Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Neuer Speicherort

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 06.01.2021, 17:35

Ich habe Windows 10 von einer SSD auf eine m.2 kopiert, dabei wurde der Phys.Adresse von 0 auf 3 geändert.
Dadurch kann VM-Player die virtuellen Maschinen nicht mehr öffnen.
Wie kann man ein installierte VM auf den neuen Speicherort verschieben ?
Ich benutze die FREE-Version des VMware Workstation 16 Player

King of the Hill
Beiträge: 13591
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon Dayworker » 06.01.2021, 20:01

Stecken beide SSDs im Rechner?
Nein, dann sollte sich der Speicherort nicht verändert haben oder war die VM per physikalischen Datenträgerzugriff konfiguriert?
Ja, in welchem Verzeichnis wurde die VM gespeichert?


Zippe mal alle vorhandenen vmware.log-Dateien und lade die Zip-Datei ins Forum hoch. So richtig schlau werde ich aus deinen Angaben nicht...

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 07.01.2021, 10:16

Ich habe auf meinem PC2 mit einem Ryzen7 VMware installiert und dort verschiedene Windows und Linux-Versionen.
Da diese virtuellen Systeme Platz brauchen, wurde es etwas eng auf meiner 500 GB SSD.
Ich habe diese deshalb mit Acronis auf eine 1000 GB m.2 übertragen und benutze seitdem die m.2 als Systemlaufwerk.
Windows 10 usw. funktioniert alles ohne Probleme.
Für die VMs habe ich bereits auf der SSD einen Ordner C:\#vm angelegt

Code: Alles auswählen

Microsoft Windows [Version 10.0.19042.685]
(c) 2020 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\#vm>dir
 Datenträger in Laufwerk C: ist cRySamM2SSD1TB
 Volumeseriennummer: 3972-A1FE

 Verzeichnis von C:\#vm

06.01.2021  16:31    <DIR>          #erl
06.01.2021  17:03    <DIR>          .
06.01.2021  17:03    <DIR>          ..
06.01.2021  16:59    <DIR>          ubuntu20
20.10.2020  16:11    <DIR>          vmware
06.01.2021  16:39    <DIR>          w7u64
06.01.2021  17:33    <DIR>          w81pro
06.01.2021  18:45    <DIR>          w81proV2
06.01.2021  18:51    <DIR>          Windows XP Home Edition
               0 Datei(en),              0 Bytes
               9 Verzeichnis(se), 725.818.556.416 Bytes frei

C:\#vm>


Wenn ich allerdings ein virtuelles System mit VMware aufrufe, bekomme ich immer eine Fehlermeldung, wie diese

vmw1.jpg
vmw1.jpg (25.26 KiB) 3237 mal betrachtet


Die Datei im genannten Ordner ist vorhanden, allerdings hat sich die physische Adresse geändert.
Wenn ich mir die angezeigte Datei hex anschaue, dann sehe ich dort PhysicalDrive0.
Das bezieht sich auf die über sATA angeschlossene SSD.
Die m.2 ist bei meinem PC PhysicalDirive3.

vmw2.jpg


Die "alte" SSD wurde als Phys.Drive 0 eingeordnet, weil sie mittels SATA angeschlossen war.
Die neue m.2 ist nicht an SATA angeschlossen sondern wird erst nach den SATA-HDDs gezählt und bekommt bei mir die PhysNr. 3

Ich vermute, dass VMware Player deshalb die VMs nicht mehr erkennt.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 07.01.2021, 10:19

w81pro.zip
(88.74 KiB) 172-mal heruntergeladen

Hier die LOG u.a. Dateien

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 07.01.2021, 10:21

Die "alte" SSD steckt nicht mehr im Rechner, nur die neue m.2 und 3 weitere HDDs ( 2x2TB und eine 6TB).

RyDTV.jpg

#vm-dir.txt
(40.88 KiB) 166-mal heruntergeladen

Guru
Beiträge: 2738
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon ~thc » 07.01.2021, 16:29

Hatte der Pfad der VMs auf der alten SSD auch schon eine Raute im Namen?
Bist du schon auf die Idee gekommen, im Pfad der VMs keine Raute zu verwenden?

Experte
Beiträge: 1829
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon JustMe » 07.01.2021, 16:47

Tja, das kommt davon, wenn man meint, unbedingt physische Festplatten an VMs anhaengen zu wollen/muessen...

Enferne einfach die Referenzen zu den zusaetzlichen sata-Disks, und schon startet die VM problemlos.
Wenn Du unbedingt willst, kannst Du sogar versuchen, die entsprechend der jetzt neuen HW-Konfig wieder hinzuzufuegen.

Wegen der Raute:
Manchmal bekommt man den Eindruck, dass manche User haenderingend nach Moeglichkeiten suchen, die installierten Programme zum Stolpern zu bringen ;-)

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 07.01.2021, 17:23

Ich danke Euch für Euere Hinweise, mit dem # habe ich nur erreichen wollen, dass der Ordner weit oben steht.
Ich habe die ursprünglichen Dateien in den neuen Ordner C:\vm auf der m.2 kopiert, die beiden zugewiesenen HDDs entfernt.
Das sieht nun so aus:
vm81set.jpg


Ich lese Hard Disk (SATA), die m.2 hängt aber nicht an SATA. Soll ich diese Hard Disk auch entfernen ?

Wenn ich die VM starte, kommt folgende Fehlermeldung:

vm81err.jpg


Hier die zugehörige LOG-Datei

vmware-log.zip
(10.61 KiB) 175-mal heruntergeladen

Experte
Beiträge: 1829
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon JustMe » 07.01.2021, 17:44

Ja, die muss auch weg.
Oder zumindest ihre Referenz korrigiert werden.

Das "SATA" in der VM-Konfiguration bezieht sich nicht darauf, wie die SSD am HOST angeschlossen ist, sondern wie sie innerhalb der VM praesentiert wird.
Ich bezweifele ja auch einfach mal so, dass Du in Deinem Ryzen-System einen SCSI-Controller eingebaut hast (siehe die darunter aufgefuehrte "Hard Disk (SCSI)", die vmtl. das Win8.1 enthaelt).

Grundsaetzlich sollte man von solchen RawDisk-Zuweisungen Abstand nehmen, wenn man nicht genau weiss, was da (auch im Host-OS) passiert. Nicht umsonst steht da im Wizard "for advanced users". OK, wer will schon als "nicht-advanced" durchgehen, aber manchmal hilft es, Warnungen zu beherzigen.

Auf Festplatten, die am Host erkannt wurden, greift man (meiner unmassgeblichen Ansicht nach) aus einer VM viel besser ueber Netzwerk-Freigaben des Hostes zu; dann koennen auch mehrere VMs (und der Host selber) gleichzeitig darauf lesen & schreiben.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 07.01.2021, 19:08

Die SCSI-HDD habe ich nicht bewusst angelegt, kann man das ändern ?

vm81NewDisk.jpg


Für die m.2 muss man sicherlich NVMe wählen.

Aber nun die gute Nachricht:
Ich habe die angehängten SATA-Disks entfernt, aber die eine wieder angehängt, die hatte ich ausschließlich für die VMs gedacht mi Dateien, die alle brauchen. Ich kann ja immer nur eine VM starten.

Win 7 und Win 8.1 funktionieren bereits wieder, wie gewünscht.

Und es funktioniert im Ordner C:\#vm ( mit dem #-Zeichen ) auf der m.2 SSD.

Nochmals vielen Dank an ALLE.

King of the Hill
Beiträge: 13591
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon Dayworker » 07.01.2021, 20:15

Ich kann ja immer nur eine VM starten.
Wenn man mit physikalischem Plattenzugriff arbeitet schon, sonst soviele bis Arbeits- und Datenträgerplatz nicht mehr ausreichen.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 01.04.2014, 19:09

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon hkdd » 08.01.2021, 11:39

Wie starte ich mit dem Player z.B. zwei VMs ? Muss ich den Player zweimal starten ?

Experte
Beiträge: 1829
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Neuer Speicherort

Beitragvon JustMe » 08.01.2021, 11:48

Genau.
Das haettest Du aber auch mit wesentlich weniger Klicks selbst herausfinden koennen... ;)


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste