Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Opteron oder Xeon ?

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 26
Registriert: 30.06.2008, 09:33

Opteron oder Xeon ?

Beitragvon Doktore_vola » 09.09.2010, 19:40

Hallo zusammen,

nimmt man bei einem ESXi Server lieber einen Server mit Opteron Prozessor oder mit Xeon?


MfG

der Doktor

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.09.2010, 19:51

Kommt drauf an, was du machen willst. ;)
VMdirectPathIO geht inzwischen experimentell auch mit den Opterons. Falls du VMs mit mehr als 4 v.CPUs laufen lassen willst oder mehr als 6 Kerne pro CPU-Sockel hast (Stichwort AMD's 12-Kerner Magny Cours oder Intel's Nehalem-EX alias Beckton), brauchst du in jedem Fall die Enterprise+-Version und die ist nicht billig.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 09.09.2010, 20:16

Dayworker hat geschrieben:...Falls du VMs mit mehr als 4 v.CPUs laufen lassen willst oder mehr als 6 Kerne pro CPU-Sockel hast (Stichwort AMD's 12-Kerner Magny Cours oder Intel's Nehalem-EX alias Beckton), brauchst du in jedem Fall die Enterprise+-Version und die ist nicht billig.


....oder Advanced. Fuer beide gibts auch Accelerator Kits und die sind guenstig[tm] :lol:


Stand Heute wuerde ich Intel XEON Server waehlen das sie im Moment die Nase vorne haben was die Performance angeht.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.09.2010, 20:58

Maybe OT
@Jörg
Ich hab mir nochmal http://www.vmware.com/products/vsphere/ ... rison.html und dazu auch die Acceleration Kits über http://www.vmware.com/products/vsphere/pricing.html angesehen. Jetzt hab ich das Sicht-Wald-Baum-Syndrom und komm nicht weiter.
Die normalen Versionen Advanced und Enterprise+ können beide 12 Kerne pro Sockel ansprechen, aber wie sind die folgenden Angebote zu verstehen?
  • VMware vSphere Advanced Acceleration Kit for 6 Processors: 6-CPUs of vSphere Advanced Edition & vCenter Foundation. Support and subscription sold separately.
  • VMware vSphere Midsize Acceleration Kit for 6 Processors: 6-CPUs of vSphere Enterprise Edition& vCenter Standard. Support and subscription sold separately.
  • VMware vSphere Enterprise Plus Acceleration Kit for 8 Processors: 8-CPUs of vSphere Enterprise Plus Edition & vCenter Standard. Support and subscription sold separately.


Wir können uns darüber gerne per PN oder auch in einem neuen Thread austauschen. Vielleicht bin ich da ja nicht der Einzigste mit einem Verständnisproblem. Hoffentlich :shock:


@Doktore_vola
Falls du eine Entscheidungshilfe oder noch etwas Lesestoff brauchst, wirst du unter anderem bei http://www.anandtech.com/show/2978/amd- ... -core-xeon und http://www.anandtech.com/show/2964/the- ... oved-cores fündig.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 09.09.2010, 21:17

Dayworker hat geschrieben:Ich hab mir nochmal http://www.vmware.com/products/vsphere/ ... rison.html und dazu auch die Acceleration Kits über http://www.vmware.com/products/vsphere/pricing.html angesehen. Jetzt hab ich das Sicht-Wald-Baum-Syndrom und komm nicht weiter.
Die normalen Versionen Advanced und Enterprise+ können beide 12 Kerne pro Sockel ansprechen, aber wie sind die folgenden Angebote zu verstehen?
  • VMware vSphere Advanced Acceleration Kit for 6 Processors: 6-CPUs of vSphere Advanced Edition & vCenter Foundation. Support and subscription sold separately.
  • VMware vSphere Midsize Acceleration Kit for 6 Processors: 6-CPUs of vSphere Enterprise Edition& vCenter Standard. Support and subscription sold separately.
  • VMware vSphere Enterprise Plus Acceleration Kit for 8 Processors: 8-CPUs of vSphere Enterprise Plus Edition & vCenter Standard. Support and subscription sold separately.


Was ist daran nicht zu verstehen? Da sind die CPU Sockel Lizenzen gemeint und die Cores werden DORT nicht erwaehnt. Die 6 bzw. 8 passen dann auch zum enthaltenen vCenter Foundation bzw. den letzten dann ein Standard.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 26
Registriert: 30.06.2008, 09:33

Beitragvon Doktore_vola » 10.09.2010, 23:30

Danke für eure Antworten,

ich überlege mir den HP Server HP Artikel Nr. 487928-421 anzuschaffen. Dieser hat meiner Meinung nach eine sehr gute Ausbaustufe für seinen Preis. Jetzt drängt sich mir nur eine Frage auf. Da wir mit der kostenfreien ESXi 4.1 arbeiten wollen ist dann die Frage ob die Prozessoren auch richtig genutzt werden können. Wird HT auch als Kern gerechnet ? Weil wenn dem so wäre und ich das richtig verstanden habe dann kann ich ja mit der kostenfreien Verion nur 6 Kerne pro Sockel ansprechen. Wenn HT aber als echter Kern gewertet wird dann hätte ich ja 8 Kerne pro Sockel.

kann mir da jemand weiterhelfen ?

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.09.2010, 23:49

Nicht wundern, war der erste Fund bei Goggle. Ist das der bei http://www.hoh.de/Hardware/Server/Tower ... 107072.htm aufgelistete Server?
Der Plattenkontroller steht meines Wissens nach auf der VMware-HCL, aber bei der Gig-Nic NC326i wäre ich mir nicht sicher. Vielleicht bekommst du die ja mit der HP-Edition des ESX(i) ans laufen.

Meines Wissens nach zählt VMware nur reale Kerne.

Member
Beiträge: 26
Registriert: 30.06.2008, 09:33

Beitragvon Doktore_vola » 10.09.2010, 23:59

Hallo Dayworker,

dieser Server
http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm ... R1002_DEDE

diese Ausstattung

Allgemein

Typ Server
Anwendungsempfehlung Kleinbetrieb, Großunternehmen
Formfaktor des Produktes Tower - 5U
Server-Skalierbarkeit Zweiweg
Anzahl von vorne zugänglicher Einbauschächte 5
Anzahl Hot-Swap-Einbauschächte 8
Breite 21.8 cm
Tiefe 59.6 cm
Höhe 47 cm
Gewicht 25.4 kg
Prozessor

Typ Intel Xeon E5530 / 2.4 GHz
Multi-Core-Technologie 4-Core
64-Bit-Computing Ja
Installierte Anzahl 2
Max. unterstützte Anzahl 2
Ausbaufähigkeit Ausbaufähig
Cache-Speicher

Typ L3
Installierte Größe 16 MB
Cache pro Prozessor 8 MB
Hauptplatine

Chipsatz Intel 5520
RAM

Installierte Anzahl 12 GB / 144 GB (Max)
Technologie DDR3 SDRAM
Formfaktor DIMM 240-PIN
Konfigurationsmerkmale 6 x 2 GB
Massenspeicher-Controller

Typ 1 x RAID - Plug-in-Karte - PCI Express x4
Controller Schnittstellentyp Serial ATA-150 / SAS
Name des Speicher-Controllers Smart Array P410i
RAID Level RAID 0, RAID 1, RAID 5, RAID 6, RAID 10, RAID 50
Puffergrösse 512 MB
Massenspeicher-Controller (2.)

Typ 1 x Serial ATA - integriert
Speicher

Festplatte Keine
Optische Speicher

Typ DVD-ROM - Serial ATA
Monitor

Monitortyp Keine(r)
Grafik-Controller

Typ Integriert
Videospeicher 64 MB
Netzwerk

Netzwerk Netzwerkkarte - PCI Express x4 - integriert
Ethernet-Ports 2 x Gigabit Ethernet
Ethernet-Controller HP NC326i
Data Link Protocol Ethernet, Fast Ethernet, Gigabit Ethernet
Leistungsmerkmale Wake on LAN (WoL)
Produktzertifizierungen IEEE 802.3, IEEE 802.3u, IEEE 802.3ab


___________________________________________________

das steht im Compatibility Guide
HP ProLiant ML350 G6 Intel Xeon 55xx Series ESX 4.1, ESXi 4.1 Embedded, ESXi 4.1 Installable, ESX 4.0 U2, ESX 4.0 U1, ESX 4.0, ESXi 4.0 Embedded U2, ESXi 4.0 Embedded U1, ESXi 4.0 Embedded, ESXi 4.0 Installable U2, ESXi 4.0 Installable U1, ESXi 4.0 Installable, ESX 3.5 U5, ESX 3.5 U4, ESXi 3.5 Embedded U5, ESXi 3.5 Embedded U4, ESXi 3.5 Installable U5, ESXi 3.5 Installable U4


Ich würde dann statt der Onboard Netzwerkkarte eine Intel 1000er NIC einbauen.

Aber das mit HT und der Lizensierung müsste ich noch genauer wissen denn dafür ist er dann doch zu teuer wenn hinterher nicht alle Kerne angesprochen werden könne oder es Probleme gibt?

und ist der Server für 4 Gäste 2008 R2 zu empfehlen (mit entsprechenden SAS Platten)?


danke im voraus


der Doktor

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.09.2010, 00:55

Es ist also derselbe Server. ;)
Der VMware HCL-Eintrag zum ML350G6 gibt leider keine Info's Preis, ob die verbaute HP Dual-Nic vom ESX(i)4 unterstützt wird. Bei dem damit verbundenen Preis sollte das aber eigentlich der Fall sein. Allerdings ist das manchmal leider nicht so, wie man auch im Fall des Intel Server-Boards S3420GPLX im Thread ESXi 4.1: unable to find the system image to install sehen kann.

Bei einem HP-Server seien dir die HP CIM-Provider empfohlen, die sind eventuell aber schon bei der HP-Edition des ESX(i) mit dabei, damit du auch über den Gesundheitszustand deines Servers informiert wirst. In jedem Fall brauchst du eine gescheite USV mit Management-Karte, da geht also weiteres Geld über den Tisch.

Zu HT sei dir unser Thread Es gibt nicht genügend Lizenzen, um diesen Vorgang... oder im VMTN unter Hyperthreading + 4 core Intel proccessor = License upgrade? empfohlen. Aus Jörg's Antworten entnehme ich, daß nur reale Kerne für VMware zählen und die Bestättigung gibts dann direkt vom Tom Howarth.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 11.09.2010, 10:04

Ja, es ist korrekt das die HT Kerne nicht mitgezaehlt werden bei der Lizenzierung.

@Doktore_vola
Wenn du ein Vergleichsangebot ueber eine DELL T610 haben moechtest dann sag bescheid. Mit neueren Intel 56xx liegt man erstmal deutlich unter dem Preis da aus den Shop. Allerdings fehlen so Sachen wie Festplatten, Remotemanagementkarte(ILO/iDRAC) und der gewuenschte Service.

Die Kiste kommt mit einem internen SD Kartenslot und nimmt dann liebendgerne einen ESXi auf :). Falls Interesse schreib eine PM.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 26
Registriert: 30.06.2008, 09:33

Beitragvon Doktore_vola » 11.09.2010, 20:16

ich danke Euch für die Infos


@dayworker
wenn man nach dem NC326i in der Liste sucht bekommt man als ergebniss das dieser kompatibel ist. Aber wie gesagt, in den Server kommt dann sowieso noch ein Intel 100 NIC.

@irix
Danke für Dein Angebot aber wir sind selber in der Branche und ich bekomme den Server in oben genannter Ausstattung für 2600€. Ich denke das ist dann ein guter Preis.

Ich habe gerade noch einmal nachgelesen. Die kostenfreie ESXi 4.1 unterstützt aber schon 2 physikalische CPUs mit jeweils bis zu 6 Kernen oder nicht?
Die verschiedenen Editionen verwirren mich.

MfG

der Doktor

Member
Beiträge: 206
Registriert: 09.09.2010, 14:12

Beitragvon Sven_B1982 » 04.10.2010, 11:32

kann mit dem HP nur zu problemen bei der Installation kommen:

http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=21500

was sich aber beheben lässt


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast