Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Workstation lässt sich nicht von SD-Karte starten

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2019, 08:19

Workstation lässt sich nicht von SD-Karte starten

Beitragvon Benny-82 » 04.09.2019, 08:29

Ich möchte mehrere Werkstattanwendungen vom Windows-Tablet (Win 10 64 Bit) von der (Micro-)SD-Karte starten. Leider bekomme ich nach dem Kopieren der Workstation auf die Karte beim Versuch, diese im Workstationplayer zu öffnen, jedesmal den Fehler "Failed to open virtual machine: Internal error."
Der Fehler erscheint sowohl am Tablet, als auch am Notebook. Ich hab alle Dateien kopiert, die kopierte Workstation lässt sich hingegen vom internen Notebook-Speicher aus öffnen und starten (der Tablet-Speicher ist leider zu klein).
Hat jemand nen Tipp? Hatte hier wo gelesen, dass sich die Workstations grundsätzlich von SD-Karten öffnen lassen, halt eben mit mieser Performance, weshalb ich testen wollte, ob es für meine Zwecke ausreicht.

Danke schonmal!

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Workstation lässt sich nicht von SD-Karte starten

Beitragvon Dayworker » 04.09.2019, 20:44

Welche CPU hat dein Win10-Tablet?
Welche genaue Win-Version läuft bei dir?

Die Programme VMware-Workstation oder -Player zu kopieren ist nutzlos. Du mußt das gewünschte VMware-Produkt "Workstation" bzw "Workstation-Pro" oder "Player" bzw "Workstation-Player" ganz normal installieren. Lediglich die VMs (Gäste) kopierst du zwischen den Hosts.

Sowohl SD-Karten als auch die meisten USB-Sticks sind auf die sequentielle Datenübertragung optimiert und eigentlich alle aktuellen OS loggen zahlreiche Daten als Random-Zugriff in kleinen Häppchen mit. Selbst für den Raspi werden laut Aussagen einiger Hersteller von SD-Karten nur High-Endurance-Karte supportet und zumindest Raspbian-9 loggte deutlich weniger als beispielsweise Win10. Fällt beispielsweise eine Wald-und-Wiesen-Karte bei Verwendung im Raspi aus, verweigern diese Hersteller gerne den Garantieanspruch mit Hinweis auf die unsachgemäße Verwendung.
Als Bonbon kommt dazu, daß der zugrundeliegende Flashspeicher nach Qualität (Smartphone -> SSD - > Rest) eingeteilt und verarbeitet wird. Von der Warte würdest du mit einer portablen SSD eine längerfristig deutlich stabilere Ausführung erreichen.


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste