Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

probleme vmware tools unter rhel 6 zu installieren (esx3.5)

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 243
Registriert: 18.04.2006, 12:30

probleme vmware tools unter rhel 6 zu installieren (esx3.5)

Beitragvon adeba » 09.05.2011, 14:30

hallo, ich habe hier ein rhel 6 system. läuft unter esx 3.5 317866, also auf neuestem stand. als vcenter server läuft 4.0.0 20811.

jetzt habe ich versucht vmware tools unter rhel 6 zu installieren. beim erstellen der vm habe ich rhel 5 64 bit angegeben, da rhel 6 nicht auswählbar ist. gcc, kernel-devel und kernel headers sind installiert:


[root@xxxxxx cdrom]# vmware-config-tools.pl

Stopping VMware Tools services in the virtual machine:
Guest operating system daemon: [ OK ]
Trying to find a suitable vmmemctl module for your running kernel.

None of the pre-built vmmemctl modules for VMware Tools is suitable for your
running kernel. Do you want this program to try to build the vmmemctl module
for your system (you need to have a C compiler installed on your system)?
[yes]

Using compiler "/usr/bin/gcc". Use environment variable CC to override.

What is the location of the directory of C header files that match your running
kernel? [/usr/src/linux/include]

The path "/usr/src/linux/include" is not an existing directory.


welches ist das richtige verzeichnis? über google bin ich hierdrauf gestoßen:
https://www.redhat.com/archives/rhelv6- ... 00103.html

derjenige nutzt offenbar ein esx4 vmware tools paket.

wo ist das problem? zu altes virtual center? oder läuft gar rhel 6, bzw die tools gar nicht mehr unter esx3.5?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 109
Registriert: 13.11.2007, 09:32
Wohnort: Hannover

Beitragvon Devron » 10.05.2011, 16:34

Das von dir beschriebene Verzeichniss sollte ein Link auf die aktuell installierten Kernelsources sein.
Diese sollten sich z.B. da -> /usr/src/linux-headers-2.6.35-22 befinden.
Wenn dieser Link nicht da ist findet der installer die Sources nicht.
Man kann aber mit dem Befehl ln -s einen Link händisch anlegen.
z.B.: ln -s /usr/src/linux-headers-2.6.35-22 /usr/src/linux

oder so ähnlich ;)


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste