Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Der Host xxx verfügt momentan über keine Verwaltungsnetzwerk

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 117
Registriert: 21.10.2008, 17:39

Der Host xxx verfügt momentan über keine Verwaltungsnetzwerk

Beitragvon tomber » 06.08.2009, 15:37

hallo!

Wir haben hier unseren ESX4 Cluster eingerichtet, es erscheinen jetzt jedoch auf allen Hostsystemen warnmeldungen:

Der Host xxx verfügt momentan über keine Verwaltungsnetzwerkredundanz

Was ist damit gemeint und was ist zu machen zur Behebung? Konnte im netz und hier im Forum nichts dazu finden...

Tom

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 06.08.2009, 16:20

ohne esx 4 hier zu haben vermute ich ist gemeint, dass der consolen switch nur eine einzelne NIC zugewiesen bekommen hat.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 06.08.2009, 16:23

Die Warnmeldung besagt (wahrscheinlich zu recht), dass die Service Console des ESX nicht redundant angebunden. Dies ist empfahelenswert, weil die Service Console sozusagen das "Heartbeat" netz von HA ist.

Also entweder einen zweiten Servie Consolen Port bauen, oder dem vSwitch mit dem ersten Consolenport eine zweite Netzwerkkarte zusweisen. Idealerweise sollte natürlich auch der physik. Switch keinen SPOF darstellen.

Weitere Infos:
www.yellow-bricks.com

viele grüße,
jörg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11513
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 06.08.2009, 16:47

mangold hat geschrieben:ohne esx 4 hier zu haben vermute ich ist gemeint, dass der consolen switch nur eine einzelne NIC zugewiesen bekommen hat.


Das oder halt nur eine SC.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 07.08.2009, 07:35

haben wir hier schon mal diskutiert :D

entweder zwei SC mit jeweils einem NIC oder ein SC mit zwei NICs.
Die "Diskussion" hatte nichts ergeben, die Einen präferieren die eine Variante, dien Anderen eben die Andere.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 07.08.2009, 12:48

:D Da gibts auch keine "besser" oder "schlechter", das hängt halt von der Umgebung ab:
Braucht man für iSCSI sowieso nen zweiten SC-Port? muss die Console in ein anderes Netz für Backup, Verwaltung usw.? wie viele vSwitches haben die ESX überhaupt usw.

Beide Lösungen sind auf jeden Fall "legitim", wichtig ist aber auf jeden Fall auch eine redundante Physik dahinter.

Aufpassen auch bei der Einstellung für die Isolation Response (deren false positives ebne durch redundates consolennetzwerk möglichst vermieden werden sollen):
Da ändert sich die Default-Einstellung je nach Version und Patchlevel des ESX.

Viele grüße,
jörg

Member
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.2010, 16:51

Beitragvon Schaedle » 16.08.2010, 17:40

Ich gehe mal davon aus, dass die zweite Service Console im selben IP Bereich wie die erste liegen muss oder dürfte das auch ein anderer sein ?


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste