Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Upgrade auf vCenter 5.0 mit installierter SQL 2005 Express

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 61
Registriert: 21.10.2008, 21:40

Upgrade auf vCenter 5.0 mit installierter SQL 2005 Express

Beitragvon prahn » 27.08.2012, 07:39

Hallo!

Nun lese ich das ganze Wochenende im Netz schon zum o.g. Thema, jedoch gibt es dazu inzwischen so viele unterschiedliche Tips und Anleitungen, daß ich nicht mehr weiß, welchen Weg ich am besten gehe. Leider ist mein vCenter keine VM, sonst könnte ich ja einfach einen Snapshots machen und testen...

Mein vCenter sieht so aus:
Windows 2008 Server x64
vCenter 4.1 u1
MS SQL 2005 Express x86

Leider wird diese DB in vCenter nicht mehr unterstützt und man muß diese separat updaten! Diese Datenbank ist ja im Prinzip das "Standard-Setup", zumindest für kleine Installationen, da VMware diese bei 4.1 mitgeliefert hat. Da ich keinen kostenpflichtigen SQL-Server im Einsatz habe möchte ich auf die SQL 2008 Express updaten. Leider hat VMware keinen Weg implementiert, und auch nicht in den Manuals beschrieben, wie man nun bei einem Update auf vCenter 5.0 am einfachsten die Datenbank upgraded.

Nun meine Frage:
Wer hat das in der Praxis schon umgesetzt? Wenn ja auf welchem Weg?

Meine Plan wäre:
1. Backup databases (VIM_VCDB and VIM_UMDB)
2. Uninstall SQL 2005 Express 32 bit
3. Install SQL 2008 R2 64-bit
4. Restore databases (VIM_VCDB and VIM_UMDB)
5. Run vCenter 5 iso to upgrade

Geht das so? Ich habe nun mehrfach gelesen, daß man vCenter nach dem DB Restore nochmal de- und neu installieren soll:

1)install the sql management tool, and backup the existing database
2)then install the new vcenter, selecting to have it create a new (obviously, blank) database
3)uninstall vcenter
4)restore the db to the sql 2008express db that was created during the above install
5)re-install vcenter pointing to the existing db

Wer hat hier Praxis-Erfahrung?
Danke schonmal für die Rückmeldung!

Gruß,
prahn

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 27.08.2012, 08:20

Warum soll ich über das vCenter 5 Setup eine leere DB erstellen lassen und dann die alte DB dort hin rücksichern? Mir erschließt sich der Sinn dahinter nicht...

Es ist völlig ausreichend, wenn du die alten DBs sicherst, SQL 2005 Express deinstallierst, MS SQL 2008 R2 installierst und die DBs dort wiederherstellst. Anschließend noch die DSN für vCenter und Update Manager anpassen und vCenter 5 Setup starten. Dort musst du angeben, dass du eine bestehende Datenbank hast. Das Setup kümmert sich dann um das Datenbankupdate.

King of the Hill
Beiträge: 12265
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.08.2012, 08:53

Kann mich blazilla nur anschliessen. Es ist sich an http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... Id=1028601 zu orientieren.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 61
Registriert: 21.10.2008, 21:40

Beitragvon prahn » 27.08.2012, 09:27

Prima, danke für die schnelle Rückmeldung!

bla!zilla hat geschrieben:Warum soll ich über das vCenter 5 Setup eine leere DB erstellen lassen und dann die alte DB dort hin rücksichern? Mir erschließt sich der Sinn dahinter nicht...

Der Sinn dahinter ist wahrscheinlich, daß die Leute, die mit dem Microsoft SQL Server sonst nix am Hut haben (so wie ich), nicht wissen, wie man den DSN richtig manuell konfiguriert. Das macht der Installer wahrscheinlich dann automatisch.

Die Anleitung auf die oben verlinkt wurde, habe ich auch schon gesehen, allerdings wurde da nicht explizit die Express-Version erwähnt. Aber es wahrscheinlich egal, welche Version von der 2008er man hier einsetzt. Kennt jemand noch ein kurzes HowTo wie man den DSN für vCenter richtig anpasst?

King of the Hill
Beiträge: 12265
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.08.2012, 09:37

Die DSN wird ueber die "ODBC Verbindung" eingerichtet und verbirgt sich dann unter Systemsteuerung/Verwaltung. Das ist Eigentlich dann nicht schwer wenn man es mal gefunden hat. Gefordert ist eine SystemDSN fuer "native SQL".

Achtung!
Fuer den VUM sieht es fast genauso aus.... aber nur fast. Da die Anwendung 32bit ist wird eine 32Bit DSN benoetigt und die odbcad32.exe versteckt sich da unter C:\Windows\SysWOW64

Da ja bereits DSNs existieren einfach mal angucken.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 27.08.2012, 10:06

prahn hat geschrieben:Die Anleitung auf die oben verlinkt wurde, habe ich auch schon gesehen, allerdings wurde da nicht explizit die Express-Version erwähnt. Aber es wahrscheinlich egal, welche Version von der 2008er man hier einsetzt. Kennt jemand noch ein kurzes HowTo wie man den DSN für vCenter richtig anpasst?


Das steht in der Doku zu vSphere. Denk daran, dass du das Management Studio Express für den 2008 R2 auch brauchst, wenn du die DBs sichern willst. Das ist beim 2008 R2 nicht dabei.

Member
Beiträge: 61
Registriert: 21.10.2008, 21:40

Beitragvon prahn » 27.08.2012, 10:17

Prima, danke für den Input, jetzt traue ich mich daran!

Member
Beiträge: 37
Registriert: 12.03.2011, 16:13
Wohnort: 127.0.0.1

Beitragvon pdcemulator » 07.10.2012, 13:54

Hinweis: Unbedingt den Instanznamen (SQLEXP_VIM) nicht verändern, der ist intern an diversen Stellen (DSN, Registry, Config-File, Service-Dependency) eingetragen. Hatte letzte Woche den Fehler gemacht und den Standardname (SQLEXPRESS) bei der Installation durchzuklicken und musste dann eine ganze Weile suchen wo überall der Instanzname zu ändern ist.

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 07.10.2012, 15:38

Deswegen ist es sinnvoll, wenn man schon den SQL Express verwendet, diesen VOR der Installation des vCenters per Hand zu installieren und den Standardinstanznamen zu verwenden. Die vom Setup durchgeführten Standard SQL Express Setups lasse ich schon eine geraume Zeit nicht mehr durchführen. Egal ob vCenter, VUM, Veeam etc.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste