Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Welches Konzept?

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 23
Registriert: 05.09.2007, 10:07

Welches Konzept?

Beitragvon limana » 02.06.2010, 14:41

Hallo,

ich suche gerade nach einem geeignetem Konzept für meine kleine
Serverfarm.

Der IST-Zustand, ich habe hier vier VMware Server 1.0.10 mit
ca. 16x Linux u. 2x Windows Systemen am laufen.

Ich möchte nun auf die kostenlose ESXi Version migrieren und bin mit
der Suche nach Hardware und einem vernünftigen und zukunftssicherem
Konzept beschäftigt. Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee bzw.
Vorschläge für mich und mein Vorhaben.

Folgende Anforderungen sind gegeben (Priorität absteigenden)
- Performance
- Ausfallsicher (Verfügbarkeit,schnelle Wiederherstellung)
- Erweiterbar
- Kosten

Folgende Szenarien habe ich mir bereits ausgedacht.

a) Zwei Hochperformante Server mit internem Speicher und die Server
darauf verteilen, von jeder VM wird ein Image erstellt und auf einem
externen Datenträger gespeichert. Im Fall eines Failovers werden die
Images der VM's auf dem anderen ESXi in Betrieb genommen.

Beispiel für die Hardware
{
zwei oder vier Intel Quad Core (2,1GHz)
SATA Controller (Adaptec/LSI) SATA RAID1 oder RAID 10
24GB RAM
}

Vorteil: Fällt ein Server aus funktioniert noch die Hälfte aller
Dienste und Anwendungen solange bis die VM's auf dem laufenden ESXi
Wiederhergestellt wurden.

Nachteil: Ich habe kein Shared Sorage für meine ESXi Server und die
Erweiterung von Speicher ist nicht so einfach.


b) Zwei Hochperformante Server ohne Speicher mit HBA's die über Fibre
Channel auf ein Direct Attached Storage (DAS) zugreifen.

Beispiel für die Hardware
{
zwei oder vier Intel Quad Core (2,1GHz)
24GB RAM
Fibre Channel HBA's
2TB bis 4TB Direct Attached Storage über Fibre Channel
}

Vorteil: Die Erweiterbarkeit des Speichers

Nachteil: Fällt das Storage aus geht nichts mehr

Leider fehlt mir die Erfahrung mit solchen Konzepten und Hardware.
Wie bereits erwähnt sollten die Anforderungen erfüllt werden.
Vielleicht ist es ja auch gar nicht möglich zwei oder drei Server
über Direct Attached Storage anzubinden und es muss alles über NAS
umgesetzt werden, dann wird doch aber ein extra Switch benötigt, oder?
Wie ist dann die Performance in so einer virtualisierten Umgebung -
welche ein sehr große Rolle spielt, da wir auch Datenbankserver im Einsatz haben.

Vielen Dank für eure Unterstützung

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 02.06.2010, 15:31

Der Threadtitel könnte ein wenig informativer sein. Sonst schauen die meisten nämlich drüber hinweg und dein Problem wird weniger wahrscheinlich gelöst ... ;)

Member
Beiträge: 23
Registriert: 05.09.2007, 10:07

Beitragvon limana » 02.06.2010, 16:00

danke für die Info ;)

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 02.06.2010, 18:51

Nein an Direct Attach Stroage kann man nicht mehr als einen Server anschliessen (Mal von Spezial Geschichten abgesehen) und den direkt Anschlus von FC Storage an den Server direkt, ohne eine Fabric in Form von FC Switchen, supportet VMware nun schon mal garnicht.

1. Intel Modular Server inkl. SAN Option und dann 2-3 Computing Modules (Blade)
2. 2-3 Rack Server mit local Storage + NAS fuer die Ablage von Replikas
3. Wie 2 bloss das noch ein iSCSI SAN dazu kommt.

Das was du an vSphere brauchst waere dann z.B VMware Essential und da wurde die Promo bis zum 30.6 verlaengert. Backup und Replication koennte von Vizioncore kommen. Da du aber von Hochverfuegbarkeit gesprochen hast waere das aber dann VMware Essential Pluss oder noch hoeher und ein Shared Storage ist dann Vorraussetzung.

Fuer genauere Dinge muesste man dein Budget kennen. Falls du Preise fuer VMware/Vizionciore und oder Hardware(DELL) wissen moechtest schick eine PM.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 101
Registriert: 17.06.2005, 09:39

Beitragvon DschingisKarn » 23.07.2010, 12:06

und den direkt Anschlus von FC Storage an den Server direkt, ohne eine Fabric in Form von FC Switchen, supportet VMware nun schon mal garnicht.


Da muss ich Dir jetzt leider wiedersprechen.

Inzwischen hat sich auch bei VMware bissel was getan, schon allein da ein gewisser Storagehersteller ja nun zum Unternehmen gehört ... EMC.

Wir betreiben recht viele Cluster mit direct attached SAN, hierbei ist entweder die NS20 oder die AX4 im Einsatz.
Dies ist von VMware auch so supportet.

Siehe z.B.:
http://www.vmware.com/resources/compati ... _guide.pdf
Seite 10 Tabelle 9

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 23.07.2010, 13:39

Selbiges gilt für NetApp Storage.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast