Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Virtual Center Server - Performance Daten

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 52
Registriert: 01.06.2004, 20:22
Wohnort: Düsseldorf

Virtual Center Server - Performance Daten

Beitragvon bernyw » 07.12.2005, 12:32

Hallo Forum,

ich habe hier ein seltsames Verhalten von meiner Virtual Center Installation.
Wenn der Server neu gestartet wird, dann werden die Performance Daten der Hosts und VM's für einige Stunden gut und sauber dargestellt. Mit der Zeit schleichen sich dann aber immer mehr Lücken in den Grafen ein.
Ich habe auf der physikalischen Maschine auf der VC läuft bereits alles geupdated was zum updaten gibt ( BIOS, Treiber, OS, physikalische Maschine/VM )
Unter allen Konstelationen kommt es zum gleichen - oben beschriebenen -Effekt.
Was bei dem Server auffällt ist folgendes Verhalten. Wenn ich nach einem Neustart einen Dauerping auf einen beliebigen Server absetze, steigern/verringern sich die Pingzeiten bis - wahrscheinlich - ins Unendliche.

Hier mal ein kurzer Auzszug aus einem solchen Ping:
Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696232ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696232ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696232ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696232ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696232ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696231ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=8ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time<1ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time<1ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Reply from 10.21.x.y: bytes=32 time=-696548ms TTL=128

Der Server läuft auf einer IBM x330, welche bei uns öfters im Einsatz ist. Dieser VC Server ist der einzige mit diesem Verhalten, somit vermute ich einen Zusammenhang mit der VC Installtion.

Hatte von euch schon mal jemand ein solches Verhalten ? Wenn ja, wie kann man das abstellen.

Vielen Dank

Bernd

Member
Beiträge: 475
Registriert: 17.06.2004, 13:06
Wohnort: Germany - Laichingen
Kontaktdaten:

Beitragvon stgepopp » 08.12.2005, 07:19

Hallo,

hast Du ein Problem mit der Uhrzeit am VC-Server?

Erich

Member
Beiträge: 117
Registriert: 07.03.2005, 12:46
Wohnort: Wangen im Allgäu

Beitragvon chrishi » 08.12.2005, 14:13

Hallo,

vielleicht hast Du auch ein Problem mit der Netzwerkanbindung (Half/Full) oder einer abenteuerlichen Power-Save-Einstellung?

Grüße

Chrishi

Member
Beiträge: 52
Registriert: 01.06.2004, 20:22
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon bernyw » 08.12.2005, 14:33

Danke für die Tipps.

Nein nein, ich habe bereits alle Einstellung auf der NIC und auf dem Switch geprüft damit hat es anscheinend nichts zu tun. Auch an der Zeit sollte es nicht liegen, da die vom Zeitserver kommt und die Uhrzeit auf dem Server läuft sauber.

GRuß

Bernd

Member
Beiträge: 117
Registriert: 07.03.2005, 12:46
Wohnort: Wangen im Allgäu

Beitragvon chrishi » 08.12.2005, 15:56

Hallo Bernd,

Du hast von einem Neustart gesprochen, nachdem es erst mal gut läuft. Sollte es sich hier um einen Kaltstart handeln, würde ich vielleicht auch mal eine andere Blechkiste testhalber hernehmen um ein Hardwareproblem auszuschliessen.
Oder aber den Virtual Center Dienst mal stoppen und beobachten, ob das Pingverhalten ähnlich ist.

Grüße

Chrishi

Member
Beiträge: 52
Registriert: 01.06.2004, 20:22
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon bernyw » 08.12.2005, 20:27

Hallo Crishi,

das habe ich alles bereits versucht. Unterschiedliche HW und auch das betreiben als Virtuelle Instanz. Es landet immer im gleichen Problem.
Allerdings ist mir das mit dem seltsamen Ping verhalten erst vor kurzem aufgefallen. Ich müsste mal versuchen, ab wann der Effekt eintritt. Allerdings sehe ich das Ping Verhalten in direktem Zusammenhang mit den abgehakten Performancedaten. Ich werde morgen mal versuchen den VC Dienst und den SQL Dienst zu stoppen und dann werde ich mal sehen, ob das Ping Verhalten immer noch besteht - was ich vermute.

Danke erstmal

Bernd

Beitragvon Gast » 09.12.2005, 14:45

Hmmmm.

ich habe eben den VC Dienst gestoppt und die Pings laufen wieder sauber. Nach dem Start des Dienstes verfällt er allerdings wieder in das alte Verhalten.

Hat das schon mal jemand gesehen ??

Gruß

Bernd

Beitragvon thomas.schmeidl » 23.12.2005, 19:22

wir hatten auch lücken im perormance monitor.

weitgehende abhilfe konnte erzielt werden durch
1. timesync zwischen dem server auf dem vcenter läuft und den esx-servern (da scheinen sie sehr empfindlich zu sein)
2. erhöhung des sampling-intervalls auf mindestens 5 minuten
3. erhöhung von perf.numThreads (in den advanced settings) auf 4-8 (default=1)

schreib mal, ob's geholfen hat


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste