Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Cloud Monitor von LG

Deskopvirtualisierung und Anwendungsmanagement mit VMware Horizon.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 96
Registriert: 27.05.2010, 10:10
Wohnort: Oberbergisches Land

Cloud Monitor von LG

Beitragvon vrmgoesvm » 19.04.2012, 21:32

Hi.

Wir setzen in unserer View Umgebung hauptsächlich die Zero Clients Dell FX100 ein.
Dazu kommen dann noch ein paar Samsung Sycmaster in der PCoIP Variante. Die sind aber ziemlich teuer.

Jetzt habe ich von LG Cloudmonitoren gelesen. Die haben zwei Stück (19" / 22") davon.
N1910LZ-BF und der N2210WZ-BF.

Aber keiner kann mir sagen wieviel RAM der eingebaute Teradici Chipsatz hat.
Es gibt ja 64MB oder 128MB, aber 64MB wollen wir nicht mehr.

Hat einer von Euch so eine Kiste im Einsatz?

Gruß
Jörg

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 20.04.2012, 09:48

Ich persönlich finde die PCoIP-Samsungs sowohl was die Bildqualität sowie Lärmproduktion angeht grottenschlecht. Für den Preis eine absolute Zumutung.

Preislich wirklich interessant sind eigentlich nur die EVGA-Produkte. Warum auch immer, die sind immer die schnellsten in Sachen Publikmachung von Firmware und Verbesserungen. Haben auch schon die neuen Hostcards sowie das aktuellste Zero-Platinen-Layout am Start.

Meine aktuelle Lieblingskombi: EVGA Portal + HP ZR2440w Panel. Das Panel ist der absolute Preisknüller und die Qualität wirklich erstklassig sowohl die Verarbeitung + Bild. Kommst billiger als mit einem Kombigerät und die Qualität ist um ein vielfaches besser. Zudem auch leise.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 20.04.2012, 12:39

Hi!
Mit den LG hab ich keine Erfahrung. Wir haben ne Reihe von Samsung PCoIP-Displays im Einsatz (19 und 24 "), und ich find die super (leise und tolle Bildqualität). Allerdings sind die auch nagelneu, die erste Serie hatten wir im Pilot, die waren in der Tat sehr laut (da hab ich bei ner Messe gehört, dass Samsung für die zweite Serie nachgebessert hat :grin: )

Ob die bei LG auch schon so eine "Iteration" gemacht haben, weiß ich nicht.... => Ausführlich testen und vergleichen. Es sollte eigentlich kein Problem sein, entsprechende Teststellungen zu bekommen.

Flexibler ist man natürlich mit getrennten Client + Display . Daheim hab ich ein Dell FX100 mit zwei HP 4*3 Monitoren.

Viele Grüße,
Jörg

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 20.04.2012, 13:44

@Tschoergez: Echt? Also meine sind echt zum kotzen, habe meine aber auch ziemlich kurz nach Release gekauft. Wäre kein PCoIP integriert, ich hätte die Dinger schon längst in die Tonne gehauen. Zum Glück muss ich nicht selber daran arbeiten :lol: :D

Praktisch ist es aber schon. Netzwerk, Strom, fertig. Von Cisco gibts übrigens auch PCoIP Zeros mit PoE Versorgung oder so Halbfabrikate zur integration, ebenfals mit PoE :)
Dann von irgend nem Hersteller - Name entfallen - angeblich ein 19 Zoll LED-Display welches inkl. Zero via PoE versorgt wird. Wie auch immer das geht, aber simpler gehts nicht. Mir wären die Screens nur zu klein. Aber einfach ein Netzwerkkabel zu ziehen hat schon seinen Reiz. ;)

Member
Beiträge: 96
Registriert: 27.05.2010, 10:10
Wohnort: Oberbergisches Land

Beitragvon vrmgoesvm » 20.04.2012, 14:03

Hi.

Ich sagte ja bereits, dass wir auch diverse Samsungs haben (alle ab Mitte 20211 erworben).
Ich kann aber auch nicht sagen, dass die laut wären oder eine schlechte Bildqualität hätten.

Ich habe aber neue Infos zu LG:

Mittlerweile habe ich ein Angebot von einem Anbieter. 275€/Netto für die 19" Variante.
Also der N1910LZ-BF. Das ist echt ein Hammer-Preis. Die Samsungs kosten doppelt so viel. Mal sehen wie die Qualität ist.

Eben hatte ich dann noch einen LG Mitarbeiter an der Strippe (aus der Abteilung Enterprise Presail, nicht einfach nur irgendein Call-Center Futzi). Den Kontakt hatte ich von Teradici Deutschland.
Der konnte mir bezüglich RAM-Ausbau aber auch nix sagen. Er will das in Erfahrung bringen und mich zurückrufen.

Dann hat er mir noch eine 19" Teststellung versprochen. :grin:

Er merkte noch an, das die 22" Variante jetzt erst produziert wird und in Deutschland eigentlich noch nicht verfügbar ist. Selbst Demogeräte hat er noch nicht.

Ich denke aber, das die Monitor Hersteller diesen Markt so langsam für sich entdecken.

Mir ist diese "All in One" Variante für einen normalen Office Arbeitsplatz (oder Mitarbeiter-Schulungen oder Azubis, die durch Abteilungen wandern) lieber als der Verkabelungswahnsinn bei normalen Zeros + Monitor. ;)
Da habe ich zumindest im Verkabelungsbereich keinerlei Vorteile gegenüber FAT-Client + Monitor.

Gruß

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 20.04.2012, 14:14

275 Euro exkl. MWST mit integriertem Zero? Wäre ja ein Hammerpreis! :shock:

Unbedingt melden ob die Qualität des Panels der 22er Variante toll ist wenn du eins bekommst. ;)

Jo wäre schon toll wenn es langsam gscheite Alternativen geben würde. Möchte an den Arbeitsplätzen nix anderes mehr.

Member
Beiträge: 96
Registriert: 27.05.2010, 10:10
Wohnort: Oberbergisches Land

Beitragvon vrmgoesvm » 20.04.2012, 17:05

Hi.

Hier noch ein Update:

------------------------
Hallo Herr Tschöpe,
 
ich habe gerade die Bestätigung erhalten, daß in den LG-Zero Clients N1910LZ und N2210WZ ein interner Teradici-Speicher von 128 MB verbaut ist und somit Ihre Anforderungen abgedeckt werden. Ich erkundige mich nun nach der Verfügbarkeit der Testgeräte und melde mich wieder.
-------------------------

Gut, hätten wir das schon mal erfüllt.
Wenn ich ein Testgerät habe melde ich mich mit meinen Eindrücken wieder zurück...

Schönes Wochenende....

Member
Beiträge: 96
Registriert: 27.05.2010, 10:10
Wohnort: Oberbergisches Land

Cloud Monitor von LG [Update]

Beitragvon vrmgoesvm » 30.04.2012, 13:00

Hi.

Wie versprochen hier eine kleine Beschreibung der ersten Eindrücke des LG Cloud (Netzwerk) Monitors in der 19" Variante.

Ich kann bestätigen, dass 128MB auf dem Tera 1100 verbaut sind. Unsere Samsung Syncmaster NC190 haben nur 64MB. Die letzten haben wir vor 3 Monaten gekauft. Vielleicht ist das mittlerweile anders.

Gesamteindruck:
Der LG wirkt im direkten vergleich zum Samsung nicht ganz so "wertig" was das Gehäuse angeht. Man erkennt schnell, dass der Samsung aus dickerem/stabilerem Material gefertig ist. Teile der inneren Rückwand des Samsungs sind z.B.
aus Metall und auch der Standfuß ist stabiler und schwerer. Das Gewicht bestätigt das dann auch. Der LG wiegt 4,2 kg und der Samsung 6,05kg!! (laut engl. Handbuch, nicht selbst gewogen.)

(Links immer der Samsung, rechts der LG)

Vergleich von oben:
http://www.pic-upload.de/view-13987279/ ... t.jpg.html

Vergleich von der Seite:
http://www.pic-upload.de/view-13987281/ ... n.jpg.html

Vergleich aus Anwendersicht:
http://www.pic-upload.de/view-13987282/ ... n.jpg.html
Nicht täuschen lassen! Die eigentliche Bildqualität ist aus meiner Sicht bei beiden gleich.
Der hier zu sehende Unterschied liegt am gemachten Foto.

Zur Vollständigkeit halber:

hier eine PDF von LG:
http://www.lgsolutions.com/__downloads/ ... 15pr-1.pdf

hier ein Link zum Samsung:
http://www.samsung.com/de/consumer/note ... CB/EN-spec



Bedienung
Was ich auf dem ersten Blick bei dem LG verwirrend fand ist die Knopfleiste. Die Knöpfe haben keinerlei Bezeichnung. Diese wird erst eingeblendet, wenn das OSD aktiv ist.

Hier die Knopfleiste vom Samsung:
http://www.pic-upload.de/view-13987278/ ... g.jpg.html

Hier die Knopfleiste von LG
http://www.pic-upload.de/view-13987277/ ... G.jpg.html

Was ich beim LG gut finde ist die Rückfrage beim shutdown. Der Samsung fährt sofort herunter und der LG fragt nach und man muss mit der Exit-Taste bestätigen. (Nach dem man ein mal im OSD war, weis man dann auch welche Taste die Exit Taste ist. ;) )
http://www.pic-upload.de/view-13987276/ ... n.jpg.html

Der LG hat noch ein kleines externes Netzteil (in etwa so groß wie bei einem Wyse P20/Dell FX100) und der Samsung hat das Netzteil im Monitor. (Klar bei dem Gewicht)

Der Bootvorgang ist bei dem Samsung ca. 2 Sekunden schneller. Schön bei dem LG ist allerdings, dass man während des Bootvorgangs eine Meldung eingeblendet bekommt. Der Samsung bleibt bis zum ersten Teradici-Menü komplett schwarz. Das hat schon den ein oder anderen unserer Anwender verwirrt.
http://www.pic-upload.de/view-13987283/ ... p.jpg.html

Der Samsung lässt sich nicht so gut seitwärts schwenken wie der LG. Bei dem Samsung dreht sich der Ständer im Fuß und bei LG der Fuß auf einer Platte.

Beide Monitore haben Möglichkeiten einen weiteren Monitor via DVI und VGA (D-Sub) anzuschließen. Bei beiden ist es auch so, dass nur der DVI-out als echter zweiter Monitor (Desktoperweiterung) erkannt wird, der D-Sub ist eine reine Spiegelung.

Beide Monitore haben auch einen VGA-in (D-Sub)


Mein Fazit
Der Samsung wirkt schon um einiges stabiler gegenüber dem LG. Aber der LG ist m. E. nicht so "pofelig", dass es nicht eine Alternative sein könnte. Immerhin bekommen wir den LG für 275€ und den Samsung für 488€. Im Vergleich dazu bekommt man einen reinen Zero-Client wie z. B. Dell FX100 oder Wyse P20 selten unter 300€! Dazu kommt dann noch ein Monitor. (alle Preise netto).

Wir werden erstmal ein paar davon kaufen und als reine Office Arbeitsplätze/oder für interne Schulung einsetzen.

Stand letzte Woche:
Bechtle konnte diesen LG nicht besorgen, CANCOM aber schon.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 02.05.2012, 20:58

Wow, Danke für den ausführlichen Bericht!
Mal schauen, ob ich bei der nächsten Erweiterung die LG auch mal in die Finger krieg :grin:
Viele grüße,
Jörg

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 03.05.2012, 17:52

Vielen Dank für die Eindrücke. Habe da zwar immer noch Bedenken wie ein 275 Euro Teil eine gute Bildqualität abliefern UND noch PCoIP bieten kann, aber das mag ich erst beurteilen wenn ich so ein Ding auch selber in den Fingern hatte. War bis jetzt ned mal Screen only der Fall. :D

Mir gefällt, dass der Samsung grad ausschaltet. Oder zumindest auf Startscreen wechselt. Finde ich auch bei den normalen Zero's toll. Die Jungs melden sich auch nur noch so ab. Mir würde das nerven, das auch noch Bestätigen zu müssen. Aber das ist Geschmackssache.

Bin mal gespannt wann es noch weitere PowerOverEthernet Vertreter geben wird wie der Zero von Cisco (unverschämt teuer) und wann der erste Zero-Screen in brauchbarer Grösse mit PoE herauskommt. Dann wärs wirklich nur noch ein einziges Kabel. :grin:

Member
Beiträge: 96
Registriert: 27.05.2010, 10:10
Wohnort: Oberbergisches Land

Beitragvon vrmgoesvm » 03.05.2012, 18:05

Hi.
Ich kann Dich verstehen. Der Preis ist wirklich der Hammer.
Der 22" soll nur 295€ kosten.

Wie gesagt, für Office reicht es uns.

Wenn Du im großraum Köln bist, kannste Dir das Teil gerne bei mir anschauen.
Schicke einfach nur eine PN.

Gruß

Experte
Beiträge: 1356
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 04.05.2012, 09:50

Die Aussage für "Office reicht es uns" finde ich immer wieder klasse. Ist normalerweise das synonym für billig und unbrauchbar für längeres, konzentriertes arbeiten. :D
Bin da echt gespannt drauf, Cool wärs ja wirklich. :)

Mir tun jedenfalls die Leute leid, die 250 Tage im Jahr 8-9h am Tag in die Röhre (ääh TFT) gucken müssen und nen Pappeimer-Screen am Start haben. Wirkliche Farbechtkeit aussen vor, die ist wirklich meist egal für Office.

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 04.07.2013, 11:28

Huhu,
wir sing gerade auf der Suche nach schönen AiO-Lösungen für eine View-Umgebung und sind auf die LG ZeroClients gestoßen. Allerdings die Nachfolger mit Tera2 Chip und IPS-Panel.

LG 23CAV42K-BL

Hat hier schon jemand Erfahrungen mit diesen Clients sammeln können? Oder kann mir sagen, wie sich die LG Clients managen lassen? Gibt es eine zentrale Management-Lösung für FW-Updates usw?

Das Produkt scheint noch recht neu zu sein, da ich im Internet keine Reviews oder Tests finden kann.

King of the Hill
Beiträge: 12823
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.07.2013, 12:22

Bis Dato konnte alles was etwas von Teradici an Hardware drinne hat mit deren eigenem Tool verwalten werden. Ist eine VMware Appliance und bietet auch noch mehr Einstellmoeglichkeiten als die OSDs.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 17
Registriert: 13.03.2013, 07:30

Beitragvon Tackla » 04.07.2013, 13:35

Hallo,

wir setzen die LG Zero Clients seid mehreren Monaten als 2 Monitor Lösung ein.

Es handelt es sich dabei um die Teradici 1 Generation in 22 und 23 Zoll Größe.
Beide Varianten laufen ohne Probleme und sehr stabil in unserer Umgebung.

Mein Tipp ist der 23 Zoll LG Zero Client. Super Bild dank IPS Panel.

Aktuell stellt LG die Produktion auf Teradici 2 Geräte um. Meines wissens nach sind nur noch Restposten der alten Generation erhältlich.Leider ist der Preis der 2 Generation um einiges ( ca. 100 € ? ) angehoben worden.

Beachten muss man auch das die Geräte keine Lagerware sind. Wir haben auf unserer Geräte teilweise 2 Monate, wegen Auftragsfertigung ,warten müssen.

Verwaltet werden die Zeroclients über die Teradici Management Software.

Gruß

Jürgen

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 04.07.2013, 13:43

Hi,
danke für die schnellen Antworten! Dann wäre das Thema Management ja erledigt.

@Tackla: Sicher, dass Ihr dieses Modell einsetzt? Das Modell wird mit einem Tera 2321 Chipsatz angeboten und scheint auch erst 2 Monate auf dem deutschen Markt erhältlich zu sein.

lg
Alex

Member
Beiträge: 17
Registriert: 13.03.2013, 07:30

Beitragvon Tackla » 04.07.2013, 15:29

Moin,

Wie ich bereits geschrieben habe setzen wir Geräte der 1. Generation ein !

In unserem Fall also der LG N2311AZ und als Monitor dazu den LG IPS231.

Diese Geräte sind vollig ausreichend für unsere Einsatzzwecke.( Sap Office und co. )


Gruß

Jürgen


Zurück zu „View / Horizon View“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste