Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Suche Motherboard für ESXi 4

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 22
Registriert: 06.05.2009, 18:16

Suche Motherboard für ESXi 4

Beitragvon Ronox » 15.08.2010, 15:50

Mahlzeit,
bisher habe ich einen ESXi 3.5 am laufen, aber das Mainboard wird von der 4er Variante nicht mehr Unterstützt, daher suche Ich eine alternative am besten auch gleich mit einem neuen CPU (Quad wär mir lieb, Dual sollte er mindestens können).

So hier eine liste der Hardware die ich gerne weiterverwenden würde.
- Adaptec 2610SA Controller
- 82546EB Dual Port Gigabit Ethernet Controller

Beides sind PCI Geräte.
Ich habe schon in der HCL von vmware und in der Whitebox HCL nachgeschaut wurde zwar fündig aber konnte mich nicht entscheiden.

Preislich sollte das Mainboard + CPU erstmal nicht über 300€ kommen.
Wenn das Mainboard einen Chipsatz drauf hat, der Network und Storage von ESXi unterstützt wäre das natürlich auch nicht schlimm.

Ich hatte auch schon überlegt mir einen der Tower Server zu holen die in der HCL stehen, da bin ich unteranderem auf den HP ProLiant ML115 G5 gestossen, weiß aber nicht was jetzt besser ist ob die Hardware bloss aufstocken oder komplett alles ändern.

Ich bedanke mich schonmal an die Leute die den Text hier gelesen haben und dann noch Informative Antworten liefern.

MFG

Ronox

King of the Hill
Beiträge: 13008
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.08.2010, 20:38

Bist du dir sicher, daß das Board nicht mehr unterstützt wird? Kann ich mir nämlich nicht vorstellen, es scheitert eigentlich immer am fehlenden 64bit-Support und fehlender Virtualisierungsunterstützung in der CPU. Das hat dann aber nur sehr selten etwas mit dem Board zu tun. Für alle anderen Probleme wie Storage und Gig-Nic gibt es ja Zusatzkarten. ;)
Allerdings solltest du bedenken, daß Adaptec die Treiber-EW für ältere Raid-Kontroller stark schleifen läßt. Dazu kommen noch meistens fehlende CIM Provider um über den Gesundheitszustand der HW informiert zu werden und ohne diese Info's wäre mir der Einsatz des ESX(i) zu heiß.

Bei PCI ohne kleinem "e" oder "x" im Namen macht schon der Einsatz einer einfachen Gig-Nic nicht viel Sinn. Die Karte wird vom PCI-Bus einfach ausgebremst. Wenn du eh eine Quad-CPU haben willst und sowieso ein neues Board brauchst, würde ich daher auch eher auf Zusatzkarten mit der modernen PCIe-Schnittstelle setzen. Wenn du ein Board mit vollem Support für Raid-Storage und Gig-Nic haben willst, ist deine 300E-Grenze nicht zu halten und dazu kommt dann noch die CPU obendrauf. Wenn du auf fehlende CIM Provider und Raid-Betrieb verzichten willst, kannst du dir den teuren Raid-Zusatzkontroller auch schenken. Der ESX(i) unterstützt eigentlich bei allen Chipsatzkontrollern deren Einzellaufwerke, aber nicht deren Fake-Raids, da es dafür keine Treiber gibt.

Bei der CPU-Auswahl würde ich auch von AMD Abstand nehmen. Falls du VMdirectPath nutzen willst, bist du auf Intels VT-d angewiesen. Deren AMD-Pendant wird bisher nicht unterstützt, keine Ahnung ob sich da jemals etwas ändern wird.

Auf die Whitebox-HCL würde ich mich niemals alleine verlassen, dazu sind deren Beschreibungen vielfach zu ungenau. Du findest über unsere Forensuche auch genügend Hilferufe zu doch nicht funktionierender HW.

Member
Beiträge: 22
Registriert: 06.05.2009, 18:16

Beitragvon Ronox » 16.08.2010, 17:57

Danke für die Informierenden Worte :)

Also du hast natürlich Recht mit deiner Aussage wegen PCI, das Adaptec ihre alte Hartware nicht mehr laufend unterstützt hatte ich schon mitbekommen, hatte es aber verdrängt.
Ok, dann muss ich wohl anders an die Sache heran gehen.

Ich hab ein 4HE hohes Servergehäuse, 3 Wechselrahmen für SATA Festplatten + die Festplatten, bisher zwei in einem Raid 1 und eine als normale Festplatte.
Ich brauche ein Mainboard was 3 Netzwerkschnittstellen bereit stellt oder PCIe kann wo ich mir Zusatzkarten für besorgen kann. Ebenfalls sollte das Mainboard DDR2 Unterstützen.
Weiterhin bleiben wir einfach mal bei einem QuadCore.
Da ich die Raid Karte nicht weiter verwenden kann muss ich mir was das angeht wohl eine neue Zusatzkarte beschaffen. Hat jemand einen Vorschlag was man dort verwenden kann? Vielleicht auch schon mit Erfahrungswert? Preislich setze ich mal 800Euro an.

Das Board was ich jetzt besitze ist ein AliveSata2-GLAN und in der Zusammenfassung sind noch folgende Daten:
Manufacturer: To Be Filled By O.E.M.
Model: ALiveSATA2-GLAN
Processors: 1 CPU x 1,798 GHz
Processor Type: AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+
Hyperthreading: Inactive

Installation hatte ich per CD damals probiert, ist aber Fehlgeschlagen, danach hatte ich mir das ESXi 4.0 nochmal auf einen USB Stick zurecht gebaut und das Probiert wobei er beim Booten sich aufgehangen hatte, ohne eine Fehlermeldung auszugeben.

MFG

Ronox

King of the Hill
Beiträge: 13008
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.08.2010, 19:48

Also von Intel Quads der Core2-Generation kann ich dir nur noch im Ausverkauf empfehlen, die sind sowohl leistungsmäßig wie vor allem auch preislich inzwischen vollkommen überholt und die neuere Core_i-Generation läuft nur noch mit DDR3.

Wenn es günstig werden soll und du auf die Möglichkeiten von VMdirectPath verzichten kannst, könnten auch die AMD Quads einen Ausweg darstellen. Allerdingsweiß ich jetzt nicht, ob es noch einen Sinn macht überhaupt noch in ein Sockel2- oder 2plus-Board zu investieren. Eventuell passen die aktuellen Quads eh nur noch in den Sockel 3 und da ist dann eigentlich auch wieder DDR3 angesagt. Da mußt du dich bitte mal selbst schlau machen.

Mit etwas Glück findest du auch über eBay einen vollständig unterstützten Server von der VMware-HCL und müßtest dann vielleicht nur noch in weiter Nics investieren.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast