Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

alte XP platte als Physical drive in Workstation

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 24
Registriert: 31.05.2019, 22:38

alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Witzker » 07.06.2019, 23:39

Habe eine alte XP platte an sata in den neuen Pc gehängt.
dann eine einer VM mit Xp prof erstellt und die platte als Pysical drive eingebunden.

beim starten Bluesreen

Es wurde ein Problem festgestellt. windows wurde heruntergefahren, damit der
computer nicht beschädigt wird.
wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen,
sollten sie den computer neu starten. wenn diese Meldung
weiterhin angezeigt wird, müssen sie folgenden schritten
folgen:
überprüfen sie den computer auf viren. Entfernen sie alle
neu installierten Festplatten bzw. Festplattencontroller.
stellen sie sicher, dass die Festplatte richtig konfiguriert
und beendet ist. Führen sie CHKD5K ¡F aus, um festzustellen,
ob die Festplatte beschädigt ist, und starten sie anschlielšend
den computer erneut.
Technische Information:
‘‘ STOP: 0x0000007B (0xF895F524, 0xc0000034, 0x00000000, 0x00000000)

Was mache ich falsch?
Was mus ich einstellen?
Wie behebe ich das?

Hoffe auf kundige Hilfe

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14706
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon continuum » 08.06.2019, 15:00

Lad dir den VMware Converter runter - am besten die aelteste Version die du finden kannst.
Dann installieren und als administrator starten.
Such die Funktion "configure machine " aus und zeig ihm den Pfad zur vmx-datei deiner XP VM.
Das sollte die Treiber anpassen und das Problem beheben.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11765
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon irix » 08.06.2019, 19:38

Wirklich 0x00000075 oder 0x0000007B? Letzter ist der Standardfehler nach einer konvertierung.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 24
Registriert: 31.05.2019, 22:38

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Witzker » 09.06.2019, 23:42

@ irix DANKE habe oben korrigiert ist 0x0000007B

Member
Beiträge: 24
Registriert: 31.05.2019, 22:38

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Witzker » 09.06.2019, 23:48

@ continuum

mit converter 6 gleicher Fehler.
mit converter 4.0.0 gleicher Fehler.

Kann mit einem tool auf die Platte zugreifen und Treiber deaktivieren.
Welche Treiber müssen denn weg, damit es startet und dann die richtigen erkannt weden.
Ginge es so?
Kenn mich nicht wirklich damit aus!

Guru
Beiträge: 2666
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon rprengel » 10.06.2019, 12:42

Witzker hat geschrieben:@ continuum

mit converter 6 gleicher Fehler.
mit converter 4.0.0 gleicher Fehler.

Kann mit einem tool auf die Platte zugreifen und Treiber deaktivieren.
Welche Treiber müssen denn weg, damit es startet und dann die richtigen erkannt weden.
Ginge es so?
Kenn mich nicht wirklich damit aus!


Es gibt Tools mit denen du dir eine XP Rettungs-Cd bauen kannst m dann auf der Konsole klemmende Treiber und Dienste zu deaktivieren.
Kommst du ggf aber schon weiter indem du mit F8 bootest. Ist ein abgesichertet Modus im dem nur das notwenigste gestartet wird.
Ist alles schon lange her, bin fast nur noch unter Linux unterwegs.
Gruss

King of the Hill
Beiträge: 12566
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Dayworker » 10.06.2019, 13:25

Du hast den Converter komplett installiert oder nur Teile davon?
Wenn ich den Converter-6.0.0-2716716 starte, habe ich unterhalb der Menu-Leiste die Schaltflächen mit "Convert machine" und "Configure Machine". Klicke ich auf "Configure Machine", bekomme ich dann 2 Punkte zur Auswahl angezeigt:
  • VMware Infrastructure virtual machine
  • VMware Workstation or other VMware virtual machine
Dein Punkt wäre "VMware Workstation or other VMware virtual machine". Danach kannst du dich zur VMX-Datei durchhangeln. Unterhalb der VMX-Datei sollte farblich abgesetzt, der Punkt "View source details" sichtbar sein. Verlinke mal davon das Bild zur gefundenen VM. Dann wissen wir wenigstens halbwegs, wo du bist...

Hast Du eigentlich ein Image der alten HDD gezogen oder veränderst du direkt das Original?

Member
Beiträge: 24
Registriert: 31.05.2019, 22:38

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Witzker » 10.06.2019, 20:50

Aha
Danke für die Erklährung.
Habe nun mit winImage eine *.vmdk aus der Xp Platte erstellt und mit Workstation daraus eine Virtuelle Machine erstellt.

Wenn ich den converter öffne und die auswähle kommt nun.
Reconfiguration is not supported for the selected source.

VM ist als hardware compatibility 6.0
converter ist nun 4.0.0 siehe oben.
unter dem Punkt "View source details" tut sich Nix.

wenn ich starte kommt bei abgesichertem Modus und normal starten immer Bluescreen

Es wurde ein Problem festgestellt. windows wurde heruntergefahren, damit der
computer nicht beschädigt wird.
wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen,
sollten sie den computer neu starten. wenn diese Meldung
weiterhin angezeigt wird, müssen sie folgenden schritten
folgen:
überprüfen sie den computer auf viren. Entfernen sie alle
neu installierten Festplatten bzw. Festplattencontroller.
stellen sie sicher, dass die Festplatte richtig konfiguriert
und beendet ist. Führen sie CHKD5K ¡F aus, um festzustellen,
ob die Festplatte beschädigt ist, und starten sie anschlielšend
den computer erneut.
Technische Information:
‘‘ STOP: 0x00000075 (0xF895F524, 0xc0000034, 0x00000000, 0x00000000)

Was mache ich falsch?

King of the Hill
Beiträge: 12566
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Dayworker » 11.06.2019, 11:11

Die Antwort "Reconfiguration is not supported for the selected source" bedeutet, daß du den Converter nicht mit seiner gesamten Funktionalität installiert hast. Geh mal in der Systemsteuerung über Programme auf den Converter und wähle dann über "Ändern" dessen gesamte Funktionalität aus.

Ist das eigentlich dieselbe VM wie deine Dualboot-Geschichte in einem anderen Thread?

Welchen Fehler bekommst du genau angezeigt. Du schwankst hier immer zwischen 75 und 7B. Mit ist nur der 7B bekannt und den bekommen wir gelöst.

Member
Beiträge: 24
Registriert: 31.05.2019, 22:38

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Witzker » 11.06.2019, 11:58

Ist das eigentlich dieselbe VM wie deine Dualboot-Geschichte in einem anderen Thread?
JA am besten ich fange dort nochmal neu an.

Wie soll ich vorgehen?

Fehler ist 7B

Hoffe auf Lösung

Danke für die infos.

King of the Hill
Beiträge: 12566
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon Dayworker » 11.06.2019, 19:52

Dein Problem ist, daß die VM mit dem falschen Plattencontroller hochkommt und sich daher mit dem altbekannten 7B-Fehler in den BSOD verabschiedet. Das läßt sich einfach mit dem Converter beseitigen und dazu muß dieser vollständig installiert sein, damit auch die Reconfiguration einer lokalen Maschine verfügbar ist.
Was der Converter aber in jedem Fall nicht hinbekommt, ist jedwedes Dualboot-Szenario zu lösen. Dafür ist je nach OS mehr oder weniger viel Handarbeit notwendig. Kann man natürlich machen, aber solche Klimmzüge sind eigentlich wegen der Virtualisierung nicht mehr notwendig.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14706
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: alte XP platte als Physical drive in Workstation

Beitragvon continuum » 12.06.2019, 01:02

"Reconfiguration is not supported for the selected source."
Wenn die vmx zB einen IDE-controller fuer die boot-platte verwendet wuerde ich diese Meldung erwarten.
Bevor man "configure machine" sollte man also besser den passenden Controller einrichten.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste