Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 240
Registriert: 24.06.2009, 12:12

VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon franc » 27.01.2020, 12:25

Hallo

Ich habe einen Sony SVF142C29M Laptop gefunden, den ich als Medien-PC verwende (mit Windows 10 Pro, 64 Bit).
Bei dem Versuch mit dem aktuellen VMware Player 15.5 eine VM abzuspielen, die ich in meinem PC (W8.1e-64) erstellt hatte, musste ich feststellen, dass das nicht geht, weil die CPU kein VT-x kann, "This host does not support Intel VT-x", siehe: LibreELEC 9.2 in VMware und Pentium® Prozessor 987.

Heißt das dann, ich kann den VMware Player auf dieser Mühle gar nicht nutzen, also gar keine virtuellen Maschinen verwenden?
Falls das so wäre, warum teilt VMware Player das nicht bei der Installation mit?

Danke für Tipps, franc

King of the Hill
Beiträge: 12944
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon irix » 27.01.2020, 13:12

Weils es in der Dokumentationsbeschreibung unter System Requirements beschrieben steht.

Vor knapp 2-3? Jahren VMware da die technische Latte hoch gelegt was CPU Features an gehts und so manch einer welcher sich gerade die VMware Workstation gekauft hatte schaute etwas in die Roehre.

Wie immer.... wenn man alte HW hat dann tuts leider meistens auch nur alte Software.

Edit: Die CPU ist aus Q3'12.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 609
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon MarroniJohny » 27.01.2020, 18:39

32bit VMs gehen IMO auch ohne VT-x, darum lässt sich der Player wohl installieren. Zumindest war das mal so.

Member
Beiträge: 240
Registriert: 24.06.2009, 12:12

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon franc » 28.01.2020, 14:20

irix hat geschrieben:...Vor knapp 2-3? Jahren VMware da die technische Latte hoch gelegt was CPU Features an geht...

Kann ich dann eigentlich einen älteren VMware Player installieren, der mir dann die VM abspielt?

King of the Hill
Beiträge: 12944
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon irix » 28.01.2020, 14:25

Wenn du auf dem 8 Jahre altem Geraet auch ein 5-8 Jahre altes Windows OS installieren tust und dazu dann eine VMware Player Version wohl schon.

Das Problem ist das der Virtualisierer sich sehr direkt auf das HostOS einstellen muss. Windows10 ist sehr neu und wegen seinem RollingRelease Modell extrem schlecht was API stabilitaet angeht wenn man eine Komponente wie einen Typ2 Hypervisor oder auch Virenscanner Software hat.

Probier es aus wie weit du zurueck kommst. Probiere einen anderen Typ2 Hypervisor aus.. Gab es , bzw. gibts nicht Parallel oder auch was von Oracle?

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 609
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon MarroniJohny » 28.01.2020, 23:15

Wobei auch die uralt vmware- als auch virtualbox Typ 2 Hypervisoren vt-x für 64bit VMs benötigen. Da siehts überall ähnlich aus.

Gibt nur ganz wenige CPUs, die VT-x nicht unterstützen. Damit würde ichs gar nicht erst probieren. Selbst 32bit VMs dürften damit bescheiden laufen, vor allem auch mit GUI noch.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 18.12.2018, 10:44

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon pakuzaz » 29.01.2020, 11:35

Hi,

ich glaub da muss du leider von VMware dich verabschieden, ggf. Proxmox oder Virtualbox nutzen um da noch was brauchbares machen zu können.

Wobei du bei den Gästen dann keine Leistung erwarten darfst.

Ich bin auch jemand der gerne noch alte Server für Labore oder Testsystem nutzt komm aber auch immer wieder sehr schnell an Hersteller grenzen.

Gruß

Pakuzaz

Member
Beiträge: 240
Registriert: 24.06.2009, 12:12

Re: VMware auf einem Sony SVF142C29M mit Pentium 987 CPU

Beitragvon franc » 03.02.2020, 16:28

OK, danke, dann lass ich das mit VM.
Ist nicht so wichtig eigentlich. Ich nutze diesen alten Sony als Medien-PC, das tut er ausgezeichnet, in manchen Dingen (z.B. Streams im Browser oder Amazon Filme usw.) sogar erheblich besser als mein Rasp 2 den ich zuvor genutzt hatte :)
Danke.


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste