Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Allgemeine Frage - Performace vcenter 5.1 vs. 5.5

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2015, 22:41

Allgemeine Frage - Performace vcenter 5.1 vs. 5.5

Beitragvon freddyIII » 24.04.2015, 09:20

Hallo,

eine Frage in die Runde - wir haben eine vCenter 5.1 mit ca. 30 VM´s und einen vcenter 5.5 mit cas. 50 VM´s. Angebunden über externe Starage. Alles HP Gerätschaften neu angeschafft. In naher Zukunft soll alles auf 5.5 umgestellt werden.

Zum aufwählen wird der aktuelle vSphere Client verwendet.

Das Problem:
Gehe ich auf per Client auf den vcenter 5.1 dauert es 7-8 sec. und die VM stehen zur Verfügung.

Gehe ich per Client auf den vcenter 5.5 dauert es sage und schreibe ca. 30 sec.

Es wurde alle Einstellungen bezgl. Updates, DNS, Uhrzeit AD-Anbindung kontrolliert, die Performance lässt sich nicht verbessern. auch per Web Fronend wirds nicht schneller.
Könnt ihr dies auch nachvollziehen?

Ich denke, es kann doch nicht sein, das die Maschinen alles Perfomanter werden, und die Software wird alles langsamer?

Um Antworten wäre oich dankbar.



P.S Ach die Installation wurde von extern durchgeführt, ich bin nur in der Verwaltung der VM´s tätig.

King of the Hill
Beiträge: 12450
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage - Performace vcenter 5.1 vs. 5.5

Beitragvon irix » 24.04.2015, 09:37

freddyIII hat geschrieben:Das Problem:
Gehe ich auf per Client auf den vcenter 5.1 dauert es 7-8 sec. und die VM stehen zur Verfügung.


Bitte beschreibe was du mit "stehen zur Verfuegung" meinst.
- Loginvorgang?
- Auswahl einer VM und Aufbau der Summary Anzeige?
- Was anderes?

vCenter auf Windows und oder Appliance? Wurde die mind. Vorgaben fuer das Sizing dieser Systeme eingehalten?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2015, 22:41

Beitragvon freddyIII » 24.04.2015, 09:50

Beim vSphere Client auf Anmelden drücken

Zur Verfügung stehen meinte ich, wenn in der linken Seite die Hosts angezeigt werden.

Das Arbeiten mit den Hostes selbst ist von der Perormance ok.

vcenter ist auf Windows Rechner installiert. Die Vorgaben wurden sicherlich eingehalten, wie schon geschrieben, dies wird extern gemacht.

King of the Hill
Beiträge: 12450
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 24.04.2015, 10:05

freddyIII hat geschrieben:Beim vSphere Client auf Anmelden drücken


Hmm.. sagen wir mal so... da gibts groessere Probleme als das ;)

Hier wird sich einmal im Monat angemeldet und dann ist das Ding ja auf.. und da wo die VCSA zum Einsatz kommt gibt auch keinen monatlichen MS Patchday.


Zur Verfügung stehen meinte ich, wenn in der linken Seite die Hosts angezeigt werden.

Das Arbeiten mit den Hostes selbst ist von der Perormance ok.

vcenter ist auf Windows Rechner installiert. Die Vorgaben wurden sicherlich eingehalten, wie schon geschrieben, dies wird extern gemacht.


Also mit dieser Annahme ist alle weitere zum Scheitern vorgesehen. VMware hat die Mind. Requirements auf dem Papier extrem erhoeht.

Waren es beide neu installieren oder war dein 5.1 nen Update?
- Welche MSSQL liegt denn genau drunter?
- Haben beide vCenter die gleichen Plugins (Storage, Monitoring usw. ?)
- Unterscheiden sich die SSL Zerts und deren Behandlung?`
- Es gibt bestimmt sowohl auf Client als auch vCenter Seite Logs wo man mitlesen koennte

VMware hat mit 5.5 ihr unsaegliches SSO neugeschrieben. SSO mag ja fuer die Enterprisekundschaft mit hohen Host/VMs und AdminPersonal toll sein zumind. wenn noch vCAC und div. anderen Zeug hat. Fuer die normale Kleinkundschaft ist der Mehrwert genau Null.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2015, 22:41

Beitragvon freddyIII » 24.04.2015, 10:43

Meine Ursprüngliche Anfrage war ob dieses Verhalten jemand bestätigen kann.

bei uns wird ständing an den VMs gearbeitet, da diese für Kunden gerichtet sind, auch im Bedarfsfall muss abends oder nachts per VPN mal einer ran, und wenn das starten 4 mal länger dauert ist das nicht so prickelnd.

Da du jetzt schon in die Technik gehst, wo ich nicht helfen kann, müssen wir uns auf unsere externe IT wohl verlassen.

Trotzdem vielen Dank. Vielleicht meldet sich noch einer der sagt dies ist normal das die 5.5. nicht " so schnell " ist, oder bei anderen ist es gleich schnell, dann muss eine Anfrage an VMWare raus.

Aber zu deiner einen Frage, die 5.1 war ein Update von 5.0, die 5.5 wurde neu installiert.

King of the Hill
Beiträge: 13252
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 26.04.2015, 14:36

dann muss eine Anfrage an VMWare raus
Spätestens dann wirst du jedoch technische Infos sicherlich beibringen müssen.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3131
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 27.04.2015, 17:38

Hi,
dann von mir mal eine Antwort in der Art wie du sie hören willst:

5.1 und 5. sind gleich schnell, wenn sie entsprechend Konfiguriert sind!


Weiterhelfen tut dir diese Aussage zwar nicht, aber ohne weitere Infos können wir da auch nichts machen. #Sorry# Meine Glaskugel kommt aus der Inspektion einfach nicht zurück....

Gruß Peter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 65
Registriert: 03.09.2013, 11:08

Beitragvon 2-D » 29.04.2015, 08:17

irix hat geschrieben:
VMware hat mit 5.5 ihr unsaegliches SSO neugeschrieben. SSO mag ja fuer die Enterprisekundschaft mit hohen Host/VMs und AdminPersonal toll sein zumind. wenn noch vCAC und div. anderen Zeug hat. Fuer die normale Kleinkundschaft ist der Mehrwert genau Null.


SSO ist auch für Enterprisekunden nicht toll... :?

Zum Thema:

Ist die Frage gestattet, ob eine solche Messung überhaupt sinnvoll ist? Es handelt sich hier schliesslich um Einen Task, der sowieso recht schnell geht und der als Vergleich zwischen zwei Versionen doch irgendwie seltsam klingt. Zumal in einer Umgebung mit knapp 50 VMs auch kein Mass-Deployment stattfindet wo irgendwann sowas mal wichtig werden könnte...

Ich denke, um zu Vergleichen, wie schnell der eigentliche Aufbau der VM ist, sollte man die VM über Powershell anglegen und die Zeit bis zum Abschluss des Tasks messen.. Das würde selbst unter diesem ungewöhnlichen Gesichtspunkt eine bessere Vergleichbarkeit zeigen.

Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 29.04.2015, 08:43

@2-D: Der TO beklagt, dass das Starten des VI-Clients bis zur Anzeige der VMs links in der Übersicht beim Verbinden mit einem vCenter 5.5 so lange dauert.

King of the Hill
Beiträge: 12450
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 29.04.2015, 08:49

Um zumind. halb zu antworten. Ja auch hier dauert der Login so 20 Sek. unter 5.5.

Obs aber schneller oder langsamer ist kann ich nicht sagen da kein direkter Vergleich moeglichlich ist.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast