Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Namentlich gleiche Portgroup in zwei vswitches?

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 97
Registriert: 21.05.2009, 18:47

Namentlich gleiche Portgroup in zwei vswitches?

Beitragvon greenix » 21.01.2018, 19:58

Hallo,
wir haben einen vsphere Cluster (6.0) mit sechs Hosts.
Jeder Host hat zwei Netzkarten mit je vier Ports. Bei jeder karte ist ein Port noch nicht belegt, ein Port für den Kernel und zwei für die VMs.
= je Host zwei für den Kernel, vier für die VMs und zwei nicht belegt.

Backup läuft über Veeam mittels HotAdd, also einer Veeam-VM (proxy) der die Daten dann zu einem physikalischen Veeam-Server schaufelt.
Mein Bottleneck ist das Netzwerk. Der Veeam-Proxy liegt in einer Portgroup auf unserem vSwitch1, wo auch alle anderen Portgroups mit den VMs laufen (Ca. 30 VLans mit je 30 Vms pro Host) die sich die vier Ports für die VMs teilen.

Wollte jetzt einen neuen vSwitch2 erstellen, den mit einem freien Netzwerkport verbinden, dort dann die schon in vSwitch1 vorhandene Portgroup neu erstellen und den Veeam-Proxy dort hineinstellen. denke das er dann mehr Dampf hat, da er dann eine eigenen pysikalischen Port hat.

Geht das? Kann ich die gleiche Portgroup (die in VMware ja an den Namen gebunden ist und nicht an die optional einfügbare VLAN Nummer) in einenem anderern vSwitch nochmal erstellen? Oder vertüddelt sich VMware dann?

Gruß

Jens

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11510
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Namentlich gleiche Portgroup in zwei vswitches?

Beitragvon irix » 21.01.2018, 20:50

1. Sofern noch nicht gemacht.... mache 6 Veeam Proxies, sprich je ESXi einen eigenen Veeam Proxy
2. Gib der Portgruppe einfach einen passenden Namen und gut ist. Ein gleicher Name geht nur bei vDS und bei vSS sollte das vCenter das Abfangen und einen Fehler melden!

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 97
Registriert: 21.05.2009, 18:47

Re: Namentlich gleiche Portgroup in zwei vswitches?

Beitragvon greenix » 21.01.2018, 22:43

Jedem Host einen eigenen Proxy zu geben hört sich vielversprechend an.
Werde dem physikalischen Veeam-Server noch einen 10 GB Anschluss gönnen, dann können die 6 proxy Server parallel mit 1 GB loströten. :grin:

Ja, werde einfach mal einen anderen Namen benutzen. Mal schauen was passiert.

Danke.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste