Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Convertieren von "*.tib" (True Image Home 2010 Bac

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2009, 22:07

Convertieren von "*.tib" (True Image Home 2010 Bac

Beitragvon i.besser » 12.02.2011, 11:52

Hi,

ich versuche das Image einer Festplatte die mit True Image Home gesichert wurde zu konvertieren:

- Convert Machine
- Backup-Image or ...
- Virtual Machine File (Browse): tib-File wird angezeigt / ausgewählt
- "next"

Es kommt die Meldung "The source parameters are invalid" ?

Kann das damit zusammenhängen daß ich bei der Sicherung das "Plus"-Package von True Image Home 2010 installiert habe ? Kennt jemand das Problem ?

Das ganze läuft unter XP 32-Bit mit SVP 3 auf einem Core2Duo mit 2 GB RAM

King of the Hill
Beiträge: 13222
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 12.02.2011, 13:41

Möglich, aber eher warscheinlich ist eine Inkompatibilität.
Der Converter kennt nicht alle TIB-Formate und welche genau, hat VMware in einem KB-Eintrag genannt.
...sollte sich auch hier im Forum finden lassen. ;)

Also nimm den Standardweg in dieser Situation und restore das Image einfach in eine neue VM und laß dann den Converter drüberlaufen.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2009, 22:07

Beitragvon i.besser » 13.02.2011, 10:14

Hi,

wo finde ich Informationen wie man eine "neue VM ohne Inhalt" (ich habe Dich so verstanden) erstellen kann um dann dort das "restore" durchzuführen ?

King of the Hill
Beiträge: 13222
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.02.2011, 11:32

Leg einfach eine neue VM im VMware-Produkt deiner Wahl an und gib als Bootmedium die Restore-CD deines Imagers an. Das du vor dem Image die Platte aufgeräumt hattest (Papierkorb gelehrt, Defragmentiert) setz ich mal voraus.
Für einen guten Imager gehört es sich auch, daß dieser mit einer geänderten Plattengröße zurechtkommt. In der VMware-Welt geht dabei nur das Platten vergrößern problemlos, beim Verkleinern der v.Disk bist du entweder auf einen erneuten Durchlauf des Konverters oder Handabeit (neue v.Disk anlegen und einbinden, von Boot-CD starten und Inhalte kopieren) angewiesen. ;)

Member
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2009, 22:07

Beitragvon i.besser » 13.02.2011, 12:50

Hi,

Danke für die Hinweise - werde ich versuchen


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste