Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 185
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Enrique » 07.07.2018, 20:59

Hi

Ich habe ein paar Fragen zu den Upgrades.
In einem Virtual Center 6.7 habe ich 10 ESXi Server. Alle sind aktuell auf Version 6.0 (inkl. aktuellster Updates)
Nun möchte ich es über den VMware Update Manager auf ESXi Version 6.5 oder 6.7 upgraden

1. Was ist denn hierfür erforderlich? Irgendwo habe ich etwas über DEPOT Dateien gelesen. Kann mir jemand sagen, wie die genaue Vorgeshensweise ist?
2. 5 Hosts davon können laut der VMware Tabelle nicht auf ESXi 6.5 angehoben werden (HP ProLiant 360 G7 Server). Merkt das auch der Update Manager oder muss ich es vorher selbst klären?

3. Ich kann ja die Hälfte mit ESXi 6.5 und die andere mit ESXi 6.0 Servern betreiben. Gibt es irgendwelche Nachteile bei so einem Mischbetrieb? Grad in Verbindung mit Funktionen wie "vMotion" die mir sehr wichtig ist. Gibt es da irgendwelche Einschränkungen? Muss eventuell die Hardware Version übereinstimmen?

Danke

King of the Hill
Beiträge: 12340
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Dayworker » 08.07.2018, 14:21

Neben der v.HW-Version sollten auch die CPU-Funktionen übereinstimmen und letztere regelt man über EVC im Cluster. Damit werden die neuen CPUs mit dem Featureset der älteren CPUs maskiert.

Member
Beiträge: 185
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Enrique » 08.07.2018, 15:31

@Dayworker

Ja das ist richtig. Die CPU-Funktionen wurden bereits so umgestellt, dass Sie miteinander übereinstimmen.
Aber muss auch immer die HW-Version der VM selbst auch übereinstimmen? Weil im ESXi 6.5 gibt es ja HW-Version 13 und ich habe lediglich HW Version 11.

King of the Hill
Beiträge: 12340
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Dayworker » 08.07.2018, 18:58

Wenn du EVC aktiviert hast, gibst du ja einen bestimmten CPU-Type vor. Damit das dann aber auch wirklich übernommen wird, resettet man einfach die CPU-Masken in allen VMs. Der Weg dahin wäre dann:
To reset the CPUID Mask settings:
  1. Using the vSphere Client, connect to the vCenter Server and locate the affected virtual machine.
  2. Power off the virtual machine.
  3. Right-click the virtual machine and click Edit Settings > Options > CPUID Mask > Advanced.
  4. Click Reset All to Default to reset the CPUID Mask.
  5. Click OK > OK, then power on the virtual machine.

The virtual machine now shows the correct EVC mode.
Keine Ahnung was du mit "Die CPU-Funktionen wurden bereits so umgestellt, dass Sie miteinander übereinstimmen" meinst. EVC ist entweder an oder aus. Das manuell machen zu wollen ist ABM der übelsten Sorte.

Ja die v.HW-Versionen müssen ebenfalls übereinstimmen, wenn die VMs nachher auch auf dem 6.0er lauffähig sein sollen. Die niedrigste ESXi-Produktversion bestimmt dabei die v.HW-Version aller VM. Das Auto-Update der VMware-Tools bzw -Upgrade der v.HW-Version würde ich auf jeden Fall immer deaktivieren. Die Tools sind da weniger kritisch, obwohl ich die versuchsweise auch erstmal auf jedem installierten Gast-OS ausprobieren und erst dann wirklich für dieses OS ausrollen würde. VMware unterlaufen bei den Tools öfter mal ein paar Schnitzer, die zu merkwürdigen Fehlfunktionen führen...

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11423
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon irix » 08.07.2018, 21:14

Die vHW fuer neue VMs kann auf Clusterlevel voreingestellt werden so das nicht ausversehen eine VM auf einem 6.7 Host mit vHW14 angelegt welche dann auf einem alten 6.5 nicht lauffaehig waere.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 185
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Enrique » 12.07.2018, 21:35

Danke erstmals.

Kann mir jemand noch Frage 1 und 2 beantworten?
Und gibt es gute Gründe um eher auf ESXi 6.5 oder sogar auch 6.7 umzusteigen?

Member
Beiträge: 146
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Stefan.r » 12.07.2018, 21:40

kannst dir einfach die aktuelle ESXi Iso Laden und damit dann Upgraden

wenn ichs noch richtig im Kopf habe geht neuer Vcenter + alte ESX nur nicht umgedreht und ich weiß nicht ob die Lizenzen was dagegen sagen

Du solltest aufpassen bzgl der Vm Version die deine Maschinen haben, die kann im 6.7er höher sein

King of the Hill
Beiträge: 12340
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Upgrade von ESXi 6.0 Servern über Virtual Center 6.7

Beitragvon Dayworker » 14.07.2018, 22:05

@Stefan.r
Wie "irix" bereits schrieb: "vHW fuer neue VMs kann auf Clusterlevel voreingestellt werden". Solange man dann neue VMs nur über die vCSA anlegt, umgeht man diese Problematik.

@Enrique
Ich persönlich würde dem 6.7er noch etwas Reifezeit gönnen und nur auf die 6.5 upgraden. Was das wie was wo hinsichtlich HP bzw HPE betrifft, unterhalten HP/HPE doch entsprechende Support-Seiten zu deinen jeweiligen Servern. Da ich keine vCSA im Einsatz habe, kann ich dir nicht mal sagen, welche Möglichkeiten sich darüber hinsichtlich Produktversion ergeben. Möglicherweise läßt sich das auch auf Clusterlevel einstellen.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste