Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Heartbeat Datastore

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 202
Registriert: 18.01.2008, 11:02

Heartbeat Datastore

Beitragvon roeschu » 22.03.2012, 09:30

Hallo zusammen

Wie macht ihr das mit den Heartbeat Datastores unter Vsphere5?

-> Verwendet ihr dafür dedizierte Datastores oder ist das egal wenn es "normale" Datasores sind in welchen VM's oder VM Swap drin ist?

-> Wenn das Management Netz ausfällt und die ESX über diese Heartbeat Datastores "kommunizieren"; werden da irgendwelche Daten reingeschrieben oder ist das wirklich nur ein Heartbeat im Sinne von "Datastore ist verfügbar ja/nein"...

XenServer hat auch solche HA Heartbeat Datastores dort wird aber wirklich was reingeschrieben m.W.

Grüsse

King of the Hill
Beiträge: 12265
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Heartbeat Datastore

Beitragvon irix » 22.03.2012, 09:33

roeschu hat geschrieben:Hallo zusammen

Wie macht ihr das mit den Heartbeat Datastores unter Vsphere5?

-> Verwendet ihr dafür dedizierte Datastores oder ist das egal wenn es "normale" Datasores sind in welchen VM's oder VM Swap drin ist?


"Normale" Datastore sind es hier. Allerdings wird geguckt das es nicht alle sind und wenn man mehre SAN/Shelfs/$Whatever hat das man die 2-3 auserwaehlten verteilt.

-> Wenn das Management Netz ausfällt und die ESX über diese Heartbeat Datastores "kommunizieren"; werden da irgendwelche Daten reingeschrieben oder ist das wirklich nur ein Heartbeat im Sinne von "Datastore ist verfügbar ja/nein"...


Grüsse


Die HA Slaves schreiben da etwas rein. Der HA Master kann dann darueber erkennen ob der Slave noch zuckt. Um die Menge an Infos bzw. Belastung brauchst du dir keine Sorgen machen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 202
Registriert: 18.01.2008, 11:02

Beitragvon roeschu » 22.03.2012, 09:39

Danke für die schnelle Antwort.

Dann lass ich mal alles auf Default. Vsphere hat automatisch einen ISO Datatore und den Vm Swap Datastore ausgewählt für die Ueberwachung. Passt.

Bezüglich Master, Slave:
Da gibts ja nichts neues was man beachten müsste oder? Ich meine z.B wenn man patcht und den Master ESX rebootet muss man nicht irgendwie einen Slave zum Master "promoten". Wird sicher alles automatisch gemacht...?

Ich frage weil eben gerade auch Citrix Xen HA den Master/Slave Modus kennt. Dort muss man jedoch je nach XenServer Version aufpassen bei Patchvorgängen und gewisse Dinge manuell machen bezüglich Master/Slave konfiguration..

King of the Hill
Beiträge: 12265
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 22.03.2012, 09:43

roeschu hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort.

Dann lass ich mal alles auf Default. Vsphere hat automatisch einen ISO Datatore und den Vm Swap Datastore ausgewählt für die Ueberwachung. Passt.

Bezüglich Master, Slave:
Da gibts ja nichts neues was man beachten müsste oder? Ich meine z.B wenn man patcht und den Master ESX rebootet muss man nicht irgendwie einen Slave zum Master "promoten". Wird sicher alles automatisch gemacht...?

Ich frage weil eben gerade auch Citrix Xen HA den Master/Slave Modus kennt. Dort muss man jedoch je nach XenServer Version aufpassen bei Patchvorgängen und gewisse Dinge manuell machen bezüglich Master/Slave konfiguration..


Nein du must nichts umstellen. Eine Elevation wird automatisch durchgefuehrt... und wenn du mal genau hinguckst ist ja auch der Vorgang -> Maintanence Mode -> HA Deatkvieren -> Remidiate/Reboot.

Sprich der Vorgang ist hier gesteuert.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 202
Registriert: 18.01.2008, 11:02

Beitragvon roeschu » 22.03.2012, 09:46

Prima

Danke + Gruss
Roeschu


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste