Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Windows Server 2016 Clients

Deskopvirtualisierung und Anwendungsmanagement mit VMware Horizon.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2018, 13:11

Windows Server 2016 Clients

Beitragvon Luigihausen » 19.04.2018, 18:41

Hallo zusammen
Hat hier schon jemand mit virtuellen Windows Server 2016 Clients gearbeitet oder diese genutzt?
Ich bin zur Zeit mit Windows 10 und Windows 2016 Clients am Testen, wobei die 2016er vom Gefühl etwas besser laufen.
Wenn ich mich mit einem Notebook in einer Dockingstation oder einem Beamer mit den 2016er Pool verbinde, dann wird das Fenster leider nicht auf Vollbild skaliert. Mit Notebooks alleine, Tablett, Smartphone usw. wird die Auflösung immer korrekt im Vollbild angezeigt.
Mit dem Windows 10 Pool gibt es das Problem nicht. Die Einstellungen im Connection Server für den Pool Windows 10 und Windows 2016 Pool ist identisch.

Horizon View: 7.4.0 build-7400497
Horizon Client. 4.7.0 build-7395453
Windows 10: Version 1709 (Build 16299.309), 2vCPU, 8GB RAM
Window Server 2016 Version 1607 (OS Build 14393.2125), 2vCPU, 8GB RAM
Pool-Typ: Manueller Desktop-Pool

Des Weitere würde mich interessieren, ob jemand den Vergleich von Horizon View zu einer aktuellen Citrix XenApp Version kennt.
Mit Horizon View und dem Arbeiten im Zug über Hotspot gibt es etwas deutlich häufiger Verzögerungen (beim Tippen) als in einer 6-8 Jahre alten Citrix Version (auf Windows Server 2008R2 Basis). Im WLAN ist es kein Problem und die Verbindung ist super. Der Unterschied zwischen PCoIP und Blast ist nicht zu spüren.
Ist das Protokoll von Citrix doch noch einiges besser als das PCoIP oder Blast?

Über Erfahrungsaustausch zu dem Thema Horizon View mit Windows 10 und Windows 2016 würde ich mich sehr freuen.

Zurück zu „View / Horizon View“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast