Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Fragen zur Hardwarekauf (Anfängerfragen)

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2010, 11:31

Fragen zur Hardwarekauf (Anfängerfragen)

Beitragvon Gandhi » 05.12.2010, 21:10

Hallo,

Ich hätte ein paar Fragen bezüglich Hardware und Storage. Hoffe ihr könnt ein paar meiner Fragen beantworten.

Momentan haben wird folgende Hardware im Einsatz.
1x TX200 S3 (DC + SQL Server + File Server) 2x Intel(R) Xeon(R) CPU E5320 @, 1866 MHz, 4GB Ram, Raid5 4x 300GB SAS

1x RX100 S5 (Terminal-Server) Intel(R) Xeon(R) CPU X3370, 3000 MHz, 8GB Ram, Raid1 2x 250GB SATA

1x TX300 S5 (Exchange Server) 2x Intel(R) Xeon(R) CPU E5506, 2133 MHz, 12GB RAM, Raid5 6x300GB SAS

Diese sollte durch folgende ESX Hardware getauscht werden.
Ausstattung Server (2x vorhanden)
RX300 S6 mit 2x Intel Xeon E5630 4C/8T 2,53 Ghz 12MB
Speicher 12GB 3x4 DDR3 1333mhz PC3-10600 das ganze x6 (SpareChannel Mode)
2x 146 GB 15k Hot Plug
1x FC Ctrl 8Gb/s 2 Kanal
3x 2Port 1Gbit Netzwerkarten

ESXi mit Essentials Plus Kit.

Storage Eternus DX 80 Base 2x FC Controller 8G2P
12x DX SAS HD 300GB 15k


Meine Fragen dazu.
Würde die Leistung für folgende Server auf dem ESX reichen. Wenn ich nur einen der beiden neuen Server nehme und der 2te als AusfallServer im Standby ist.

1x OS Win2k8 R2 x64, SQL Server 2008 momentan 8 Datenbanken in der Grösse von 100MB bis 40GB
1x Win2k8 R2 x64, Exchange Server 2007/2010 bisher ca. 50 Postfächer und momentan ca. 90GB Daten
1x Win2k8 R2 x64 FileServer ca. 300GB Daten
1x Win2k8 R2 x64 Terminal-Server für 50 User
2x Domänen-Controller

Die Storage Aufteilung hätte ich mir so vorgestellt.
4x 300GB als Raid5 für die OS Installationen
8x 300GB als Raid10 für die Datenbanken (SQL/Exchange/Fileserverdaten)
Macht das so Sinn oder wäre es anders Sinnvoller?


Danke
Robert

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 06.12.2010, 07:45

Moin,
da keiner das genau IO Verhalten der Server kennt kann auch keiner sagen ob dein Storage das leisten kann. Allerdings ist da ja fast eine 1:1 Umsetzung was Speicher/Spindeln angeht und somit sollte da nicht viel schief gehen.

1. Die 2x146@15k in den Hosts sind ueberfluessig da der ESXi am schoensten von USB/SD Card laueft.

2. Die 8GB FC Adapter sind eine Nummer zu Gross da dein Storage nicht genug Spindeln hat um die, wenn man mal von kleinen Blocksizes ausgeht, zufuellen. Aber "Standard" ja evtl akzeptabel auch vor dem Hintergrund mal ein 2. Storage zukaufen bzw. per Scale In zu erweitern.

3. Hotspares im Storage sind keine vorgesehen?

Die zweiten Host als Standby laufen zulassen ist bei nur 2 Hosts im Cluster ja mal Verschwendung. Lass beide aktiv laufen und laste sie bis max. 50% aus. Verteile die VMs und gerade die Windows DC auf beide Hosts.

Sind das evtl. Windows Enterprise Lizenzen? Weil die muessten dann ja auf einem Bleich zusammen bleiben.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 06.12.2010, 09:12

irix hat geschrieben:
1. Die 2x146@15k in den Hosts sind ueberfluessig da der ESXi am schoensten von USB/SD Card laueft.


Am besten für den ESXi die folgende Position mitbestellen:

S26361-F2341-E431
VMware ESXi 4.1 Embedded UFM Device

Dann hast du gleich ein passendes USB Device onboard 8)

Member
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2010, 11:31

Beitragvon Gandhi » 06.12.2010, 10:18

irix hat geschrieben:Moin,
da keiner das genau IO Verhalten der Server kennt kann auch keiner sagen ob dein Storage das leisten kann. Allerdings ist da ja fast eine 1:1 Umsetzung was Speicher/Spindeln angeht und somit sollte da nicht viel schief gehen.

Wie kann ich das am besten Eruieren. Mit welche Tools könnte ich das am besten in Erfahrung bringen.
*Edit* Google war mein Freund --> perfmon von Windows
1. Die 2x146@15k in den Hosts sind ueberfluessig da der ESXi am schoensten von USB/SD Card laueft.

Hast recht. :D
Werde mir das noch überlegen. Wollte eingentlich noch einen lokalen Datastore haben wenn mal Probleme mit dem Storage auftreten sollten.

2. Die 8GB FC Adapter sind eine Nummer zu Gross da dein Storage nicht genug Spindeln hat um die, wenn man mal von kleinen Blocksizes ausgeht, zufuellen. Aber "Standard" ja evtl akzeptabel auch vor dem Hintergrund mal ein 2. Storage zukaufen bzw. per Scale In zu erweitern.

Ich wollte mit den 8GB FC Adapter auch Nummer Sicher gehen. Ich kann nicht genau sagen ob in ca. 1 - 2 Jahren nicht noch ein Storage dazukommt.

3. Hotspares im Storage sind keine vorgesehen?

*Schäm* Auf diese Sache habe ich gar nicht getacht....... :oops:

Die zweiten Host als Standby laufen zulassen ist bei nur 2 Hosts im Cluster ja mal Verschwendung. Lass beide aktiv laufen und laste sie bis max. 50% aus. Verteile die VMs und gerade die Windows DC auf beide Hosts.

Von dieser Seite betrachtet macht es Sinn die beiden zur gleichen Zeit zu betreiben. Somit ist der eine nicht bis an die Grenzen ausgelast und ich kann den 2ten Domänencontroller auf den 2ten Server laufen lassen.

Sind das evtl. Windows Enterprise Lizenzen? Weil die muessten dann ja auf einem Bleich zusammen bleiben.

Es sollte für jeden eine Lizenz Windows 2008 Datacenter gekauft werden.
Mit diesem habe ich dann die Möglichkeit das ich mir dann jeden Server auf die ESX installieren darf lt. Auskunft von Microsoft Hotline soweit ich das Verstanden habe.

Sollte ich beim Storage nur eine grosse LUN auf dem Rad10 machen oder sollte ich diese besser Aufteilen in kleinere LUNs ?
Würde es die Performance Verbessern?

Am besten für den ESXi die folgende Position mitbestellen:

S26361-F2341-E431
VMware ESXi 4.1 Embedded UFM Device

Dann hast du gleich ein passendes USB Device onboard

Danke für den Tipp :grin:
Kommt gleich noch dazu.

LG
Robert


.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste