Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

ESX 4.0 update 2 auf HP Proliant G5

Alles zum Virtualisierungsmanagement und Servermanagement, was nicht direkt in ein festes Version-Schema paßt.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

ESX 4.0 update 2 auf HP Proliant G5

Beitragvon richpl » 28.06.2010, 13:27

Hallo,

ich bin neu im Bereich ESX
Wir haben 2 ESX auf G5 und G6 mit der Version 4.0.
Diese sollen nun auf Update 2 angehoben werden. Ist das eine NeuInstallation oder werden nur enetsprechende dateien ausgetauscht oder ergänzt, und die Config bleibt erhalten

dankr und Gruß
richpl

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.06.2010, 14:31

Die Config bleibt natuerlich erhalten. Das ist wie das einspielen eines Servicepacks fuer das OS aus dem Hause MS.

- VMs stoppen/migrieren
- Mit VUM stagen und patches installieren
- Reboot
- Daumendruecken
- Mit U2 gabs neue VMwareTools und somit muessen die Gaeste dann bei Zeiten damit versorgt werden


Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

Beitragvon richpl » 28.06.2010, 14:53

Hallo Jörg,

danke für die schnelle Antwort.

Mit VUM meinst du bestimmt den UpdateManager??

Also wenn ich dich richtig verstehe benötige ich keinen download der Iso, sondern der Updatemanager holt die entsprechenden Dateien und diese müssen dann so wie du beschrieben hast installiert werden

Gruss

richpl

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.06.2010, 14:59

richpl hat geschrieben:Hallo Jörg,

danke für die schnelle Antwort.

Mit VUM meinst du bestimmt den UpdateManager??


VMware Update Manager - Ja.

Also wenn ich dich richtig verstehe benötige ich keinen download der Iso, sondern der Updatemanager holt die entsprechenden Dateien und diese müssen dann so wie du beschrieben hast installiert werden


Korrekt. Sofern dein "Scheduled Task" zum Download der Patches funktioniert, wenn man es richtig macht bekommt man eine E-Mail wenn neue Patches heruntergeladen worden sind, kannst du mal einen Scan der Hosts machen mit entsprechenden Baselines.

Dann Stage und Remediate. Unter EVENTS des entsprechenden HOSTS sollte dann auch zusehen sein was er da treibt.

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1335
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 28.06.2010, 15:00


Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

Beitragvon richpl » 28.06.2010, 15:38

Hallo Jörg,

ich habe zwar den Update manager gefunden aber der ist überhaupt nicht konfiguriert

Der Sheduler ist zwar aktiv aber da passiert null nothing nada. Ich muss da wohl erst mal schauen wie ich das alles einstellen muss das es auch funzt.

Gruss
richpl

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

Beitragvon richpl » 28.06.2010, 20:19

Hallo

vielen Dank für die Hilfe.

Der Download Manager istirgendwie falsch konfiguriert. Die Tasks sind zwar eingestellt und lassen sich auch manuell starten ober ohne Funktion. Die notwendigen Dienste notwendigen sind alle aktiv.

Gruß

richpl

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.06.2010, 20:50

Schau mal auf die Groesse des Repository Ordners. Bei mir ist der, da ich nur ESX(i)4 ausgewaehlt habe ca. 1.42GB.

Dran denken das der Tab "Update Manger" oben in der Menuleiste Kontextabhaenigig ist. Das heist es stehen unterschiedliche Default Baselines zur Auswahl je nachdem ob man sich in "Host and Clusters" oder aber "VMs and Templates" aufhaelt.

Einfach mal die "Critical Host Patches" zusammen mit "Non-Critical Host Patches" Attachen und dann einen Scan machen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 13.07.2010, 15:18

Habe das gleiche vor wie du, nur das ich aktuell auf U1 bin. Gibt es beim Update von 4.0 auf 4.0 U2 auch Probleme wenn man ein Remote Insight Lights-Out Board im Server hat?

Habe aktuell den vCenter Server + Updatemanager auf nem ESXi laufen... wie muss ich da vorgehen, wenn ich den vCenter-Server auch gleich mit auf U2 updaten will? Gibts ne spez. Reihenfolge oder ist das egal?

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 13.07.2010, 15:31

DVD/ISO einlegen und die Anwendungen von oben nach unten installieren(Updaten). Er erkennt wenn es ein Upgrade ist und deinstalliert den alten Kram vorher. Er fragt dann aber trotzdem ob man eine neue oder vorhanden DB nehmen will und bei letzteren ob man die Daten uebernehmen moechte. Da sagt man dann deutlich "JA".

Nach 30min. war ich durch mit dem vCenter, VIC,VUM,Converter und es waren bei bislang 5 Installation keine Probleme.

Einige Cluster Hosts waren vorher schon auf U2 und bei anderen sind die Patchen hinterher eingespielt worden.. beides ohne Probleme.


Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 13.07.2010, 15:38

waren auch HP Server dabei wo die HP Management Agents for VMware ESX installiert waren? Wenn ja, hast du die vorher upgedatet ?

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 13.07.2010, 15:43

djbreezer hat geschrieben:waren auch HP Server dabei wo die HP Management Agents for VMware ESX installiert waren? Wenn ja, hast du die vorher upgedatet ?


HP war auch dabei... aber keine Agents installiert.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 13.07.2010, 15:54

Dann werd ich jetzt zu erst die HP Agents updaten und hoffen, dass dann alles klappt! 8) Bei HP findet man leider keine Infos darüber. Aber die Version 4.0 U2 wird wohl erst mit dem neuen Agent supported.

Man muss ne weile suchen bei HP um die neuen Agents zu finden darum hier mal der Link falls ihn jem. braucht:

http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/Te ... de=4&idx=0

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

ESX Update HP Pro Liant

Beitragvon richpl » 14.07.2010, 08:21

Hallo,

ich habe bisher bei einem ESX Server mit dem Update Manager Updates und Patches eingespielt. hat auch alles soweit funktioniert. Nun habe ich aber mit mit dem vShpere Lab Manager und mit mit meinem lokalen vShpere Client keinen zugiff mehr auf die ESX. Mit dem Server und dem client auf dem Server hab ich noch zugriff. Im Lab Manager sind alle VM vorhanden aber als Unvailable angezeigt.
Was kann ich jetzt tun um das wieder zu aktivieren?

Danke

richpl

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 14.07.2010, 08:56

der vSpehre-Client muss auch upgedatet werdeb... geb einfach im Browser die IP deines vCenter-Servers ein und zieh den neuen.

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

Beitragvon richpl » 14.07.2010, 09:57

Hallo est mal,

und Danke für die schnelle Antwort.

Meine vShpere Server und Clients haben alle die gleiche Versionsnummer. Das Update habe ich über meinen lokale Client gemacht. Beim erneuten Anmeldeversuch kam dann die Meldung, dass der lokale Client keine Verbindung aufbauen kann. Das gleiche problem habe ich auch mit dem LabManager, was für mich jetzt erstma eine höhere prio hat. Hat das mit den HP agents zu tun oder ...?

Danke

richpl

Member
Beiträge: 184
Registriert: 02.06.2010, 18:07

Beitragvon djbreezer » 14.07.2010, 14:57

denke ich eher nicht... läuft DNS perfekt? Hatte bei allen Connection-Probs meist Probleme mit DNS...

Member
Beiträge: 12
Registriert: 28.04.2010, 11:25

Beitragvon richpl » 15.07.2010, 09:33

Hallo,

danke für den Tip. Habe eben alles über IP und DNS Name getestet. Alles gut..!


gruß

richpl


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast