Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

CDROM Iso oder Laufwerk verbinden, Transfer sehr langsam

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 68
Registriert: 19.11.2008, 11:39

CDROM Iso oder Laufwerk verbinden, Transfer sehr langsam

Beitragvon netzlaff » 09.11.2009, 13:17

Hallo Leute,

habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Geschwindigkeit, wenn ich einer virtuellen Maschine mein CDROM-Laufwerk oder eine lokale ISO-Datei einhänge. Er verbindet auch tadellos, aber wenn ich dann was versuche von der CD zu kopieren oder zu starten, dann ist es super langsam.

Habe schon folgendes getestet:
- Netzwerk-Verbindung -> alles Gigabit
- Remotedesktop auf eine VM (Windows) und dort Dateien von meinen Client in die VM kopiert, über Windows-Freigabe -> war schnell
- Datei per NFS von ESX zu ESX kopiert -> schnell
- ISO Datei auf ESX, dann in VM eingehangen -> schnell

Also alles ist irgendwie schnell, außer wenn ich halt CDROMs einhänge. Das komische ist, es war mal schnell, weil ich die VMs alle über meinen Client per ISO-Datei auf den ESX installiert habe...

Jemand eine Idee wonach man noch schauen könnte?

Danke ;)

Member
Beiträge: 68
Registriert: 19.11.2008, 11:39

Beitragvon netzlaff » 13.11.2009, 12:30

Niemand eine Idee?

Haben jetzt umgestellt auf vSphere 4, aber das Problem ist leider geblieben...

King of the Hill
Beiträge: 12368
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.11.2009, 14:04

Schon mal drüber nachgedacht, daß das CDROM vielleicht nur im PIO-Mode arbeitet. Wenn dann der Prozessor alle paar Millisekunden Daten von dort abholen soll, sinkt die Datenrate fast ins Bodenlose. Schau mal in deiner VM, ob der DMA-Modus eingeschaltet ist.

Member
Beiträge: 68
Registriert: 19.11.2008, 11:39

Beitragvon netzlaff » 13.11.2009, 14:25

Bild

DMA ist automatisch auf Mode 2... sollte also korrekt eingestellt sein.

King of the Hill
Beiträge: 12368
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.11.2009, 17:24

Ich meinte eigentlich die Einstellung im VM-OS. ;)

Member
Beiträge: 68
Registriert: 19.11.2008, 11:39

Beitragvon netzlaff » 13.11.2009, 18:12

Dort habe ich keine Einstellung für DMA gefunden, wo ist das denn da?

King of the Hill
Beiträge: 12368
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 14.11.2009, 00:23

Wenn du jetzt noch verraten würdest, welches Gast-OS du einsetzt...

Member
Beiträge: 68
Registriert: 19.11.2008, 11:39

Beitragvon netzlaff » 16.11.2009, 08:06

Das ist bei Windows (XP, 2003+2008 Server) und auch bei Linux (Ubuntu 8.04.3LTS) VMs.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste