Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Update Manager ----- das alte leidige Thema

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2008, 10:30

Update Manager ----- das alte leidige Thema

Beitragvon Pappnase » 07.01.2009, 10:52

Hi,
bei uns ist der Update Manager ausgestiegen und wir bekommen das Ding einfach nicht mehr hin. Das Thema ist schon oft diskutiert worden, ich weiß.

Der Update Manager ist auf dem gleichen Server wie Virtual Center installiert. VC und UM sind mit Standardpfaden und -ports installiert. UM Client ist installiert und im VC Client registriert.

Wenn man nun im VC auf einen ESX geht, Tab "Update Manager" und dann "Scan" wählt, denn kommen zwei Fehlermeldungen. Einmal "VMware Update Manager had a failure" und dann "Metadat for patch missing".

Jetzt habenn wir schon gegoogelt was das Zeug hält.

Der VC Server hat drei NIC's. Zwei sind deaktiviert. Die aktivierte ist als erste gebunden. Der Server hat nur eine IP, und im DNS steht auch nur ein Host-Eintrag mit genau dieser IP. Die ESX können diese IP pingen und der Servername (FQDN + Netbios) wird von den ESX korrekt aufgelöst.
Wir haben auch die "vci-integrity.xml" angepasst (<PatchDepotProxyUrl></PatchDepotProxyUrl>) - Servername und Port eingetragen. Dienste auch immer zwischendurch durchgestartet. Dann auf den ESX explizit mit "esxcfg-firewall -o 80,tcp,out,updateManager" die Firewall angepasst (obwohl nicht notwendig, weil dass der UM Client (bzw. das VC?) je selbst macht ("Open Firewall Ports", "Block Firewall ports").
Auch die Dateien unter "All Users\Anwendungsdaten" habe ich überprüft.

Das brachte alles nix. Alle 8 ESX können wir nicht updaten.

Nun muss ich dazu sagen, dass VC Server und UM von einem Kollegen aufgesetzt wurden und ich nicht genau weiss, was er da (möglicherweise falsch) gemacht hat.

Hat noch jemand Tips? Habe ich irgendwas noch nicht ausprobiert?

Was auch nervt: Ich finde leider nix Gescheites, wo mal erläutert steht, wie das ganze Geraffel miteinander verstrickt ist. Also welche Dienste/Prozesse gehören alles zum VC, welche Ports belegen diese und warum, wofür sind die da? Das Gleiche für UM. Was baut worauf auf, wie sind die Abhängigkeiten. Gibts da irgendwo da draussen im weiten Web brauchbare Papers, vielleicht auch mit ein paar Grafiken ("Ein Bild dagt mehr als 1000 Worte.")
Oder habe ich bloß nicht richtig gesucht.

Macht es vielleicht Sinn, dass VC und den UM neu aufzusetzen. Das VC an sich läuft problemlos.

P.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2008, 10:30

Beitragvon Pappnase » 09.01.2009, 16:07

Ich habe jetzt den Virtual Center Server und den Update Manager Service auf einen anderen Compter installiert, unter Verwendung der gleichen Datenbanken. Die ursprünglichen Installationen (o.g. Dienste) habe ich deaktiviert.
Alle ESX sind im neuen Center "connected". Alle Daten werden angezeigt, auch die des Update Managers (Baselines usw.)

Jedoch das Problem bleibt bestehen. Die og. Server wurden alle mit Standardoptionen installiert. Der Servername und die IP haben sich seit dem nicht geändert. Der Server hat nur genau eine NIC mit nur genau einer IP. Die ESX können den neuen VC-Namen auflösen und die IP pingen.

Also entweder sind die daten in der/den Datenbank/en defekt oder die Konfiguration der ESX ist das Problem.

Müssen die ESX evtl. als Minimum irgendwelche Patche manuell installiert bekommen, bevor sie mit dem Update Mananeg zusammenspielen?

Was meint Ihr?

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 09.01.2009, 16:18

Hi,

das hängt meist am UM selber. Hast du einen Proxy, über den die Updates geladen werden? Ist im UM ein entsprechender User angelegt, der ins Internet darf? Hat der Proxy einen Virenscanner?

Da gibt es eine Menge Dinge, die den UM bei seiner Arbeit stören können...

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2008, 10:30

Beitragvon Pappnase » 12.01.2009, 13:52

Hm,
die Updates werden "von aussen" über einen Proxy geholt. Aber was hat der Proxy mit dem Verteilen der Updates an die ESX zu tun? Der VC Server ist im selben Subnet & Segment wie die ESX, ohne Router oder Bridge dazwischen.

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 12.01.2009, 14:36

Na erst muss der Update Manager ja mal alle Updates laden (können), sonst gibt es natürlich beim Verteilen auf die Hosts Probleme. Wie gross ist denn das Verzeichnis, in das die Updates geladen wurden?
Bei 80% der Probleme scheitert es bereits beim herunterladen...!

Member
Beiträge: 166
Registriert: 22.10.2007, 14:13

Update Manager "service could not manage selected hosts

Beitragvon andreas222 » 15.01.2009, 11:31

Hallo,

bin ein ESX3.5 Newbie.

Anlage läuft mit Enterprise VI, 2 x ESX, 1 x VC Server.
Derr VCServer hat 2 Beinchen (1x privat, 1 X LAN) auf diesem wurde bei der Standard-Installation auch der VUM bzw. die VI komplett installiert.

Die Windows-Dienste Update Manager Service u. Virtual Center Service sind gestartet.

Bekomme beim ausführen - Windows Start-Menü Eintrag "VMware Infrastructure Update"

Die Fehlermeldung:
"The vmware infrastructure service could not
manage one or more of the selected hosts. Check that this service is supported on those hosts and that the hosts have network connectivity."

Die 2 ESXe tauchen in der Hosts-Liste mit ihrer privat IP auf.
Der VCServer mit seiner priv., u. seiner öffentl. IP.
Denke der VCServer sollte sich die Patches holen u. dann auf die ESXe verteilen..verstehe ich das richtig ?
Der VCServer ist in keiner Active Directory funktioniert VUM deshalb nicht richtig ?
Geht VUM evtl. nur mit ESX3i...? ....zumindest steht in dr Hilfe immer nur ESX3i ?


Wie wird wird eine VI u. deren Komponenten gepatcht ?
Welche Massnahmen sind da voher zu treffen damit der Kram funktioniert ?
Was kann ich überprüfen ?

Cu & Merci
Andreas

Member
Beiträge: 80
Registriert: 01.10.2007, 11:03
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Flip » 22.01.2010, 10:30

Hallo,

gibts es eine mitlerweile eine Möglichkeit den VUM für mehrere VC zu nutzen? bzw. eine connection den VUM zu ändern zu einem anderen VC?

Gruß
philipp


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast