Driver CD for Emulex BladeEngine 10Gb Ethernet Controller" installiert?

[url=http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php?action=search&deviceCategory=io&productId=1&advancedORbasic=advanced&maxDisplayRows=50&key=oneconnect&release[]=-1&datePosted=-1&partnerId[]=43&ioTypeId[]=-1&manufacturer[]=-1&vid=&did=&svid=&ssid=&rorre=0]Compatibility Guide[/url]

Welcher Switch wird im BladeCenter verwendet? Laut Readme wird im vNIC Modus nur das "BNT Virtual Fabric 10G Switch Module" unterstützt.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2011, 21:59

Beitragvon magheinz » 22.02.2011, 10:10

Ok, laut emulex wird 10GB Netzwerk unetrstützt, der Teriber für den ISCSI-HW-Initiator kommt aber erst noch.

Wir werden also erst mal ISCSI in SW machen und auf die Treiber warten.

Jetzt steh ich vor dem Problem das ich gerne die vNics nutzen will, die aber sowohl im UEFI als auch im vsphere-client keinen link haben und somit unbenutzbar sind.

Vermutlich muss da noch irgendwo was konfiguriert werden, Frage ist wo.

Interessant ist das emulex dazu nichts sagen kann da diese NIC-Virtualisierung wohl alleine IBMs Sache ist. Das aber nur am Rande...

Als switche haben wir 2 mal das "BNT Virtual Fabric 10Gb Switch Module" mit 14*intern und 10 mal extern 10gb ports.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 22.02.2011, 10:46

magheinz hat geschrieben:...
Vermutlich muss da noch irgendwo was konfiguriert werden, Frage ist wo.
...


Den swISCSI HBA gibt genau einmal und der versteckt sich da unter StorageAdapters. Nach der Aktivierung und aendern des IQN, sowie setzen der Default PathPolicy fuer das entsprechende SATP empfehle ich einen Reboot.

Ich habe oft gesehen das sich die vmhba Nummer Nochmal geaendert hat und dann laufen einige Konfigurationen ins leere und die Doku passt auch nicht.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2011, 21:59

Beitragvon magheinz » 22.02.2011, 12:54

swSCSI ist klar wies geht.

Damit werde ich jetzt erst mal weiter testen.
Wir haben IBM direkt mit im Projekt-Boot so das wir mal schaun was die zum Thema hwISCSI sagen.

Jetzt teste ich einfach mal eine Runde mit swISCSI und den Karten im pNIC-mode.

vNIC klappt noch nicht, kann aber auch an mir liegen. DA suche ich noch das passende Handbuch etc.



gruß,
magnus


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast