Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Virtualisieren vom HP Sim Server

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 49
Registriert: 19.06.2008, 20:41

Virtualisieren vom HP Sim Server

Beitragvon v1n2 » 05.01.2009, 10:44

Hallo,

spricht irgendetwas gegen die Virtualisierung eines HP Sim Servers..???

Hat jemand Erfahrungen, Probleme usw..?

Es reporten 100-120 Server an den SIM-Server..

Gruß
Thorsten

Member
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2009, 15:24

Beitragvon marv » 05.01.2009, 15:32

Hallo Thorsten,

ich habe schon versucht den Sim neu auf einer VM zu installieren. Der Sim wollte unbedingt die HP System Managment Homepage. Diese lies sich nicht installieren da keine HP Hardware drunter lag.

Vieleicht gibts Tricks das zu umgehen. Ich habe an dieser Stelle abgebrochen und wir lassen ihn jetzt auf einem Blech weiterlaufen.

Wenn du ihn konvertierst hast du evtl bessere Chancen.

Viel Glück,

Marv

Member
Beiträge: 130
Registriert: 21.10.2008, 12:20

Beitragvon nbfbe » 05.01.2009, 16:16

Hallo,
wenn man konvertiert, starten die Dienste der System Management Homepage nicht mehr.

Also wird´s vermutlich nicht gehen...

Gruß
Frank

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2009, 19:03

Beitragvon aty » 05.01.2009, 19:12

Hi,

die System Management Homepage (SMH) läßt sich sehr wohl in einer VM installieren und betreiben. Allerdings sieht das mit den Management Agents da schon anders aus. Daher ist dann auch die SMH ziemlich witzlos.

Oder schätzt das jemand anders ein?

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.04.2008, 08:04
Wohnort: Bonn

Beitragvon Johann » 06.01.2009, 08:02

Also ich habe bei uns den HP SIM unter VMware laufen.
Gab bei der Installation keinerlei Probleme.

Die SMH hat sich automatisch installiert und läuft problemlos.
Bei den Anderen VMs sieht es allerdings anders aus, da erkennen die Agents irgendwelche Fehler bei den Platten, die es gar nicht gibt, da virtuell..

Member
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2009, 15:24

Beitragvon marv » 06.01.2009, 11:14

Johann hat geschrieben:Also ich habe bei uns den HP SIM unter VMware laufen.
Gab bei der Installation keinerlei Probleme.

Die SMH hat sich automatisch installiert und läuft problemlos.
Bei den Anderen VMs sieht es allerdings anders aus, da erkennen die Agents irgendwelche Fehler bei den Platten, die es gar nicht gibt, da virtuell..


Interessant, mein letzter Versuch war schon gut 1.5 Jahre her. Da werd ich doch nochmal drangehen. Wäre wieder ein Blech weniger.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 16.01.2009, 08:13

Hi,

nach meiner Erfahrung läuft der SIM-Server ohne Probleme in ner VM. (war aber bei mir nur ne Testumgebung, hab nicht alle SIM-anflansch-Plugins ausprobiert :grin: )

Allerdings hab ich mal gehört, dass HP nen virtualisierten SIM nicht offiziell supportet, musste das aber gott sei dank noch nicht nachprüfen.

Viele Grüße,
Jörg

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 16.01.2009, 08:42

Hi,

also ich kann mich beim SIM in einer VM auch nicht beklagen. Läuft wunderbar und auch der Support hat noch nicht deswegen gejammert. Es reporten >550 Server.

Member
Beiträge: 221
Registriert: 15.01.2009, 15:02

Beitragvon MatZ » 16.01.2009, 08:47

bitte nicht produktiv versuchen auf mehr als 20 servern! ich hatte nur probleme damit und letztendlich ist es ein HP-programm...es ist nicht wirklich dafür ausgelegt stabil undperformant zu laufen es wird gehen aber es wird halt nie fliegen :D
bitte unterschätzt nicht den recourcen die der SIM braucht - 1 GB minimum RAM muss es sein plus 2 CPUs und an den shares sollte man auch drehen damit er mehr I/O bekommt - damit hat dann der server soviel muslekn als VM wie ein gut-laufender SQL-server, in meinen augen reine verschwendung...
ich meine klare sache es läuft aber entweder macht der SIM den host dicht weil er viel brauch und man ihm gnädig gibt, oder er performt so schlecht das er unbenutzbar ist oder nur mails schickt, da kann man dann auch zu nem nagios greifen was man dementsprechend klein hällt...

der HPsim braucht übrigens nicht wirklich die SMH, die "SMH" ist in diesem falle der modifizierte apache-server (mit def. frameset), den bringt die install aber mit...

klassisch gesehn würde ich den HP SIM zusammen mit dem VC und dem EVA-commandview als management-server betreiben (ist aber "etwas" kniffelig die CV implementation in den SIM wenn beides ein server ist), aber aufpassen der SIM nimmt bei der install die VC-DB auseinander wenn man nichts dagegen tut ;)

ich bin der meinung ein management-server macht immer sinn als fester server zu laufen, auch wenns nur nen 4 jahre alter DL360 is ; )

übrigens lt quickspec is es mitlerweile supportet, wenn es auf ESX 3.0.1 oder höher läuft und der host ein HP ist...


(btw: ich hab support bei HP für den SIM gemacht und hab danach schulungen gegeben - habe also die nötige erfahrung ;) )


Minimum Hardware and Software Requirements for HP Systems Insight Manager
Windows Central Management Server
NOTE: This section contains the minimum requirements for the Windows operating system that is used for the CMS
Operating system Hardware Software Networking

Microsoft Windows Server 2008 Standard and Enterprise for x86 and x64 (32-bit mode)

Microsoft Windows Server(TM) 2003 Standard and Enterprise for x86 and x64 (32-bit mode) with Service Pack 2

Microsoft Windows Vista

Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise for x86 and x64 (32-bit mode) with Service Pack 2

Microsoft Windows 2003 SMB for x86 with Service Pack 2
Microsoft Windows XP Professional with Service Pack 2

VMware ESX v3.0.01 or later running guest on x86

The Central Management Server supports Microsoft Windows 2000 and 2003 International Server - French, German, Italian, Spanish, and Japanese (latest service pack available for each language).
Any HP ProLiant x86 system with the following configuration:
Minimum: 1.5-GHz processor with 1 GB RAM

500 MB free disk space recommended

Recommended: 2.4-GHz processor with 1.5 GB RAM

NOTE: If Microsoft SQL Server is installed on the CMS, an additional 500 MB of RAM should be installed.

NOTE: HP Netserver platforms can be used for the CMS as long as the Instant Toptools software is not installed and all other requirements are met.



Database software:
SQL Server 2005 Express Edition with Service Pack 2

NOTE: SQL Server 2005 Express Edition requires .NET 2.0 Framework installed.
NOTE: SQL Server 2005 Express Edition supports 500 systems and 5,000 events.

Microsoft SQL Server 2005 with Service Pack 2 (remote or local)

NOTE: Microsoft SQL Server 2005 supports 5,000 systems and 50,000 events.

Microsoft SQL Server 2000, Standard or Enterprise Edition with Service Pack 4 (remote or local)

Oracle 9i Standard or Enterprise
Oracle 10g

Browser software:

Microsoft Internet Explorer 7.0
Microsoft Internet Explorer 6.0 with Service Pack 2
Firefox 1.5.0.12
Firefox 2.0.0.4

Static or dynamic host name resolution:

TCP/IP

SNMP


Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 17.01.2009, 22:55

Ich habe bei mehreren Kunden auch keine Probleme mit dem SIM in einer VM. Teiweise > 100 Server + EVAs + Switches im SIM. Kein Thema. Geht. Kiste hat 4 GB und zwei vCPUs.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast