Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Windows ME und VMWare Player

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 75
Registriert: 04.07.2012, 23:12

Windows ME und VMWare Player

Beitragvon ostseehuepfer » 16.01.2018, 13:52

Hallo,

habe folgendes Problem:
Benötige eine VM für Windows ME. Diese habe ich auch schon am laufen bekomme aber den Drucker nicht durchgereicht. Geplant ist den Drucker nicht einfach via USB durch zu reichen sonder die Maschine nutzt einen virutellen Port der auf meinen Std. Drucker zugreift. In den Einstellungen ist es konfiguriert und aktiviert. Lediglich ME scheint da nichts zu finden?! Es muss leider Windows ME sein XP geht für die verwendete Software nicht.

Grüße

Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon rprengel » 16.01.2018, 17:23

ostseehuepfer hat geschrieben:Hallo,

habe folgendes Problem:
Benötige eine VM für Windows ME. Diese habe ich auch schon am laufen bekomme aber den Drucker nicht durchgereicht. Geplant ist den Drucker nicht einfach via USB durch zu reichen sonder die Maschine nutzt einen virutellen Port der auf meinen Std. Drucker zugreift. In den Einstellungen ist es konfiguriert und aktiviert. Lediglich ME scheint da nichts zu finden?! Es muss leider Windows ME sein XP geht für die verwendete Software nicht.

Grüße


Eventuell per Netzwerk drucken?
Könnte einfacher und stabiler sein.
Habe den Spass mit Win95 und Win98 Systemen bei einem Kunden.

Gruss

Member
Beiträge: 75
Registriert: 04.07.2012, 23:12

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon ostseehuepfer » 16.01.2018, 22:32

Ja hab ich auch schon drüber nachgedacht ist aber nur ein USB Drucker... Und Treiber für Windows ME.... Dachte es gäbe da einen einfachen Weg über die VMWare Tools das einfach so zu machen. Werde ich mich morgen mal ran setzen.

Grüße und Danke!

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11240
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon irix » 17.01.2018, 00:06

Na dein Host Windows muss den Drucker freigeben und deine GuestOS greift dann ueber Netz zu. Natuerlich brauchts einen Treiber.

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1305
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon Supi » 17.01.2018, 11:03

bzgl. dem Treiber verweise ich mal auf:
http://www.msfn.org/board/topic/131237- ... ent=845793

denn einen Standard TCP/IP Port hat Windows ME ja noch nicht fürs drucken.

hpspm98 findest du hier:
http://freeware.epsc.wustl.edu/Win/HPDrivers/
hpjsi_en.exe hier:
http://www.modemhelp.org/drivers/

Edit:

Hier ein wenig deutsch von CAB:
https://www.cab.de/media/files/deutsch/ ... tzwerk.pdf ( 95/98 gilt ja auch für ME)

Wobei der Axis Treiber nur mit anmeldung verfügbar ist. Unter Discontinued software

Member
Beiträge: 75
Registriert: 04.07.2012, 23:12

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon ostseehuepfer » 17.01.2018, 11:07

Hallo


das heißt ich installiere den HP Treiber unter Windows XP und route den dann auf den Com1 den VMWare als "Drucker Port" erstellt?! Der Drucker ist ein Epson Drucker.... Alternativ müsste ich diesen eben Freigeben...

Grüße

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11240
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon irix » 17.01.2018, 11:12

Ach Win98 konnte keine Drucker freigeben ueber TCP? OH Gott ist das Lange her :)

Ansonsten... hat man frueher nicht so Printserver Boxen vor den Drucker gehaengt damit dieser "Netzwerkfaehig" wird? Die Frage obs sowas gibt und fuer kleines Geld in der Bucht dann verfuegbar ist.

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1305
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon Supi » 17.01.2018, 11:15

Ich gehe davon aus, dass der Player zumindest auf windows 7 besser 10 läuft? Dort den Drucker freigeben.
im Player in der ME VM dann den HP Treiber installieren und den Drucker als IP Drucker einbinden über die Freigabe.

Experte
Beiträge: 1305
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon Supi » 17.01.2018, 11:19

Joerg, er will ja nicht von Win98/ME den Drucker freigeben sondern in diese VM, richtig?

Daher würde eine Print-Server Box nix nützen. Die macht zwar aus dem USB Drucker einen Lan-fähigen ( Gesetz dem Fall die Box ist dazu kompatibel. Stichwort GDI Drucker, usw.)
Gibt aber auch boxen die den USB Drucker "virtuell" per Netzwerk weiterreichen.

In der alten Firma hatte ich sowas noch im Schrank liegen aber nie genutzt.

@ ostseehuepfer: Wie nennt sich der Drucker denn genau?

Experte
Beiträge: 1305
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon Supi » 17.01.2018, 11:25

irix hat geschrieben:Ach Win98 konnte keine Drucker freigeben ueber TCP? OH Gott ist das Lange her :)

Joerg


Windows 98 geht doch noch.
Ich hatte 2000 schon arge Probleme, dem Banker per Telefon zu erklären, wie er beim Windows 3.11 die System Steuerung für den Drucker aufruft. ( Wenn man nur noch eine Wage Erinnerung hat, wie das damals aussah. Musste zum Glück nur 1-2 Jahre Windows 3.1 kennen lernen.)

Member
Beiträge: 75
Registriert: 04.07.2012, 23:12

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon ostseehuepfer » 17.01.2018, 11:26

Hey,

richtig ich möchte einen USB Drucker in die VM routen.
Der Drucker ist ein Epson XP-900. Das hatte auch schon mal funktioniert. Dann hat der
KD selbst dran rum gefummelt und jetzt geht nichts mehr. Hardware Dongle wird nicht mehr
via COM erkannt und nichts denke die ME Kiste ist durch. Hab jetzt eine neue aufgesetzt und
die Software fast am laufen. Dann würde ich gucken das ich den Drucker rein bekomme und fertig.

Ja der Host ist Windows 7

Grüße und Danke!!!

Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Windows ME und VMWare Player

Beitragvon rprengel » 17.01.2018, 16:07

ostseehuepfer hat geschrieben:Hey,

richtig ich möchte einen USB Drucker in die VM routen.
Der Drucker ist ein Epson XP-900. Das hatte auch schon mal funktioniert. Dann hat der
KD selbst dran rum gefummelt und jetzt geht nichts mehr. Hardware Dongle wird nicht mehr
via COM erkannt und nichts denke die ME Kiste ist durch. Hab jetzt eine neue aufgesetzt und
die Software fast am laufen. Dann würde ich gucken das ich den Drucker rein bekomme und fertig.

Ja der Host ist Windows 7

Grüße und Danke!!!


Wenn du fertig bis leg eine Kopie der VM als Backup an die Seite in einen Order mit do_not_delete im Namen und manipuliere die VMX Datei so das der Kunde die VM nicht gestartet bekommt.
Alternativ VM auf einem USB Stick ablegen und den Kunden bitten die sicher einzulagern.
Zur Motivation Preise nennen
VM neu aufbauen = X Euro
VM von Backup wieder herstellen = X -y Euro wenn der Stick im übergebenen Zustand ist.

Zusätlich mit z.B. personal backup bei jedem Neustart des PCs den kompletten Vmware Ordner versionsweise auf ein Netzlaufwerk kopieren um es direkt Trojaners zu entziehen (also nicht auf auf shaer sondern per ftp oder bei anderen Lösungen mit scp)

Gruss


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste