Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Problem mit vMotion (ohne EVC) bei identischen Hosts

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Problem mit vMotion (ohne EVC) bei identischen Hosts

Beitragvon Captain-Chaos » 14.10.2010, 08:47

Hallo,

ich habe hier Problem mit vMotion. EVC habe ich im Cluster nicht aktiviert, da ich 2 identische Hosts habe (Dell PE R710 mit je zwei Intel Xeon X5660 CPUs).
Wenn ich jetzt jedoch eine VM auf den anderen Host umziehen will, dann kommt die Fehlermeldung:

Die Host-CPU ist mit den VM-Anforderungen auf CPUID-Ebene 0x1, Register 'ecx' nicht kompatibel.
Hostbits: 000:0010:1001:1010:0010:0010:0000:0011
Erforderlich: x000:0x0x:10x1:1xx0:xxx0:xx1x:xxxx:xx01
Abweichungen für folgende Funktionen ermittelt:
* Allgemeine Inkompatibilitäten

nVerwenden Sie, falls möglich, einen Cluster mit aktivierter Enhanced vMotion Compatibility (EVC);
siehe KB-Artikel 1003212. Falls EVC nicht verfügbar ist, siehe KB-Artikel 1993.

Gibt es eine Lösung ohne EVC? Oder was mache ich falsch.
Vielen Dank für eure Antworten!

King of the Hill
Beiträge: 12413
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.10.2010, 08:49

Sicher das die BIOS/Firmware Settings 100% identisch sind?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 14.10.2010, 08:53

Mmh, gucke ich lieber nochmal nach. Habe die Kisten nur ausgepackt und VT aktiviert, auf den Rest habe ich ehrlich gesagt nicht weiter geachtet, bzw. verglichen.

Gibt es weitere Optionen auf die ich im BIOS achten sollte/muß, welche aktiv oder deaktiv sein sollten?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 14.10.2010, 08:54

das NoExecution Bit (NX) sollte gleich sein, da meckert ESX aber, wenn es aus ist (oder anders rum)

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 14.10.2010, 09:16

Seit gestern gibt es für die DELL PowerEdge R710 die BIOS Version 2.1.15.

This BIOS release includes a microcode update for the Intel Xeon processor 5600 series. Intel and Dell recommend applying the update as soon as possible.

* Updated Intel(R) Xeon(R) Processor 5600 Series B1 stepping microcode (Patch ID=0x10). This update resolves an issue on the Westmere-EP (5600 series) processors that may result in an invalid memory DRAM state, system hang, reboot, memory ECC errors or unpredictable system behavior.
This issue is not unique to Dell PowerEdge servers and is resolved by a new revision of Intel’s microcode that is available in this BIOS revision. Intel Xeon 5500 series processors are not affected by this issue.


http://support.euro.dell.com/support/do ... ormat=true

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 14.10.2010, 11:59

so... jetzt habe ich das BIOS-Update eingespielt und alle Einstellungen verglichen. Alles ist identisch, doch es funktioniert noch immer nicht. Das NoExecution Bit (NX) ist im BIOS aktiv aber wo kann ich gucken ob es gleich ist? Im BIOS finde ich dazu nichts.

King of the Hill
Beiträge: 12413
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.10.2010, 12:04

Ich wuerde nun einen Call bei Dell aufmachen und fragen was der Grund sein koennte. In der Zwischenzeit nochmal in http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... nalId=1993 nachlesen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 14.10.2010, 12:13

Einen Call bei Dell aufzumachen hatte ich bereits versucht. Da wir VMware nicht über Dell bezogen haben, konnte uns der Techniker in Bezug auf die Hardware auch nicht weiterhelfen :(

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 14.10.2010, 12:47

Kannst noch mit dem CPU Identification Utility nachschauen, was die beiden systeme noch unterscheidet.

Einfach Downloaden, entpacken und das Host System von der ISO booten.
.

Member
Beiträge: 103
Registriert: 21.06.2005, 16:40

Beitragvon Piddi » 14.10.2010, 16:41

hatte ich auchmal bei HP-Servern. Gleiches Modell, gleiche CPU. Der Knackpunkt war dass die CPUs eines Servers ein anderes Stepping-Level (oder wie man das bezeichnet) hatte.
Hatte damals auch was im Netz dazu gefunden, finds gerade spontan aber nicht wieder....

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 14.10.2010, 18:52

ok... und wie konntest du das lösen?

Member
Beiträge: 103
Registriert: 21.06.2005, 16:40

Beitragvon Piddi » 15.10.2010, 08:30

ich habe vorrübergehend mit CPU-Masking pro VM gearbeitet, was aber nicht so ganz schön ist.
Später hat sich das Problem von selbst gelöst, da wir unsere VMWare-Umgebung auf dickere und 100%ig identische Hardware umgezogen haben...

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 15.10.2010, 09:13

Hi

Einen Call bei Dell aufzumachen hatte ich bereits versucht. Da wir VMware nicht über Dell bezogen haben, konnte uns der Techniker in Bezug auf die Hardware auch nicht weiterhelfen


So als Tipp:
Hier einfach hartnäckig bleiben. Das Problem hatte ich auch schon mal. Hab dann einfach die Frage gestellt sie sollen mir doch bitte mal sagen wie die Ksiten sich Hardwaremäßig unterscheiden. Haben sie sich dann doch überlegt, dass es wohl einfacher ist sich den VMware Problem anzunehmen... :grin:

Gruß Peter

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 15.10.2010, 11:25

Jetzt habe ich erstmal das CPU Identification Utility laufen lassen. An zwei Punkten unterscheidet sich die Auswertung: ID1ECX ist bei Server1 = 0x009ee3fd und bei Server2 = 0x029ee3ff / Supported EVC modes bei Server1 = Xeon Core i7 und bei Server2 = None
Aber was sagt mir das ganze jetzt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen identische Server zu haben. Was kann ich jetzt machen :shock: 1000Dank für eure Hilfe :!:

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 15.10.2010, 11:28

Hi,
wenn du die Server zusammen gekauft hast würde ich den BAll jetzt zu Dell spielen und dann sollen die entsprechend tauschen...

Ansonsten EVC einschalten

Gruß Peter

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 15.10.2010, 11:50

Dell nimmt den Ball nicht an :evil: Die sagen, dass die Server identisch sind und es keine Probleme geben kann. EVC will ich aber nicht aktivieren, wozu habe ich denn identische Hardware!?

Member
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2010, 08:41
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Captain-Chaos » 22.10.2010, 13:14

So, nun wird das ganze recht interessant!
Dell meinte ja, das alles in Ordnung sei mit der Hardware, der BIOS-Version und den BIOS-Settings, also hab ich bei VMware einen Call aufgemacht.
Jetzt kam die angebliche Lösung von VMware. Es liegt an dem BIOS. Scheinbar wird der ECX-Wert falsch weitergegeben. Dieses Problem soll es von BIOS-Version 2.1.9 bis 2.1.15 geben. VMware soll von Dell eine interne Info bekommen haben, dass dieses Problem mit 2.1.17 behoben sein soll.
So weit so gut, doch gibt es auf der Dell-Seite keine 2.1.17 und auch dem Dell Support ist diese Version unbekannt.:shock:

...weitere Infos folgen...

King of the Hill
Beiträge: 12413
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 22.10.2010, 14:13

Du kannst deine VMware Case Nummer bei DELL mitangeben weil die da darauf Zugriff haben wenn sie denn wollten. Natuerlich sinkt deren Motivation wenn du die Software wo anders gekauft hast. Ergo ich wuerde versuche deinen Call, sofern schon geschlossen, nochmal zuoeffnen. Evtl. kannst auch deine Mail von VMware denen zukommen lassen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast