Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vCenter-Webdienst startet nicht

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 131
Registriert: 12.01.2012, 08:18

vCenter-Webdienst startet nicht

Beitragvon cotec » 11.06.2013, 16:26

Hallo,

ich hab hier einen vCenter-Server 5.1.x welcher nach einem Stromausfall den "VMWare VirtualCenter Management Webservices" nicht automaitsch starten möchte.
Startet man diesen manuell, so ist der Dienst für max. 10 Sekunden gestartet, danach ist der Dienst wieder beendet.

Im Ereignislog findet sich nur:
Der Dienst "VMware VirtualCenter Management Webservices" wurde unerwartet beendet. Dies ist bereits 3 Mal vorgekommen. Folgende Korrekturmaßnahmen werden in 60000 Millisekunden durchgeführt: Neustart des Diensts.

weiter in der Vergangenheit:
Der Dienst "VMware VirtualCenter Server" wurde mit folgendem dienstspezifischem Fehler beendet: Das System kann die angegebene Datei nicht finden..

Hat jemand noch ne Idee woran es liegen kann?

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 11.06.2013, 16:32

Normalerweise stehen der "VMware VirtualCenter Server" und der "VMWare VirtualCenter Management Webservices" auf "Startup type: Automatic (Delayed Start)". Sollte das bei dir nicht der Fall sein, dann stell es so ein. Das ist Standard.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 131
Registriert: 12.01.2012, 08:18

Beitragvon cotec » 11.06.2013, 16:35

ist bereits so eingestellt -> verzögerter Start (da ja auf den Datenbankdienst gewartet werden muss)

Der "VMWare VirtualCenter Server" startet nicht automatisch, jedoch nach dem manuellen Start bleibt dieser gestartet.
Der "VMWare VirtualCenter Management Webservices" startet auch nicht automatisch, jedoch lässt sich dieser wie oben bereits geschildert nicht aktivieren.
Als Dienstausführender ist das "Lokale System" eingetragen (auch Standardeinstellung)

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 11.06.2013, 17:18

Dann guck hal mal in die Logs unter c:\programdata\vmware was der Anwendung denn so nicht schmeckt.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 13078
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.06.2013, 17:41

Der Dienst "VMware VirtualCenter Server" wurde mit folgendem dienstspezifischem Fehler beendet: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
Sowas deutet immer auf eine zerschossene Datei hin. Mit etwas Glück wurde aber noch etwas im von irix genannten Verzeichnis geloggt. Wenn du Hilfe beim Auswerten von VMware-Logs brauchst, lad es irgendwo hoch und wir schauen gemeinsam drüber.


Die für mich interessantere Frage wäre allerdings, weshalb euer vCenter-Server einen Stromausfall nicht überlebt hat?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 131
Registriert: 12.01.2012, 08:18

Beitragvon cotec » 11.06.2013, 18:21

Dayworker hat geschrieben:Die für mich interessantere Frage wäre allerdings, weshalb euer vCenter-Server einen Stromausfall nicht überlebt hat?


Shutdownscript wurde aus noch unbekannten Gründen nicht ausgelöst...
Priorität hat jetzt erstmal der VC, später such ich nach dem Problem mit dem shutdownscript...

Ursache gefunden:
Von einem Kollegen wurde der IBM DS Storage-Manager installiert, dieser bringt von Hause aus einen Tomcat-Dienst mit. Dieser brachte entsprechend die Kollision mit dem Webdienst zustande...
Kaum war der IBM Tomcat gestoppt, lässt sich auch der VMware Webservice starten.

Allerdings kommt nun beim einloggen in die vSphere Konsole Allgemeiner Systemfehler: Authorize Exception :?

Bild

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 11.06.2013, 21:18

Bei mir bleibt das vCenter dem vCenter vorbehalten. Dabei wäre es mir egal, ob es auf Blech läuft oder virtuell.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 131
Registriert: 12.01.2012, 08:18

Beitragvon cotec » 11.06.2013, 21:38

weigeltchen hat geschrieben:Bei mir bleibt das vCenter dem vCenter vorbehalten.


Und dieser Satz soll mir jetzt was genau sagen? :roll: :?:

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 11.06.2013, 22:33

Das es keine gute Idee ist, weitere Dienste auf diesem Server, durch wen auch immer, zu installieren.

King of the Hill
Beiträge: 13078
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.06.2013, 23:15

...und das ist ja mit Virtualisierung gerade das schöne, daß man diesen All-in-One-Zwang nicht mehr hat...
Jetzt stellt sich natürlich gleich die Frage an den Kollegen mit dem "IBM DS Storage-Manager", wieso er die Doppelbelegung nicht gesehen hat? Ein einfaches "NETSTAT -ao" hätte da viel Arbeit erspart. Aber anscheinend kippen einige Leute immer noch ohne jedweden Verstand einfach ihre SW auf einen Rechner und hoffen das beste.


Allerdings kommt nun beim einloggen in die vSphere Konsole Allgemeiner Systemfehler: Authorize Exception :?
Bei der Inst des Tomcat-Apachen wurde sicherlich noch irgendetwas deaktiviert. Hoffentlich paßt der KB-Eintrag vCenter Server login fails with the error: A general system error occurred: Authorize Exception (1015639) hier.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 131
Registriert: 12.01.2012, 08:18

Beitragvon cotec » 12.06.2013, 08:57

Dayworker hat geschrieben:Aber anscheinend kippen einige Leute immer noch ohne jedweden Verstand einfach ihre SW auf einen Rechner und hoffen das beste.


Jaja, die lieben Kollegen... :?

Dayworker hat geschrieben:Bei der Inst des Tomcat-Apachen wurde sicherlich noch irgendetwas deaktiviert. Hoffentlich paßt der KB-Eintrag vCenter Server login fails with the error: A general system error occurred: Authorize Exception (1015639) hier.


Den Artikel hab ich schon gefunden, aus AD nehmen und erneut joinen brachte nicht den gewünschten Erfolg.
Und leider scheint der andere verlinkte Inhalt (vCenter Server Single Sign On Identity Source) nicht verfübar: Fehler: Server nicht gefunden

King of the Hill
Beiträge: 13078
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 12.06.2013, 12:37

Viele Lösungsmöglichkeiten sehe ich dann nicht mehr und es deutet alles auf eine komplette Neu-Inst des vCenters hin, falls du nicht sämtliche Dateien und Registryeinträge eines funktionalen vCenters überprüfen willst. Ich hatte sowas mal bei anderer Software probiert, habs dann aber nach kurzer Zeit aufgegeben, weil kein Ende in Sicht und's immer noch unfunktional war.

Mit etwas Glück kannst du aber die SSO-Geschichte doch noch hinbiegen. Dazu hatte VMware einen KB-Eintrag verfaßt, nachdem die SSO-Inst doch etwas tricky war und ist.


PS: Nichtdestotrotz würde ich mich bei dem Kollegen auf die gleiche Weise mal bemerkbar machen und ihm einfach mal seinen Benutzer-Account mit einem neuen Passwort versehen. Manchen Kollegen muß man die Tragweite ihres Handels mal mit solchem kindischen Kram verständlich machen. :D

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 131
Registriert: 12.01.2012, 08:18

Beitragvon cotec » 12.06.2013, 16:16

okay,...
den vcenter hab ich jetzt jetzt nochmal aus der Domäne genommen und erneut hinzugefügt.
Dies hat ohne Probleme geklappt. Bei den Auth.methoden ist Domänenauthentifizierung nun möglich. Wenn ich jedoch die notwendigen Berechtigungen setzen möchte erhalte ich dies hier:

Aufruf von "UserDirectory.RetrieveUserGroups" für Objekt "UserDirectory" auf vCenter Server "VC5.domäne" ist fehlgeschlagen.


Bild

es gibt verschiedene Lösungsmöglichkeiten, manche davon fummeln in der Datenbank herum, wovon ich persönlich lieber die Finger lassen wollte und sollte.

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 12.06.2013, 16:35

Dann melde dich im SSO an loesche deine AD Anbindung nochmal und fuege sie wieder hinzu.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast