Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

welche CPU bringts? x5660 / E6540 / E7540

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 15
Registriert: 14.09.2010, 12:54

welche CPU bringts? x5660 / E6540 / E7540

Beitragvon go-easy » 17.11.2010, 16:31

Hallo

stehe gerade vor der Entscheidung neue Hardware zu beschaffen (für ESX(i)), bei meinen standard Lieferanten gibt es bei der CPU Unterschiede, die ich nicht wirklich beurteilen kann, bzw nichts in Richtung Bench finde womit man das sinnvoll vergleichen kann,
hat da jemand näheres Wissen?
im Vergleich stehen bei mir
HP DL 380 G7 -- X5660 6c 2,8GHz 12MB Cache
Dell R810 --------- E7540 6C 2,0GHz 18MB Cache
IBM 3690x5 ------ E6540 6C 2,0GHz 18MB Cache
(je Server sind zwei von diesen CPUs geplant und ~128GB RAM)

Kosten sind alle annähernd identisch, suche eigentlich nur noch Vor/Nachteile
(dass der HP nicht soviele RAM kann, ist ein bekannter Nachteil des HP, hat auch weniger Steckplätze)

PS sorry wegen der komischen Ansicht (-----), es wird aber irgendwie immer bei 2 aufeinanderfolgende Leerzeichen das letzte gelöscht)

Member
Beiträge: 74
Registriert: 03.12.2009, 22:45
Wohnort: Schweiz

Beitragvon affabanana » 17.11.2010, 16:43

Hallo Du

Ich würde denn HP nehmen.

Weil bei 2 Sockel Maschinen immer schneller sind als 4 Sockel.

Bei Dell gäbe es noch den R710 der vergleichbar mit dem dl380 G7 wäre
Von IBM denn X3850 M3

Was für VMware Lizenzen hast Du
Vielleicht bring es mehr wenn Du einen Server mehr nimmst
und so den RAM auf 64GB Pro maschine Drücken Kannst

gruass Affabanana

Member
Beiträge: 15
Registriert: 14.09.2010, 12:54

Beitragvon go-easy » 17.11.2010, 16:52

na ja
der Gag an der IBM und Dell Kiste ist einfach, dass die (für annähernd gleiches Geld wie die R710 oder x3850) mal eben 16 Ram Steckplätze mehr haben.
Der RAM gebrauch ist immer steigend in den letzten Jahren gewesen, so dass ich nur zu gerne noch 16 Steckplätze für Ram Erweiterungen mitnehmen würde.
(es sind bei Dell und IBM 16x8GB RAM geplant, wären dann noch 16 frei;
Die HP Kiste benötigt schon 16GB Riegel für 128GB Ram (nur 12 der 16 Steckplätze sind wirklich nutzbar)

Interessanter Weise habe ich schon öfter gehört, "nimm HP", nur den Unterschied bei den Prozessoren konnte mit noch keiner sinnvoll zeigen (Bench,..???..)

bei den Lics sind die Enterprise Lics vorhanden, die dürfen immer 6 Kerne bei einem Sockel
(Server sollen sowieso 4 Stück beschafft werden)

Gruss go-easy

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 17.11.2010, 17:20

was planst Du denn auf den ESX laufen zu lassen?
viele kleine VMs, oder sind auch größere VMs dabei?

bei kleinen VMs: Cache ist wichtiger als GHz...
bei großen VMs: It depends :grin:

Wie viele VMs sollen denn maximal auf einem Host laufen?
brauchst Du da wirklich 128 GB RAM, ( und die RAM-bänke spielen ne Rolle) ?

denk dran, CPU und memory sind meist nicht der Engpass, wenn Du 120 VM 1 GB RAM auf dem ESX laufen hast, und die sich alle die 5 platten im RAID5 teilen :twisted:

Wenn Du genau bist, solltest Du Dir auch noch die NUMA-Architektur der Server anschauen. (Da sollte eine NUMA-Zelle größer sein als die größte VM).

Du siehst: Viele Parameter, die man da berücksichtigen kann!
In den meisten Fällen ist es schlicht und einfach wurscht, was Du nimmst. Jeder der Server bringt genügend Power, um 40 "normale" VMs zu betreiben.
Hast Du denn von anderer Hardware schon Erfahrung mit einem Hersteller?

Viele Grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 15
Registriert: 14.09.2010, 12:54

Beitragvon go-easy » 17.11.2010, 17:39

Hallo Jörg

eigentlich läuft da alles drauf (von klein bis grösser (4 CPU, 8GB Ram))
momentan gibt es 2900 von Dell mit 48GB Ram, (die sind immer auf 80 % belegt)
(CPU 20-30%) die sollen auch noch weiter laufen, wir erweitern nur.
bei den Platten machen ich mir weniger Sorgen (Netapp Filer über FC angebunden)

wo kriegt man denn NUMA Zahlen eines Herstellers her ohne den anzufragen?
schöne Grüsse

Member
Beiträge: 74
Registriert: 03.12.2009, 22:45
Wohnort: Schweiz

Beitragvon affabanana » 17.11.2010, 18:39

In der Letzten oder vorletzten c't war ein Bericht drinnen.

Und Du kannst beim HP alle 16RAM Bänke nehmen
Darfst halt nicht uDimm nehmen sondern RDIMM

Von HP gäbe es dann noch den dl580 oder den dl980
Wenn Du schon 4 sockel Maschinen anguckst.

gruass affabanana

Member
Beiträge: 20
Registriert: 18.08.2008, 11:49

Beitragvon osu » 17.11.2010, 20:57

hi,

wir haben zuzeit 8x IBM 3690X5 mit je 256GB (alles 8GB Module) und sind super happy!

Endlich mal mehr als 50% freien RAM :D


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste