Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Mehr Vram mit historischen Betriebssystemen Windows NT

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: Dayworker, continuum, irix

Member
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2022, 13:15

Mehr Vram mit historischen Betriebssystemen Windows NT

Beitragvon babenia » 05.08.2022, 13:47

Moin in die Runde,

ich habe ein seltsames Problem bei der Konfiguration der .VMX für eine historische Maschine (Windows NT). Die Aufgabenstellung ist die Konfiguration eines Bildschirmes mit einer Auflösung von 5120x2048 allerdings lässt sich in der VM nur eine maximale Auflösung von 2360x1773 einstellen. Der Grund dafür ist schnell gefunden. 2360x1773x4=16737120 der limitierende Faktor ist also der VRam.

Jetzt bin ich diverse Foren durchgegangen und bin auf folgende Konfiguration für die .vmx gekommen.

Foren Beiträge:

https://kb.vmware.com/s/article/1003
https://kb.vmware.com/s/article/1003746
https://www.insanelymac.com/forum/topic/279339-change-vram-size-for-vmware-svga-video-adapter-in-vmware-workstation-8/

.vmx der Maschine

Code: Alles auswählen


#!/usr/bin/vmware
.encoding = "UTF-8"
config.version = "8"
virtualHW.version = "19"
pciBridge0.present = "TRUE"
pciBridge4.present = "TRUE"
pciBridge4.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge4.functions = "8"
pciBridge5.present = "TRUE"
pciBridge5.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge5.functions = "8"
pciBridge6.present = "TRUE"
pciBridge6.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge6.functions = "8"
pciBridge7.present = "TRUE"
pciBridge7.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge7.functions = "8"
vmci0.present = "TRUE"
hpet0.present = "TRUE"
nvram = "Multicore_NT_Neo.nvram"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"
gui.exitOnCLIHLT = "FALSE"
powerType.powerOff = "soft"
powerType.powerOn = "soft"
powerType.suspend = "soft"
powerType.reset = "soft"
displayName = "Multicore_NT_Neo"
guestOS = "winnt"
tools.syncTime = "FALSE"
sound.autoDetect = "TRUE"
sound.fileName = "-1"
sound.present = "TRUE"
numvcpus = "2"
memsize = "3072"
bios.bootdelay = "5000"
scsi0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "Multicore_NT_Neo-0.vmdk"
ide1:0.deviceType = "cdrom-image"
ide1:0.fileName = "/home/vms/vorlagen/Windows NT ISO/ntsp6a.iso"
ide1:0.present = "TRUE"
ethernet0.connectionType = "nat"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.present = "TRUE"
extendedConfigFile = "Multicore_NT_Neo.vmxf"
floppy0.fileType = "file"
floppy0.fileName = "/home/vms/vmware/Multicore_NT_Neo/NotfallDiskette.img"
ide0:1.fileName = "Multicore_NT_Neo-1.vmdk"
ide0:0.fileName = "Multicore_NT_Neo-0.vmdk"
numa.autosize.cookie = "20012"
numa.autosize.vcpu.maxPerVirtualNode = "2"
uuid.bios = "56 4d 15 ba a8 3e c7 be-2e a1 b7 3d 1b f2 9f 06"
uuid.location = "56 4d 15 ba a8 3e c7 be-2e a1 b7 3d 1b f2 9f 06"
ide0:0.redo = ""
ide0:1.redo = ""
pciBridge0.pciSlotNumber = "17"
pciBridge4.pciSlotNumber = "21"
pciBridge5.pciSlotNumber = "22"
pciBridge6.pciSlotNumber = "23"
pciBridge7.pciSlotNumber = "24"
scsi0.pciSlotNumber = "16"
ethernet0.pciSlotNumber = "32"
sound.pciSlotNumber = "33"
vmotion.checkpointFBSize = "16777216"
vmotion.checkpointSVGAPrimarySize = "16777216"
vmotion.svga.mobMaxSize = "1073741824"
vmotion.svga.graphicsMemoryKB = "65536"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:f2:9f:06"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
vmci0.id = "468885254"
monitor.phys_bits_used = "45"
cleanShutdown = "FALSE"
softPowerOff = "FALSE"
toolsInstallManager.lastInstallError = "0"
tools.remindInstall = "TRUE"
toolsInstallManager.updateCounter = "5"
scsi0:0.redo = ""
ide0:0.present = "TRUE"
floppy0.clientDevice = "FALSE"
ide0:1.present = "TRUE"
gui.lastPoweredViewMode = "fullscreen"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
svga.maxHeight = "2048"
svga.maxWidth = "5120"
svga.autodetect = "FALSE"
svga.vramSize = "67108864"
svga.graphicsMemoryKB = "65536"
vmotion.svga.supports3D = "1"
vmotion.svga.baseCapsLevel = "9"
vmotion.svga.maxPointSize = "189"
vmotion.svga.maxTextureSize = "16384"
vmotion.svga.maxVolumeExtent = "2048"
vmotion.svga.maxTextureAnisotropy = "16"
vmotion.svga.lineStipple = "1"
vmotion.svga.dxMaxConstantBuffers = "14"
vmotion.svga.dxProvokingVertex = "1"
vmotion.svga.sm41 = "1"
vmotion.svga.multisample2x = "1"
vmotion.svga.multisample4x = "1"
vmotion.svga.msFullQuality = "1"
vmotion.svga.logicOps = "1"
vmotion.svga.bc67 = "9"
vmotion.svga.sm5 = "1"
vmotion.svga.multisample8x = "1"
vmotion.svga.logicBlendOps = "1"
mks.enable3d = "TRUE"



Leider wird der wert svga.vramSize = "67108864" nach dem Start der Maschine sofort wieder auf die 16737120 gesetzt. Dieses Verhalten soll eigentlich nur auftreten, wenn die Hardwareversion der VM mit dem Player nicht kompatibel ist. Ich verwende momentan den VMware Workstation Player 16.2.4 build-20089737 und die Hardwareversion 19. Als Wirtsystem habe ich sowohl Windows 10 als auch Linux mint 20.4 getestet. Woran kann es noch liegen, dass die Angabe für mehr Vram nicht angenommen wird. Ich bin mit meinem Latein am Ende und würde mich über jeden hilfreichen Tipp sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen und schon einmal einem riesigen Dankeschön im Vorfeld.

Babenia

King of the Hill
Beiträge: 13446
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Mehr Vram mit historischen Betriebssystemen Windows NT

Beitragvon Dayworker » 05.08.2022, 22:23

WinNT konnte zwar bis zu 4GB RAM erkennen, meistens war jedoch bereits bei 64MB Schluß, weil das BIOS den RAM nicht richtig an WinNT gemeldet hat.
Das andere Problem dürfte sein, daß WinNT nur sehr begrenzt Bildschirmauflösungen unterstützte. Viel mehr als VGA, SVGA, XGA und SXGA dürfte nicht gehen. Bevor du jetzt anfängst bei https://softwareupdate.vmware.com/cds/vmw-desktop/ nach der zu WinNT kompatiblen Tools-Version zu suchen, müßtest du erstmal die letzte Tools-Version herausfinden, die mit einem so alten Win-OS überhaupt noch zusammenspielt. Die aktuellen Windows-Tools unterstützen hoffentlich noch alles ab Vista.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2022, 13:15

Re: Mehr Vram mit historischen Betriebssystemen Windows NT

Beitragvon babenia » 09.08.2022, 09:23

Moin Dayworker danke für die schnelle Antwort. Auch in der aktuellen Version sind sie VMware-Tools noch zu Windows NT kompatibel. Allerdings mit den oben genannten Problemen. Die Letzte mir bekannte Version läuft stabil unter dem VMware Player V12. Ich werde die Kombination nach dem Urlaub einmal durchtesten. Danke für den Tipp.

King of the Hill
Beiträge: 13446
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Mehr Vram mit historischen Betriebssystemen Windows NT

Beitragvon Dayworker » 09.08.2022, 17:20

VMware pflegte die Tools laut offiziellen VMTN immer nur 2 Jahre länger als der Hersteller das Produkt im Vertrieb hat und danach wurde höchstens noch die Versionsnummer hochgezählt.
Damit sind deine Tools auf dem Stand von Player 12 verblieben...


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast