Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VUM Datenbank mit ODBC verbinden

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

VUM Datenbank mit ODBC verbinden

Beitragvon Chakuza » 16.02.2011, 08:55

Hallo zusammen,

Ich bin gerade an der Installation vom VUM. Nur leider scheitere ich an der ODBC verbindung.

Ich habe es nach dieser Anleitung gemacht. http://www.vmware.com/pdf/vsp_vum_41_admin_guide.pdf (Seite 31)

Das Problem:
Ich habe SQL Server 2008 64-bit im Einsatz. Es sagt mir immer das es einen 32-bit DSN braucht oder die name nicht korrekt ist. Ich bin mir aber sicher das der Name korrekt ist und die SQL Datenbak über die entsprechenden Berechtigungen verfügt für den SQL Benutzer updatemanager.

kennt ihr dieses Problem?

Mfg Chakuza

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 16.02.2011, 09:03

Hi,
hast du denn eine 32 Bit ODBC Verbindung angelegt oder wie für den vCenter auch eine 64 Bit?

Für den VUM brauchst du unabhängig der SQL Servers bzw. der Betriebssysteme einen 32 Bit ODBC System DSN.
Das entsprechende Tool findest du unter Windows\SysWOW64\odbcad32.exe

Wenn es das nicht ist check bitte ob du wirkliche einen System DSN Eintrag angelegt hast und keinen Benutzer-DSN. Leider schon 1.000 mal gesehen das Leute diesen Fehler machen.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

Beitragvon Chakuza » 16.02.2011, 09:11

Für V Center habe ich eine 32-bit laut odbc.ini

Code: Alles auswählen

[ODBC 32 bit Data Sources]
vCenter=SQL Server Native Client 10.0 (32 bit)
UpdateManager=SQL Server Native Client 10.0 (32 bit)
[vCenter]
Driver32=C:\Windows\system32\sqlncli10.dll
[UpdateManager]
Driver32=C:\Windows\SysWOW64\sqlncli10.dll



Richtig so?

Member
Beiträge: 247
Registriert: 01.10.2007, 17:09

Beitragvon zacker » 16.02.2011, 09:19

das problem ahtte ich glaube ich auch...

legs mal die ODBC verbindung mit der Anleitung neu an.
Ich meine danach hat es bei mir geklappt

http://www.boche.net/blog/index.php/200 ... ng-system/

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 16.02.2011, 09:20

Hi,
also für den vCenter brauchst du eine 64 Bit ODBC Verbindung und für den VUM bruachst du eine 32 Bit ODBC Verbindung.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

Beitragvon Chakuza » 16.02.2011, 09:31

Es Funktioniert jetzt! Habe es mit Windows\SysWOW64\odbcad32.exe gemacht.

@PeterDA

Laut meinem odbc.ini file sind beide ja 32-bit odr?

Die vCenter Verbindung habe ich über das normale ODBC gemacht, welches man unter Administrative Tools findet. DOrt erstellt man ja 64-Bit Verbindungen. Die VUM verbindung habe ich über Windows\SysWOW64\odbcad32.exe gemacht. Laut Anleitung, erstellt man dort auf einem 64-bit System, eine 32-Bit DSN Verbindungen.

Ist dies so richtig? Wenn ja... Wiso stehen dan im odbc.ini file diese Einträge mit der 32-Bit endung?

Code: Alles auswählen

[ODBC 32 bit Data Sources]
vCenter=SQL Server Native Client 10.0 (32 bit)
UpdateManager=SQL Server Native Client 10.0 (32 bit)
[vCenter]
Driver32=C:\Windows\system32\sqlncli10.dll
[UpdateManager]
Driver32=C:\Windows\SysWOW64\sqlncli10.dll

King of the Hill
Beiträge: 12265
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 16.02.2011, 09:57

Ist das eine neue frische Installation oder ist das ein Uprade? Weil evtl. ist es nur ein alter Eintrag fuer das vCenter 4.0 weil das hatte noch eine 32Bit DSN auch auf einem 64Bit Windows.

Stand Heute ist das vCenter eine 64Bit DSN braucht und VUM eine 32Bit DSN.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

Beitragvon Chakuza » 16.02.2011, 10:25

war eine komplett frische Installation, also kein Update.. und es ist vCenter 4.1! Komisch..

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 16.02.2011, 12:53

Hi,
normal so ganz profan: Die ODBC Verbindung hast du getrestet und sie kann sich auch mit der entsprechenden Datenbank verbinden? Was für eine Autorisation hast du bei der DSN Verbind angegeben (Windows oder SQL)?

Gruß Peter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

Beitragvon Chakuza » 16.02.2011, 13:41

Jap, wenn ich den Test mache, bekomme ich eine positive Meldung. Als Autorisation habe ich Windows angegeben.. dies stand so in der Anleituung. Sollte ich Autorisation durch SQL besser machen?

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 16.02.2011, 16:32

Hi,
also ich hab bei mir SQL und dann den SA angegeben.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

Beitragvon Chakuza » 16.02.2011, 16:39

hmm kann man warscheindlich auf beiden Wege machen. Bei mir gehts jetzt auch :D .. Danke dir Peter! :grin:

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.02.2011, 19:20

Ich würde eher den offiziellen Weg nehmen. Wäre ja nicht das erste Mal, daß sich einige Sachen ändern und nach einem Update nicht mehr funktionieren. Auch wenn manche Dinge schon längerfristig bekannt sind, vergißt man diese dann auch schon mal im Eifer des Gefechts.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 70
Registriert: 03.02.2011, 14:44

Beitragvon Chakuza » 21.02.2011, 14:57

Und welcher ist der offizeile Weg? :D


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast