Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vCenter und Active Directoy ?

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 55
Registriert: 07.01.2014, 11:14

vCenter und Active Directoy ?

Beitragvon esxi-user » 30.01.2014, 15:42

Hallo zusammen,

ich habe einen PC mit VMware Workstation 10 darauf. Jetzt kommt’s:

Soweit ich es weiß, muss der vCenter an einen AD (Active Directory) angemeldet werden. Auf diesem physikalischen PC ist das Active Directory auf VMware Workstation 10 virtualisiert. Jetzt möchte ich den vCenter auf diesem physikalischen PC installieren. Ich gehe davon aus, dass diese Kombination nicht funktioniert, weil: dieser PC mit vCenter kann sich an AD nicht anmelden, weil der AD als virtuelle Maschine vielleicht ausgeschaltet ist. Das heißt, wenn die virtuelle Maschine (AD) nicht eingeschaltet ist, dann kann ich mich mit diesem PC doch nicht über die Domäne anmelden! Oder reicht es aus, wenn ich mich an diesem PC, wo vCenter darauf läuft als lokale User anmelden, dann anschließend den virtuellen AD einschalte! Es gibt noch zwei Möglichkeiten:

1. Ich installiere den AD und den vCenter auf dem physikalischen PC
2. Ich virtualisiere den AD und den vCenter mit Workstation auf diesem physikalischen PC

Habt ihr vielleicht eine bessere Idee?

Vielen Dank im Voraus.

Member
Beiträge: 220
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon v-rtc » 30.01.2014, 16:03

Hallo,

zu 1:
Laut Microsoft sollten auf einem DC keine weiteren Dienste laufen.

Ich würde Option 2 wählen. Vermutlich mit der vCSA.

Viele Grüße

Rolf

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 30.01.2014, 16:54

Moin,

kann sein das ich nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand bin, aber funktioniert ein vCenter nicht auch ohne AD? Dann fehlt doch lediglich die Möglichkeit AD User ohne das hinzufügen der Domäne im SSO, zu berechtigen.

MfG Patrick

King of the Hill
Beiträge: 12450
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 30.01.2014, 16:54

Das MSI des vSphere Update Manager laesst sich ohne Anpassung nicht installieren auf einem DC. Wenn die DC Rolle nach der Installation aktiviert wird dann geht kein Update/Deinstallation mehr von dem Produkt.

Also ich hier haengt das VC zwar immer am AD aber Grundvorraussetzung sollte es nicht sein. VMware bringt beim SSO eine eigene Identifikationsquelle mit welche vsphere.local heist. Auch die VCSA muss nicht einem AD beitreten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 55
Registriert: 07.01.2014, 11:14

Beitragvon esxi-user » 30.01.2014, 19:42

Vielen Dank für die Antworten.

Ich werde nun AD und vCenter mit Workstation virtualisieren. Ich muss nur darauf achten, dass ich die VMs in richtiger Reihenfolge starten. Also erst AD dann vCenter.

Experte
Beiträge: 1325
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 31.01.2014, 08:35

Bezüglich AD-Pflicht: Nope, das ist nicht notwendig. Man kann sogar hingehen und nur View mit AD verbinden.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast