Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Wie lange gibt es noch vCenter unter Windows?

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 47
Registriert: 24.09.2010, 23:47

Wie lange gibt es noch vCenter unter Windows?

Beitragvon DeepThought » 01.09.2015, 23:33

Hallo zusammen,

wisst ihr ob VMware was in diese Richtung hat verlauten lassen, also dass das vCenter in Zukunft nur noch als virtuelle Appliance und nicht mehr unter Windows betrieben werden kann? Ich möchte einen neuen vCenter Server anschaffen und wenn es schon Verlautbarungen in diese Richtung gibt würde das ja ggf. keinen Sinn machen.

Grüße
DeepThought

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.09.2015, 23:25

Unser "irix" empfiehlt schon seit längerem bei Neuinstallationen direkt die VCSA und kein herkömmliches vCenter mehr auszurollen. Auf lange Sicht wird das vCenter weichen, aber zum Zeitpunkt schweigt sich VMware gerne aus oder die, die es wissen, dürfen darüber nicht reden.

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 03.09.2015, 07:32

Ich würde kein Geld mehr in physikalische vCenter Server stecken. Insofern kannst du auch heute schon das Windows-basierte vCenter in einer VM installieren oder du setzt direkt auf die vCenter Server Appliance.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 07.10.2015, 10:18

da die VCA leider immer noch kein Update Manager hat, braucht man für diesen immer noch einen Windows Server, also kann ich das VC auch gleich auf diesem installieren. Nur so zur Anregung, aber immer als VM ;)

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 07.10.2015, 10:36

Nur weil der VUM immer noch eine "Windows Only" Anwendung ist wuerde ich trotzdem nicht auf die VCSA verzichten weil das Upgraden (Minor Updates) dieser (VAMI is back mit 6.0u1!) bis Dato einfacher ist als unter Windows. Wir haben das Windows vCenter selten aktualisiert und nur immer grosse Versionsspruenge gemacht oder halt die Java Bedrohungslage eingeschaetzt und reagiert.

Bei der Appliance zeigt er an das es was neues gibt und dann klickt man in der Admin Gui auf den Knopf und nach dem Reboot ist alles Gut. Unter Windows mehr Aufwand.

Das sie mit der 6.0 ein anderes Updatekonzept haben/hatten war aber gewoehnungsbeduerftig.

Was das vCenter als phys. Server angeht so braucht es sehr spezielle Gruende dies so zumachen und nicht als VM.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 07.10.2015, 17:01

ach noch ein Grund nicht die Appliance nutzen zu können; Plugins von dritt-Herstellern, geht auch nur mit Windows.

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 07.10.2015, 17:07

mangold hat geschrieben:ach noch ein Grund nicht die Appliance nutzen zu können; Plugins von dritt-Herstellern, geht auch nur mit Windows.


Hmm? Hast du da ein paar Beispiele weil angesteuert wird der VPXD ueber die APIs und die sind ja nun einmal identisch.

Wenn du meinst das die meisten Plugins auf einem Windows installiert werden muessen das tangiert das diese Diskusion hier nicht weil die Dinger wuerde man eh nicht auf dem vCenter mitlaufen lassen. Ich habe hier benoetigte Plugins welche Portkolisionen mit den VMware Diensten verursachen.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 08.10.2015, 08:58

bestes Besipiel derzeit; Simplivity, auch auf dem vCenter muss was installiert werden (der sogenannte Arbiter), nicht nur auf dem VC Client. Derzeit noch etwas exotisch, aber ohne Windows VCenter geht es nicht. Keine Ahnung ob sich das in der nächsten Version ändert, der Support für das Webinterface soll ja damit auch kommen.

Zur Erläuterung falls nicht bekannt; Simplivity ist eine HyperConvergence Lösung, die in Richtung vSan geht, aber doch etwas mehr kann. Vergleichbar mit Atlantis, aber DeDup und Compression in Hardware, nicht in Software.

P.S. kleine Korrektur, der Aribter kann auch auf einer anderen Windows VM eingerichtet werden, ist aber keine Default Config.

Werde mir dann auch mal die Appliance anschauen wenn wir auf 6 gehen.

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 08.10.2015, 12:12

Ich meine nicht den Client. Ich meine den Grossteil der Plugins welche nunmal einen Windows "Server" Part haben. Die Installation man dann halt auf einem Windows Server... nur muss es bei den meisten nicht das vCenter sein. Wenn da Simplivity eine unruehmliche Ausnahme ist dann ok, aber die Regel ist es definitiv nicht.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 08.10.2015, 15:08

ja hatte ich verstanden. Ich hatte meinen Beitrag inzwischen editiert, ja es ging mir um die Komponenten die auf den Windows Server rauf müssen. Per Default ist es der VC, MUSS aber nicht sein, dementsprechend ist das hier für das Thema nicht mehr relevant, weil auch eine Appliance genutzt werden kann.

Member
Beiträge: 70
Registriert: 30.09.2008, 10:31

Beitragvon pertzschc » 09.10.2015, 13:10

Ich habe mal noch eine andere Frage zu der Thematik:
Ist es möglich, die VCSA auch direkt auf einer Hardware, wie z.B. einem Mini-PC zu installieren?
Wenn es möglich ist, wäre die 2. Frage ob sich das bezüglich Performance lohnt. Ein typisches SUSE Linux läuft ja auf einem Quadcore Mini-PC mit 8GB und SSD wie geschnitten Brot.

Danke für Euren Input,
Christoph

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.10.2015, 14:38

Die Frage nach der direkten HW-Inst der vCSA hat dir "bla!zilla" bereits in deinem anderen Thread mit NEIN beantwortet.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast