Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2018, 13:43

VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon Franz47 » 27.09.2020, 18:23

Windows 10 Version 2004, Hatte zuletzt VMWare Player Version 15, zumindest 6 Monate nicht verwendet. Jetzt hab ich Version 16 installiert. Es geht mir vor allem um eine schon länger verwendete XP-Installation, die ich ab und zu brauche. Beim Aufrufen wird sie als
State: powered off,
Version Workstation 8.x virtual machine
angezeigt. Wenn ich das starten will (z.B. über den Pfeilbutton Play Virtual machine) kommt eine Fehlermeldung, VMWare Player error....bleibt aber nur ganz kurz, sodaß ich keine Information sammeln kann, danach wird blitzartig das Programm geschlossen. Möglicherweise steht irgendwo was, dass es eine log Datei gäbe, aber das kann ich nicht schnell genug lesen, bevor es verschwindet.

Wo sollte ich ansetzen?

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon irix » 27.09.2020, 19:19

Im Verzeichnis der VM sollte es ein vmware.log geben.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 13417
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon Dayworker » 27.09.2020, 21:26

Im aktuellen Zustand von Workstation und Player in der Version 16 muß man deutlich von einem Upgrade abraten. Wer noch die Version 15 installiert hat, fährt damit meist (die Probleme sind wegen der diversen Sicherheitsfunktionen ala Device-Guard etc in Windows 10 bekannt) erstmal besser, bis VMware und Winzigweich ihre Zusammenarbeit deutlich verbessert und die gröbsten Probleme beseitigt haben. Ich finde es also schon bezeichnend, daß Winzigweich die 20H1 auch fast 6 Monate später weiterhin nicht uneingeschränkt für sämtliche Geräte freigegeben hat.

Um an die Daten in der VM zu kommen, brauchst du den Player jedoch nicht unbedingt. Schau mal im VMware-Programmeordner nach dem CMD-Tool "vmware-vdiskmanager.exe". Damit kannst du eine VM wie einen USB-Stick als weiteres Laufwerk einbinden und das klappt sogar "nur-lesend".

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2018, 13:43

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon Franz47 » 27.09.2020, 22:19

irix hat geschrieben:Im Verzeichnis der VM sollte es ein vmware.log geben.

Im
vmware-vmplayer-3724.log
(113.6 KiB) 103-mal heruntergeladen

Das ist das neueste log, das ich gefunden habe.
Ich werde auch einmal testen, was mit der Version 15 geht.

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon irix » 27.09.2020, 22:29

Frage: Gehen denn andere VMs oder nur Probleme mit dieser einen?

Ansonsten
- The VMware Authorization Service is not running
- vm power operation abort, error = VMware Player cannot connect to the virtual machine. Make sure you have rights to run the program, access all directories the program uses, and access all directories for temporary files.
- Win32 exception detected, exceptionCode 0xc0000005 (access violation)----


Ausnahmen fuer Virenscanner und Co. sind aber gemacht ja?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2018, 13:43

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon Franz47 » 28.09.2020, 08:54

irix hat geschrieben:Frage: Gehen denn andere VMs oder nur Probleme mit dieser einen?
Ausnahmen fuer Virenscanner und Co. sind aber gemacht ja?


Auch andere VMs, z.b. eine Ubuntu, gehen nicht mehr und stürzen gleich ab.
Virenscanner hab ich keinen außer den Windows-eigenen.

Hab jetzt nach langem Suchen die Version 15.5. im Netz gefunden. Beim Versuch der Deinstallation der Version 16 finde ich keinen Eintrag für das Programm in der Systemsteuerung unter "Programme und Features". Auch in der Programmliste ist kein passender Eintrag zur Deinstallation von V 16.
Wie werde ich 16 los?
Gruß
Franz47

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon irix » 28.09.2020, 09:27

Ja wenn keine geht ist das ja schon mal ein gutes Zeichen und machts irgendwie einfacher.

Die Meldungen welche ich gepostet hatte sind alle aus DEINEM Logfile. Ich wuerde mit "VMware Authorization Service is not running" beginnen weil damit geht es los.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2018, 13:43

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon Franz47 » 28.09.2020, 10:31

Ich wollte jetzt mit vmware...16...exe /clean in der admin cmd alles entfernen lassen, bevor ich V15 installiert hätte, offensichtlich gibt es diesen switch aber in dieser Version 16 nicht mehr. Es lief eine Neuinstallation und seitdem funktioniert die XP-Virtual Machine wieder.
Danke für die Hilfeversuche!
Grüße
Franz47

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon irix » 28.09.2020, 10:58

Laeuft aktuell der Dienst "VMware Authorization Service"? Falls ja wenn du ihn stoppst und die VMs startet versuchst kommen dann die gleichen Meldungen um Log? Falls ja dann hast du die Ursache gefunden.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 13417
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VMWare Player stürzt so schnell ab, daß Fehlermeldung nicht gelesen werden kann

Beitragvon Dayworker » 29.09.2020, 11:55

Häufigster Fehler beim Updaten von VMware ist, ein Inplace-Update zu machen. VMware schafft es in aller Regel nicht, alle gestarteten VMware-Dienste sauber zu beenden. Daher scheitert eigentlich immer der Austausch der Dienste-Dateien und nach einem Rechner-Neustart geht garnix mehr.
Daher immer erst die alte Version deinstallieren, rebooten, im Win-Ereignis-Log nach Meldungen zu VMware-Diensten suchen und manuell löschen, erneut rebooten und erst dann die neue Version einspielen.


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast