Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Migration VMware Update Manager DB auf neuen MS SQL 2005 SP3

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Migration VMware Update Manager DB auf neuen MS SQL 2005 SP3

Beitragvon bla!zilla » 15.06.2010, 09:49

Hallo Kollegen. Ich sitzte gerade sehr verdutzt vor meinem Notebook und überlege eine Frittenbude zu eröffnen, da ich offenbar unfähig bin eine simple MS SQL Datenbank auf einen anderen SQL Server zu schieben. Zum Konstrukt:

VMware vCenter 2.5 U6 und Update Manager 1.0U6. Datenbanken liegen auf einem MS SQL 2000 Server. Nun soll die VUM Datenbank auf einen SQL 2005 SP3 umziehen.

Was ich bereits versucht habe:

- Backup und Restore der Datenbank mit Bordmitteln von MS SQL. Anpassung des System DSN auf dem vCenter Server. Vorher natürlich die Dienste gestoppt. Dienste starten, DSN Test funktioniert, aber das VUM Plugin moppert rum, es könnte den vCenter Server, die DB oder irgendwas nicht erreichen. Mache ich eine Reparaturinstallation geht es, aber ich sehe keine Baselines mehr.
- Datenbank vom SQL 2000 getrennt, auf dem SQL 2005 kopiert und dort angehangen. Danach gleicher Fehler wie oben beschrieben.
- Ändere ich den System DSN auf den MS SQL 2000 rennt alles, ich sehe die Baselines usw.

Das kann doch nicht so schwer sein, oder??? Any hints?

Danke!

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 15.06.2010, 11:22

Hi,
wenn du die Datenbank auf den neuen SQL umgezogen hast solltest du schecken ob die Benutzerrechte passen/funktionieren. Da auf dem neuen SQL die User andere IDs haben. Meistens hilft manuell per Script löschen und dann neu hinzufügen.

Gruß Peter

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 15.06.2010, 11:38

Das könnte in der Tat noch ein Ding sein, der Groschen fiel allerdings erst nach einiger Zeit. *grmpf* Aktuell hat der SQL Server aber andere Probleme. Hach ja... ich melde mich, sobald ich das noch mal getestet habe.

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.06.2010, 12:52

Hat sich bei der neuen DB vielleicht die Sektorgröße der darunterliegenden HDD geändert :?:
Du hattest auf deiner Homepage mal geschrieben, daß bei unterschiedlichen Sektorgrößen Probleme mit MS-SQL DBs auftreten können, da die DB-Struktur sich wohl immer an diesen Sektorgrenzen orientiert.

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 15.06.2010, 14:52

Da sind lokale Platten an einem DELL PERC hinter. Das ist es nicht. MS SQL hat halt Probleme, wenn sich die physikalische Sektorgröße ändert. Hat sich hier aber nicht geändert. Aktuell scheint es eher das Problem mit orphaned SQL Usern zu sein. Aber kann ich halt erst testen, wenn die Maschine von den Kollegen wieder freigegeben ist.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 15.06.2010, 16:34

Wenn du die benutzer aus der DB entfernen willst geht das meistens nicht im Managementstudio sondern musst du per Script machen.
Darüber falle ich jedes mal wieder rein.

Gruß Peter

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 16.06.2010, 08:20

Joar, die Tricks kenne ich. :)

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 16.06.2010, 09:42

das gehört auch in die Kategorie:
"is not a bug this is a feature" :roll:

Gruß Peter

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 18.06.2010, 10:25

Na ja... kaum macht man es richtig und fixt das mit den verweisten Benutzern, dann geht's auch. :roll:

Danke für eure Anteilnahme. :D

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 21.06.2010, 15:14

Der Vollständigkeit halber:

1. Datenbank auf der alten Maschine sichern oder abhängen.
2. Datenbank auf der neuen maschine rücksichern oder anhängen
3. Benutzer geradeziehen
4. Rollupjobs für Performancedaten auf dem alten Server löschen und auf dem neuen Datenbankserver einrichten und laufen lassen.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast