Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vCenter 5.1: Anmeldung VIClient mit Sitzungsanmeldedaten

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: Dayworker, continuum, irix

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 55
Registriert: 22.05.2008, 15:08
Kontaktdaten:

vCenter 5.1: Anmeldung VIClient mit Sitzungsanmeldedaten

Beitragvon JWPCNet » 27.09.2012, 14:38

Hallo, mit vCenter 5, vor SSO, war die Anmeldung am VIClient sehr einfach. Im vCenter wurde einer Gruppe aus dem AD die Berechtigung erteilt und am Client habe ich dann den Namen des vCenter Servers angegeben und den Haken "Windows-Sitzungsanmeldedaten verwenden" gesetzt. Bei Benutzername wurde dann "DOMÄNE\username" eingesetzt
Nun hab ich vCenter 5.1 mit SSO installiert und die Domäne per Web Client im SSO hinzugefügt und der Gruppe Berechtigungen erteilt.
Die Anmeldung geht jetzt nur noch, wenn ich als Benutzername "DOMÄNE.local\username" eintrage.
Es sieht mir so aus, als ob der VIClient den NETBIOS Domänennamen ausliest und nicht den FQDN. Die Anmeldung mit dem FQDN funktioniert ja.
Im SSO kann ich aber nur die FQDN Domäne angeben, nicht den NETBIOS Namen. Wenn ich bei der Identitätsquelle bei Domänenname ohne .local angebe klappt der Test, aber beim Speichern kommt dann die Meldung "Domain 'DOMAIN' does not exist."

Ich habe es so wie hier beschrieben konfiguriert: http://www.gabesvirtualworld.com/adding ... e-sso-5-1/

Habe den VIClient am 2008 Server und Win7 gestartet, der FQDN wird an beiden vom VIClient nicht ausgelesen.

Hat noch jemand das Problem ? Oder Lösungen ?... meinen Ärger über die Notwendigkeit von SSO fürs vCenter spare ich mir mal :evil:

King of the Hill
Beiträge: 12780
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.09.2012, 14:51

Also hier funktioniert "example.local" genau so wie "example". Die Frage wenn der Netbios Name foo anstelle bar.local waere. Beim naechsten Kunden waere dies der Fall und ich achte dann mal drauf.

Allerdings hab ich soviele offene Baustellen was dir 3rd. Parties angeht das ich da erstmal den Leerlauf einlege.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 55
Registriert: 22.05.2008, 15:08
Kontaktdaten:

Beitragvon JWPCNet » 27.09.2012, 15:39

... kaum macht man es richtig, funktioniert es auch. Hatte das Feld "Domänenalias" frei gelassen. Hab ich mich doch nicht an die Anleitung gehalten :oops: .
Da es nun funktioniert, werde ich mal bei nem Kunden anfangen. Da ist es so wie in deinem Beispiel, FQDN xxx-yyy.local, Netbios zzz-aaa. Aber ich bin da guter Dinge, da mein Problem ja zwischen den Ohren lag.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast