Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Virtuelles vCenter+Update Manager: Neustart des Hosts

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Virtuelles vCenter+Update Manager: Neustart des Hosts

Beitragvon othuRC » 26.11.2010, 23:34

Hi,
nachdem mir das Forum (bzw. die Suchfunktion) bei meinem ersten Problem so gut und schnell weitergeholfen hat, will ich euch auch mit meinem zweiten (und vorerst letzten) Problem behelligen:

-vSphere4 Server
---virtueller Server2008 mit SQL2008express (enthält die DB des vCenters+UpdateManager)
---virtueller Server2008 mit vCenter Server und vCenter+Update Manager

Ich habe jetzt halbwegs rausgefunden, wie der Update Manager funktioniert (glaube ich zumindest), habe die Patches bereitgestellt und will die jetzt standarisieren (=installieren?!).
Nun starte ich den Prozess, der Update Manager sagt, er wartet dass alls VMs runtergefahren, der Host in Wartungszustand gesetzt und neugestartet wird.

Problem: Wenn ich die VMs alle runterfahre, ist ja auch mein vCenter/Update Manager weg...
Wenn ich mich per vSphere Client direkt mit dem Host verbinde, habe ich aber kein Update Manager...
Wie löst man das?

Grüße
Otto

King of the Hill
Beiträge: 12492
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.11.2010, 23:42

In dem die VM mit dem vCenter/DB im SAN liegen und dann immer gerade auf dem Host laufen welcher nicht gepatcht wird.

Wenn du nur einen Cluster hast must du das Patching auf die einzelnen Host bzw. immer nur einer Auswahl anwenden.

Ein ESX kann nicht gepatcht werden wenn VUM erkennt das er bzw. das vCenter auf diesem laeuft. Somit wird verhindert das man sich den Ast absaegt auf dem man sitzt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Beitragvon othuRC » 26.11.2010, 23:52

Okay,
ich habe aber nur einen einzelnen Host... und auch kein SAN.
Gibt es trotzdem eine Möglichkeit?

Grüße
Otto

King of the Hill
Beiträge: 12492
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.11.2010, 00:06

Nein.

Wer nur einen Host hat sollte das vCenter nicht auf diesem als VM betreiben.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Beitragvon othuRC » 29.11.2010, 10:23

Guten Morgen,
okay, danke!

Jetzt ist die Frage was nun...

Gibt es eine Möglichkeit den vCenter Server mit DB und Update Manager von dem vSphere4.1 runterzukopieren und mit einem anderen VMWare Tool auf einem anderen Server zu starten?
Ich hoffe die Frage ist nicht zu blöd...

Grüße
Otto

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3131
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 29.11.2010, 11:43

Hi,
du könntest die VMs in einem VMware Player oder Workstation starten. Die Kisten allerdings jedesmal hin und her zu kopieren ist sicher etwas nervig. Würde mir da überlegen sie auf eine Blechksite zu migrieren.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Beitragvon othuRC » 29.11.2010, 12:07

Hi,
da hast du sicher recht, für den Anfang wäre mir aber schon geholfen, wenn ich überhaupt wüsste, wie ich die entsprechende VM vom Server kopiert bekomme...

Ich könnte die SQL DB mit auf den vCenter Server packen und den dann per VMWare Player laufen lassen, bis ich eine bessere Lösung habe.
Nur, wie komme ich an die VM ran?

Grüße
Otto

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Beitragvon othuRC » 29.11.2010, 14:24

Jaja, so totale Anfänger wie ich nerven, schon klar... aber ich brauche echt Hilfe!

Ich habe jetzt zwei Ansätze gefunden:

Datastorebrowser
oder
WinSCP

WinSCP habe ich noch keine Zugriff, habe aber schon eine Anleitung gefunden wie ich das mache. Mein Problem ist viel mehr, ich kann den besagten Datastorebrowser auch mit googlen und der vCenter Hilfe nicht finden.. da steht nur: "öffnen sie den Datastorebrowser. Wenn erfolgreich..." aber wo??

In Summe merke ich immer mehr, dass das, was die Consultingfirma uns da hingestellt hat, ziemlich unausgegoren ist... vielleicht bekomme ich das mit eurer Hilfe ja noch irgendwie gerade gebogen.

Grüße
Otto


//das Forum ist wie eine Muse :D Kaum um Hilfe geschriehen, schon finde ich den Datastorebrowser...
Welche Dateien muss ich nun auf meinen Rechner kopieren um die VM mit dem VMWare Player zu starten:

vCenter.vmdk
vCenter-000001.vmdk
vCenter-000002.vmdk
vCenter-000004.vmdk
vCenter-Snapshot1.vmsn (<- brauche ich wohl nicht kopieren...)
vCenter-12345ab1.vswp
diverse Logs
vCenter.nvram
vCenter.vmx
vCenter.vmsd
vCenter.vmxf

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3131
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 29.11.2010, 14:41

Hi,
den ganzen Ordner mit allen Dateien!

Die Snapshots würde ich aber vorher löschen! Ich hoffe du machst die Snapshots nicht als Backup! Nur so als Tipp Snapshot machen so älter sie werden deine VM nur immer langsammer....

Gruß Peter

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Beitragvon othuRC » 29.11.2010, 15:08

Die Snapshots habe ich jedesmal gemacht, bevor ich irgendwas an dem Server verändert habe... zusätzlich zu dem täglichen ARCServe Vollbackup!
Wie gesagt ich kenne mich nicht damit aus, bin eigentlich Softwareentwickler und habe das Thema mehr oder weniger vor die Füße geworfen bekommen mit einem freundlichen Klaps auf die Schultern "du machst das schon..."

Kann ich die Snapshots einfach so im laufenden Betrieb löschen?
Die Dateien direkt oder über den Snapshotmanager?

Grüße
Otto

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3131
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 29.11.2010, 15:29

Hi,
ja die Snapshot kannst du im laufenden Betrieb löschen. Je nachdem wie alt die sind kann das aber etwas dauern. Also dabei nur nicht nervös werden! Funktioniert über den Snapshotmanager (Snapshot löschen bzw. delet Snapshot)

Gruß Peter

Member
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.2010, 12:40

Beitragvon othuRC » 29.11.2010, 16:11

Hab ich brav gemacht, hat auch funktioniert.

Nun bekomme ich aber beim Kopieren über den Datenspeicherbrowser immer nach wenigen Sekunden einen Fehler: Expected put message. GOT: ERROR

Was bedeutet das nun wieder?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 29.11.2010, 16:20

Bevor du die Dateien kopieren kannst, muss du die VM herunterfahren. Dateien die im Gebrauch sind, können nicht kopiert werden ;)


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste