Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

(Solved) DELL PERC5i / LSI 8480E SATA Kontroller Treiber

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2009, 23:54

(Solved) DELL PERC5i / LSI 8480E SATA Kontroller Treiber

Beitragvon muggu » 16.06.2009, 12:46

Moin Leute,
ich habe testweise mal meinen Rechner mit dem aktuellen ESXI 4 von USB Stick gebootet. Es wird alles erkannt, nur mein PERC5i SATA Kontroller am PCIe Slot wird nicht aufgeführt. Laut Kompatibilitätsliste sollte der Treiber aber integriert sein.

Mein Rechner:
Asus P5N-T nVIDIA nForce 780i SLI
E8500 DualCore
8GB Ram
Perc5i mit 2 Volumes

Der Onboard nvidia Kontroller wird auch erkannt, aber da hängt nur mein DvD Brenner dran.

Hier:
http://www.vmware.com/resources/compati ... troduction
habe ich folgendes gelesen:
NOTE: IDE RAID and SATA RAID are not supported for the VMFS file system.

Was soll das genau heißen?

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14744
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.06.2009, 17:14

Was das heissen soll ?

Na du kannst den Controller nicht verwenden um VMs zu speichern denn dafuer brauchst du das VMFS-filesystem

Member
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2009, 23:54

Beitragvon muggu » 16.06.2009, 17:17

Okay...das verwirrt mich, warum wird der Kontroller unterstützt wenn man ihn eh nicht nutzen kann? Das ist ja nervig...

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 16.06.2009, 17:27

muggu hat geschrieben:Okay...das verwirrt mich, warum wird der Kontroller unterstützt wenn man ihn eh nicht nutzen kann? Das ist ja nervig...


Wo steht das der Onboard nvidia Kontroller unterstuezt wird? Oft besteht der Support einzig und allein dadrin das ein DVD erkannt wird. Mit den FakeRaids sieht es doch eh immer Mau aus und i.d.R ist man doch froh wenn der ESX ueberhaupt die einzelnen Platten sieht. Wir haben hier doch diesen ICH10R Thread bei welchem es sich um eine aehnliche Problematik dreht.

Zurueck zum Perc 5/i. Der wird normal sehr gut supportet und die Frage hast du den in einem richtigem PCI-E oder ausversehen in einen PEG Steckplatz gesteckt?

Ich habe die nur in DELL Maschinen drin kenne aber div. Seiten wo es drum geht die in Standard Desktops. bzw. nicht DELL Motherboards, zum laufen zubekommen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2009, 23:54

Beitragvon muggu » 16.06.2009, 17:39

Hey,
danke für deinen Beitrag.
Wo steht das der Onboard nvidia Kontroller unterstuezt wird?

Es geht nicht um den Nvidia sondern um den PERC, der steht in der Kompatibilitätsliste, aber er wird bei mir nicht erkannt.

Also mein System läuft ja so unter Vista 64 Bit wunderbar.
Ich war umso mehr überrascht, dass der NVIDIA Kram erkannt wurde aber der PERC nicht...

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 23.06.2009, 10:56

schau mal wegen dem PerC5i SAS Controller hier : http://www.hardwareluxx.de/community/sh ... p?t=449207

Member
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2009, 23:54

Beitragvon muggu » 23.06.2009, 16:19

Mmh den Thread kenne ich auch in-und-auswendig... Zum ESX steht da immer nur dass der PERC5i dort erkannt wird, aber nicht mein Problem...

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.06.2009, 17:52

muggu hat geschrieben:Mein Rechner:
Asus P5N-T nVIDIA nForce 780i SLI
E8500 DualCore
8GB Ram
Perc5i mit 2 Volumes

Der Onboard nvidia Kontroller wird auch erkannt, aber da hängt nur mein DvD Brenner dran.

Hier:
http://www.vmware.com/resources/compati ... troduction
habe ich folgendes gelesen:
Zitat: NOTE: IDE RAID and SATA RAID are not supported for the VMFS file system.

Für mich sagt die Fehlermeldung nur, daß der Controller keine Raids unterstützt. Damit sollten sich also einzelne Laufwerke normal ansprechen lassen.

Member
Beiträge: 62
Registriert: 05.04.2008, 15:09

Beitragvon brigadeleiter » 23.06.2009, 19:47

hm, ich wollte mir den perc 5i auch holen. laut internet läuft er auch bei einigen unter esxi4, gelegentlich zu langsam, aber er läuft.

was hast du für hdds dran?, schonmal probiert, den onboard controller abzuschalten, bzw. in einen anderen modus (ide/raid/ahci) zu stellen?

ciao
david

Member
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2009, 23:54

Beitragvon muggu » 23.06.2009, 21:06

hey, bei mir hängen 4x ssds im raid 0 für mein vista64 dran und nen raid0 aus 3 SATA HDDs.
Das mit dem Onboard Controller ist ne gute Idee, könnte ich mal probieren.
Mir ist aber mittlerweile auch eingefallen, dass ich den Dell Controller auf die Firmware vom baugleichen LSI Controller geflasht habe. Vielleicht liegt es auch dadran, aber auch den sollte der ESXi erkennen.
Habe in dem PDF den LSI 8480E gefunden und er wird nur bis zum ESXi 3.5 untertützt.
Werde also gleich mal die Version von USB Stick booten und gucken was passiert.
http://www.vmware.com/resources/compati ... _guide.pdf

EDIT:
Die Kompatibilitätsliste lügt nicht :)
Der Kontroller wird unter ESXi 3.5 Update 4 richtig als LSI erkannt mit allen Infos die der Kontroller liefern kann.
Ich werde vielleicht in den nächsten Wochen mal die FW wieder auf DELL flashen und mir dann den ESXi 4.0 anschauen.

Vielen Dank für eure Tipps!

Daniel


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast