Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Swap Datei auf eigene LUN

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 210
Registriert: 11.09.2007, 19:30
Wohnort: Wiener Neustadt

Swap Datei auf eigene LUN

Beitragvon stoani » 20.03.2009, 21:30

Hallo,
Wir sind gerade dabei unsere 400 VMs auf eine NetApp zu migrieren. Jetzt gibt der Storagehersteller aber vor, die Logdateien und die Swap Datei auf einen eigene LUN zu legen. Allerdings sollen nicht mehr als 20 VMs in diese LUN abspeichern. Und genau da liegt mein Problem. Wir haben vier neue ESX Server mit 16 Cores und 256GB Memory. Jetzt laufen auf einem Host ca. 100 VMs. Über das VC kann ich den Speicherort der Swapdatei per Host festlegen. Dann würden aber alle VMs dieses Hosts, also ca. 100 in die LUN abspeichern. Und das sind laut NetApp zu viele.
Spricht was dagegen den Speicherplatz in der vmx Datei anzupassen??
Dann könnte ich den Speicherplatz pro VM definieren.

Danke

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 21.03.2009, 12:59

gegen das anpassen vom pfad in der vm spricht erstmal nichts gegen. ich halte das swappen auf der lun wo die vm liegt allerdings nicht für sonderlich problematisch wenn die umgebung ausreichend dimensioniert ist (nur das vergeben was man hat). also eher versuchen das swappen zu minimieren...

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11513
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 21.03.2009, 16:40

Also das was in die Logs einer VM geschrieben wird ist doch sehr gering. Den Aufwand es in einem anderen Datastore == LUN zupacken halte ich fuer uebertrieben und Performancegewinne versprechen wuerde ich auch nicht.

Das Logging laesst sich in den VM Settings auch abschalten.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 21.03.2009, 19:06

geht doch garnicht um die logs

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11513
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 21.03.2009, 19:17

echt_weg hat geschrieben:geht doch garnicht um die logs


Der OP schrieb "...die Logdateien und die Swap Datei auf einen eigene LUN zu legen...."

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 170
Registriert: 04.10.2008, 15:06

Beitragvon PANIC » 23.03.2009, 09:13

Mhh die Swap wird doch eh beim starten direkt auf die Größe des Arbeitsspeichers der VM gezogen. Wenn es also ausreichend dimensiniert ist, sollte es keine Probleme geben.
Bei 100 VMs und 256 GB an RAM wäre die Maximalbelegung 512 GB.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 23.03.2009, 09:51

irix hat geschrieben:
echt_weg hat geschrieben:geht doch garnicht um die logs


Der OP schrieb "...die Logdateien und die Swap Datei auf einen eigene LUN zu legen...."

Gruss
Joerg

jops klar aber die logs sind ja nun wirklcih egal - und swap im normalfall auch wenn man ordentlich sized


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste