Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

AMD Epyc

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 17
Registriert: 14.08.2015, 16:17

AMD Epyc

Beitragvon O-Marc » 11.10.2018, 08:44

Hallo,

gibt es Erfahrungen mit ESXi bzw. einem ganzen VMware Cluster basierend auf aktueller Technik von AMD?

Ich habe neulich mit einem Dienstleister gesprochen, der komplette Lösungen installiert, u.a. von HP und Lenovo. Dabei kam auch zur Sprache, dass AMD mittlerweile wieder gut aufgestellt ist bei CPUs. Bei einer Neuanschaffung würde ich ernsthaft über AMD nachdenken, zumal es bei deren CPUs offenbar weniger eklatante Sicherheitslücken im Design gibt (Stichworte Meltdown und Spectre).
Nun sagte mir der Dienstleister, dass AMD nicht so gut bei VMware sei und manche Funktionen dort nicht vorhanden wären. Wir haben das Gespräch nicht weiter vertieft, aber mich hat die Aussage stutzig gemacht.

Kann hier jemand etwas dazu sagen?

Viele Grüße
O. Marc

Experte
Beiträge: 1450
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: AMD Epyc

Beitragvon JustMe » 11.10.2018, 09:30

AMD Epyc 7xx1 ist wohl generell seit 6.5u1 fuer ESXi supportet.
Vielleicht hat ja Euer "Dienstleister" nur einfach die gelisteten Hersteller nicht auf seiner Liste mit den hoechsten Boni...
Und das mit den Sicherheitsluecken ist ja wohl auch eher "gefuehlt". Nur weil (noch?) keine "eigenen" gefunden/publiziert wurden, heisst das ja nicht, dass es keine gaebe. Um das "Design" beurteilen zu koennen, duerften wesentlich tiefergehende Einblicke notwendig sein.

Auf jeden Fall macht es in meinen Augen wenig Sinn, hier im Forum ueber moegliche Beweggruende des Verkaeufers zu debattieren; da haette man sich vielleicht doch die Muehe machen sollen, solche Punkte bei Unklarheit zu vertiefen.

Member
Beiträge: 17
Registriert: 14.08.2015, 16:17

Re: AMD Epyc

Beitragvon O-Marc » 11.10.2018, 10:28

Hallo,

mir geht es nicht um die Beweggründe des Verkäufers, sondern um eine zweite Meinung.

Über Sicherheitslücken kann jeder denken, was er will und damit umgehen, wie er will. Dass einige Lücken nachweislich nur bei bestimmten CPUs existieren und bei anderen nicht, ist ein Fakt. Dass vielleicht noch Sicherheitslücken öffentlich werden könnten, ist möglich und auch wahrscheinlich, aber derzeit Spekulation.

Für ESXi-Hosts halte ich das Thema schon für interessant mit Blick auf zurückgezogene Patches aufgrund von Abstürzen usw.. Das muss nicht heißen, dass dies für jeden ein Argument ist.

Viele Grüße

O. Marc

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11514
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: AMD Epyc

Beitragvon irix » 11.10.2018, 14:44

Hmm... ich habe von keinem Feature gehoert welches unter AMD aus Sicht von VMware nicht gehen wuerde. Ich kann mir hier nur vorstellen das Server+CPU so Features wie vSphere Secureboot, QuickReboot, Resiliant Memory, NVDimms? evtl. nicht gehen weil es jahrelang eigentlich keine AMD Server gab aber da meine ich das es mehr am Server haengt. AMD ging es halt nur ueber den Preis und eigentlich auch nicht mal das.....

Der ein oder andere Hersteller hatte auch keine AMD Systeme im Portfolio bzw. wenn dann war die CPU (aus AMD Sicht) zwar aktuell aber das Servermanagement und IO war alt, weil AMD oftmals Sockel kompatibel zum Vorgänger war und dann gibt für den Serverhersteller immer wenig Druck was zu aendern.

Was Spectre und Co angeht so ist das bei einigen Kunden nicht angekommen bzw. so Abstrakt das sie es nicht greifen koennen. Ich habe meistens mit Onpremise Dingen zu tun und ich haette echt Gedacht das es einen groesseren Impact hat. Es fehlt halt mal ein Supergau welcher auch Public wird so wie NotPetya.

Kunden fragen Intel an bzw. Dienstleister schlagen "nur" Intel vor. Ich hatte nur eine ernste Anfrage und der Kunde hat dann spaeter Supermicrco Einzelteile zusammengepuzzelt weil er meinte das ein fertiger Server sonst zu teuer ist.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 17
Registriert: 14.08.2015, 16:17

Re: AMD Epyc

Beitragvon O-Marc » 12.10.2018, 14:48

Hallo Joerg,

danke, das hilft mir schon weiter.

Viele Grüße

O. Marc


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast