Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Snapshots mit Virtual Center richtig löschen

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 166
Registriert: 22.10.2007, 14:13

Snapshots mit Virtual Center richtig löschen

Beitragvon andreas222 » 12.02.2009, 11:50

Hallo zusammen,

ich habe eine Suse-VM mit 4 Snapshots im letzten Snapshot ist die Maschine so konfiguriert wie ich es haben möchte.
D.h. ich möchte alle anderen vorhergehenden Snapshots löschen um eine fertige Maschine zu haben.

Zuerst dachte ich mache ich noch einen "Klone" zur Sicherheit dann kommt die Meldung:

Troubleshooting migration compatibility warning: Reverting to snapshot would generate error (warnings) on the destination host.

VMWare-Lösung: Man soll alle Snapshost vor migration committen. Was heisst das ?
Bin mit den Begriffen etwas verwirrt.

Cu & Merci
Andreas

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 12.02.2009, 12:43

Hi,
so wie ich dich verstehe, brauchst du die Snapshots nicht mehr! Daher im Snapshot Manager einfahc alle Snapshots löschen. Dann hast du deinen letzten Zustand in einer Maschine ohne Snapshots.

Snapshots sollte man eh nach ein paar Tagen löschen, da sonst die Maschine nur unnötig langsamer wird. Kollege fand es mal gut vor jedem Update einen Snapshot zu machen und die auch nie zu lsöchen. Man könnte das ja nochmal brauchen....
Die VM ware nach ein paar Montaten so langsam das man nicht mehr mit ihr arbeiten konnte.

Gruß Peter

Profi
Beiträge: 900
Registriert: 12.02.2005, 13:57
Wohnort: Süd-Niedersachsen

Beitragvon GTMK » 12.02.2009, 17:09

Daher im Snapshot Manager einfahc alle Snapshots löschen. Dann hast du deinen letzten Zustand in einer Maschine ohne Snapshots.


Nein! Einen Snapshot löschen (delete) heißt commit, also einarbeiten! Wenn du den Zustand zum Zeitpunkt des Snapshots willst, musst du "revert to snapshot" auswählen!

Die Wortwahl ist hier wirklich mehr als unglücklich...

Georg.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 12.02.2009, 18:18

Hi Gregor,
du hast von der Sache ja recht! Allerdings heissen die Buttons in der deutshcen VI Client Verison nun mal "wechseln zu" "löschen" und "alle löschen".

Du hast aber recht die Wortwahl ist eigendlich falsch.


Gruß Peter

Profi
Beiträge: 900
Registriert: 12.02.2005, 13:57
Wohnort: Süd-Niedersachsen

Beitragvon GTMK » 13.02.2009, 00:39

"Georg" bitte...

So ganz unterschiedlich ist die deutsche und die englische Terminologie ja nun doch nicht. Dennoch - es macht vielleicht Sinn, bei den englischsprachigen Clients zu bleiben. Schließlich hat sogar Microsoft Jahre gebracht, bis die deutschen Windows-Versionen brauchbar waren.

(Ich setze auf der Serverseite noch heute ausschließlich die englische Version ein und habe auch nicht vor, das zu ändern.)

Georg.

Member
Beiträge: 166
Registriert: 22.10.2007, 14:13

Beitragvon andreas222 » 13.02.2009, 08:45

Hallo zusammen,

erstmal merci vielmals.

Ok "commited" heisst aber nun wirklich einarbeiten.

Evtl. hätte ich meine Frage besser formulieren sollen.

Wir hatten 4 Snapshots angelegt, in Snapshot 4 war alles so konfiguriert wie es sein sollte. Nun sollen alle vorhergehenden Snapshots gelöscht u. der Stand von Snapshot 4 eingerarbeitet (commited) werden.

Hintergrund:
Wenn ich richtig verstanden habe sollte man eine "Produktions-Maschine" nicht mit Snapshots betreiben...aus Fehler/Performance-Gründen, richtig ?

Was hab ich nun gemacht ?
Den ersten Snapshot nach der Grundinstallation angeklickt u. "Delete All"... dann wurden alle Snapshots gelöscht....beim Blick in die Gast-VM war alles so wie es sein sollte.

Handhabt ihr das ähnlich ?

Cu & Merci
Andi

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 13.02.2009, 09:28

Hi,

du musst hier ganz klar unterscheiden. Es gibt einmal den Stand der Snaps und den aktuellen stand. Snap löschen heißt, er löscht die Deltadatei, indem er die dort enthaltenen Deltas in die originale schreibt. Wenn du dann am letzten (4.) Snap angekommen bist, gibt es noch immer 2 Möglichkeiten. Möchtest du den Stand zum Zeitpunkt des Snaps haben, ist ein revert to snap notwendig. Dabei gehen die Änderungen von Snap bis jetzt verloren (es sei denn du machst einen weiteren Snap vor dem revert). Löschst du auch den letzten, so bleibt alles wie es genau jetzt ist, du hast nur keine Möglichkeit mehr zurück zu springen.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 13.02.2009, 11:29

Hallo Andi,
um es kurz zu machen und hie rnicht weiter über definitionen zu diskutieren. Ja du hast es richtig gemacht. Ich mach das auch so. Nutze Snapshots nur wenn ich Updates einspiele und sicher gehen will, dass Notfalls das Update weider los werden will. Läuft alles wie gewünscht, lösche ich den Snapshot nach ein par Tagen.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 166
Registriert: 22.10.2007, 14:13

Beitragvon andreas222 » 13.02.2009, 12:06

Hi,

nochmal weiter zum Verständins...

lege den ersten Snapshot "Standard-Installation" an, ab da landen alle Schreibzugriffe in RedoLog *-000001.vmdk.

- YOU ARE HERE zeigt auf RedoLog *-000001.vmdk. (änderugnen landen hier)

lege einen weiteren Snapshot 2 an , Redolog *-000001.vmdk wird aufgehoben, neues Redolog *-000002.vmdk wird angelegt.

Snapshot "Standard-Installation" zeigt auf Redolog *-000001.vmdk
YOU ARE HERE zeigt jetzt auf RedoLog *-000002.vmdk.

D.h. Änderungen welche ich jetzt mache ( YOU ARE HERE) werden erst bei einem weiteren Snapshot in eine Datei festgeschrieben.
Also muss ich um die gewünschten Änderungen zu behalten jetzt einen weiteren SnapShot 3 setzen.

Ist das richtig ?


Cu & Merci
andi


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast