Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Bildaufbau mit VMware View mieß, Umstieg auf Zero Client?

Deskopvirtualisierung und Anwendungsmanagement mit VMware Horizon.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Bildaufbau mit VMware View mieß, Umstieg auf Zero Client?

Beitragvon cimbo » 10.09.2012, 15:51

Hallo liebe VMware View Gemeinde :lol:

Wir setzen derzeit VMware View 4.5 ein. Unsere User connecten mittels Wyse C10LE (RDP). Mittlerweile muss ich doch sagen, dass der Bildaufbau unter aller Sau ist. Scrollen auf Webseiten ist genauso unproduktiv möglich wie das scrollen in einem PDF-Dokument. Youtube kann man beispielsweise völlig vergessen.

Deshalb habe ich mich etwas schlau gemacht und ein schönes neues Feature entdeckt. Mittels PCoIP soll dieses Problem nicht mehr bestehen. Habe auch einen P20 im Einsatz (eigentlich bestellt wegen der USB-Übermittlung) und muss sagen, das ist echt ein Unterschied.

Frage an euch, habt ihr solche Geräte im Einsatz? Welche würdet ihr empfehlen? Sinnvoll wäre es doch auch zu warten. Dell Wyse hat sogar den Nachfolger vorgestellt (P25). Oder ändert sich nicht viel dadurch? Würdet ihr andere Hersteller empfehlen? Also Hersteller mit Teradici Prozessoren? Gibts alternativen?

Soll ich unsere Thin-Clients also umstellen oder könnte mein Problem noch an anderen Gründen liegen? Ich will ehrlich gesagt ungerne ca. 3500€ für neue Thin-Clients investieren wenn das Problem doch leichter gelöst werden kann.

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 10.09.2012, 15:54

Neu? PCoIP gibts für View schon eine gefühlte Ewigkeit :)

Die aktuellsten und günstigsten Zeros gibts in der Regel von EVGA. Von Cisco gibts sogar einen mit Power over Ethernet (teuer). Ansonsten spielts nicht wirklich die Rolle welches Produkt. Optik und der Preis entscheidet. ;)

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 10.09.2012, 16:06

Meinst du den hier:

http://www.mindfactory.de/product_info. ... -MIPS.html

Ist ja echt über 100€ günstiger! Hmm, also so wichtig ist mir dann der Hersteller doch auch nicht...

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 10.09.2012, 16:30

Jop genau die Jungs. Waren in punkto Layout-Verbesserungen und Firmwareaktualisierung (Seit längerem nun auch direkt vom Hersteller erhältlich) immer die schnellsten. Nimm aber schon die neuen P03 und nicht P02. Die P02 werden wirklich saumässig warm.

Für USB gibts möglicherweise auch bessere Thins (nicht Zero). Weil Datentransfer ist schon unter aller Sau mit den Zeros. Bekannt ist mir da leider nix. USB-Kompatibilität dafür normalerweise immer gegeben.

Vielleicht gibts aber Punkto USB endlich abhilfe mit den geplanten Fiber-Teilen, wer weiss. Sind in USA zumindest schon erhältlich. :)

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 10.09.2012, 16:32

Aber meine Probleme liegen eindeutig an den eingesetzten Thin-Clients? Oder würde ein Upgrade auf die aktuelle View-Version etwas bewirken?

Ein weiteres Problem könnte die Serverhardware sein. Aber warum läuft es auf dem Zero besser?

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 10.09.2012, 16:38

Nicht unbedingt. Kenne Deine Teile nicht. Hab nur früher mit diesen Zeros teilweise auch mit RDP gearbeitet (ging mit alten Firmwares noch). PCoIP war RDP punkto Grafik und vor allem PDF-Performance bis dato eigentlich immer überlegen. Flash ebenso. Die USB-Unterstützung für allerlei Geräte wie Barcode-Scanner, Login-Teile, Industrie-Sensoren usw. ist schon goldig.

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 10.09.2012, 16:46

2x Xenon Quad E5507 (2.27 Ghz)
40GB RAM
4x 146GB im Raid10


14 VMs

King of the Hill
Beiträge: 13486
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.09.2012, 18:34

4x 146GB im Raid10
Das ist ja nur die Mindestanforderung, um überhaupt ein Raid10 aufbauen zu können.
Häng da mal ein paar mehr Spindeln rein. Unter 8 Platten würde ich inzwischen kein Raid10 mehr empfehlen und lieber beim Raid5 bleiben.
Das ist zwar schreibtechnisch weniger leistungsstark, hat dafür im Gegenzug aber auch nicht 50% Verschnitt.

Member
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2010, 14:44

Beitragvon dernst » 11.09.2012, 14:34

http://www.panologic.de/
Kann ich nur empfehlen

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 11.09.2012, 16:52

Dayworker hat geschrieben:
4x 146GB im Raid10
Das ist ja nur die Mindestanforderung, um überhaupt ein Raid10 aufbauen zu können.
Häng da mal ein paar mehr Spindeln rein. Unter 8 Platten würde ich inzwischen kein Raid10 mehr empfehlen und lieber beim Raid5 bleiben.
Das ist zwar schreibtechnisch weniger leistungsstark, hat dafür im Gegenzug aber auch nicht 50% Verschnitt.


Ich habe unsere IT-Infrastruktur leider nicht aufgebaut und betreue sie lediglich.

Die Festplatten sind sowieso voll. Es ist im Moment echt die Überlegung diese auszubauen oder irgendwie meinen Chef zu überzeugen endlich ne Netapp anzuschaffen ;)

Aber genau wegen der schlechteren Schreibperformance ist wohl ein Raid10 gewählt worden. Auf der Kiste laufen auch nur die Virtuellen Desktops - sonst nichts. Kann mir aber echt nicht vorstellen, dass mit 8 Platten im Raid 5 meine Probleme gelöst wären

King of the Hill
Beiträge: 13486
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.09.2012, 17:14

cimbo hat geschrieben:Ich habe unsere IT-Infrastruktur leider nicht aufgebaut und betreue sie lediglich.

Die Festplatten sind sowieso voll. Es ist im Moment echt die Überlegung diese auszubauen oder irgendwie meinen Chef zu überzeugen endlich ne Netapp anzuschaffen ;)

Aber genau wegen der schlechteren Schreibperformance ist wohl ein Raid10 gewählt worden. Auf der Kiste laufen auch nur die Virtuellen Desktops - sonst nichts. Kann mir aber echt nicht vorstellen, dass mit 8 Platten im Raid 5 meine Probleme gelöst wären
Sowas hatte ich mir fast gedacht, aber ich wollt's zumindest mal angemerkt haben. Zumal in den üblichen Office-Anwendungsfällen werden weit mehr Daten gelesen als geschrieben.
Wenn ich mich recht entsinne, gabs bei VMware aber irgendwo ne Matrix, aus der der benötigte Netzwerktraffic bei View hervorging. Könnten auch "Best practice" gewesen sein, ich finde den Link mal wieder nicht. :roll:

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 11.09.2012, 17:20

14 VM's auf 4 Platten wird vermutlich in der tat nie richtig schnell sein. Aber seltsam ist, dass PCoIP so viel schneller ist. Einigermassen flüssiges arbeiten sollte mit RDP schon auch drinn sein. Testweise mal versucht ohne Connection Brooker von view direkt via RDP zu verbinden? Ist das besser. --> Evtl. laufen alle Verbindungen via CB anstelle einer Direktverbindung nach erfolgreicher Authentifizierung. Konnte man früher mal irgendwo einstellen, obs noch so ist kann ich nicht sagen. :lol:

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 12.09.2012, 16:26

Scheint tatsächlich so als gäbe es ein Wechsel. Die Tera 2 CPU kommt endlich mal.

Höhere Bildraten, bessere Verschlüsselung, USB 2.0 und angeblich deutlich schneller (Jupppie). Ich bin gespannt! Nur noch ziemlich teuer aktuell ;)

http://www.teradici.com/pcoip-solutions ... ations.php

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 13.09.2012, 13:10

Jup, genau darauf schiele ich auch. Laut MF sind sind die EVGA Geräte erst gegen Ende des Jahres lieferbar, werden aber um die 500€ kosten:

http://forum.mindfactory.de/produktw-ns ... post856949

Aaaaaaber ich denke, der Dell Wyse P25 wird einiges günstiger. Da bin ich mal drauf gespannt. Meiner Meinung macht dann ein derzeitiger Umstieg wenig Sinn!

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 13.09.2012, 13:26

Nun das musst dann aber schon mit dem P02 vergleichen. ;)

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 13.09.2012, 14:25

Habe gerade über RDP getestet, ist genauso lahm. Zumindest auf einem Monitor mit 1920x1200 merkt man keine Unterschiede!

Der P25 setzt auch auf den Teradici TERA2321 PCoIP. Also wie der PD06 ;)

http://www.wyse.com/products/cloud-clie ... lients/P25

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 13.09.2012, 15:45

Stimmt, Du hast recht. P20 war der alte. Vom EVGA gibts den nur mit LAN glaub noch ned. Insofern schwierig die Preise zu vergleichen, aber bis dato waren eigentlich immer alle teurer als EVGA. Muss man wohl abwarten.

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 14.09.2012, 11:35

Fassen wir zusammen:

Verbesserungsmöglichkeiten:
- Mehr festplatten bzw. Storage
- PCoIP Clients (Teradici Chip)


Kann eine neue View Lizenz meine Probleme evtl. lösen?

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3135
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 14.09.2012, 11:41

Äh wie soll eine View Lizenz den dein Problem lösen? :shock:

Damit darfst du ja dann nur mehr vDesktops betreiben. Das macht dein System eher langsamer.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 14.09.2012, 11:45

Sry meinte neue View Version (Meine Lizenz erlaubt glaube nur Version 4)

Member
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2012, 12:51

Beitragvon cimbo » 26.09.2012, 16:56

Hab nun einen P20 und einen PD03 im Einsatz.

Läuft echt flott. Also viel besser als vorher. Ich denke, ich werde die restlichen Clients dann im Dezember auf den neuen Teradici umrüsten. Mal sehen ob USB darüber schneller läuft. Falls ich mehr weiß geb ich natürlich Informationen raus.

Leider habe ich jedoch ein Problem was die User echt nervt. Der Client schaltet sich nach Abmeldung nicht von alleine aus. Wie kann ich das einstellen? Finde dazu nichts... :(

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 26.09.2012, 19:15

Ich glaube das geht so nicht.

Vorschläge
- Gar nicht ausschalten, aber das Bildschirmtimeout setzen, dann geht dieser aus und du kannst die Dinger immerhin immer updaten wenn Du magst. Geht glaub nur direkt auf dem Zero, nicht mit dem Webmanagement-Tool.
- Die Leute per Knopf des Zeros abmelden lassen, geht auch. :D


Zurück zu „View / Horizon View“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste