Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Probleme mit Lizenzserver ...

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 20
Registriert: 11.01.2008, 16:00

Probleme mit Lizenzserver ...

Beitragvon Torstenb » 20.11.2008, 12:43

Hallo,
ich habe zwei ESX-Server (3.5) laufen und möchte sie nun statt sie direkt mit dem VI-Client anzusprechen mit dem VirtualCenter Managemant Server ansprechen.

Die Lizenz (VirtualCenter Foundation Management Server) habe ich auch. Die Lizenz dazu habe ich bei der Installation auch ausgewählt.
Bei der Installation des gesamten Paketes habe ich einen bereits existierenden SQL-Server angegeben. Hat auch Alles prima geklappt.

Nun kann ich allerdings keine Verbindung zu den zwei Servern herstellen. Sie werden nach dem Zuweisen nur mit einem roten Symbol angezeigt.

Kaum habe ich in der Lizenserver-Konfiguration mal auf Testen gestellt bekomme ich die Verbindungen. Wenn ich allerdings wieder zurückstellen will kommt nur der Fehler "Es sind nicht genügend Lizenzen installiert, um den Vorgang durchzuführen.".

Woran kann das liegen, fehlt da noch irgendeine Konfiguration???

Torsten

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 444
Registriert: 11.03.2008, 12:28
Wohnort: Seligenstadt

Beitragvon sirrossi » 20.11.2008, 15:06

Moin, moin,

hast Du auf den einzelnen ESX Servern unter "Configuration", "Licensend Features", dann "Edit" auch den Button "Use License Server" mit dem passenden Namen angehakt?

Funktioniert die Namensauflösung in alle Richtungen sauber?

Funktioniert Deine Lizenz Datei auch? (Kannst Du prüfen aufder Website von VMWare!)

Gutes Gelingen ;)

Member
Beiträge: 38
Registriert: 28.08.2006, 12:37

Beitragvon briearn » 20.11.2008, 16:07

sirrossi hat geschrieben:Moin, moin,

hast Du auf den einzelnen ESX Servern unter "Configuration", "Licensend Features", dann "Edit" auch den Button "Use License Server" mit dem passenden Namen angehakt?

Funktioniert die Namensauflösung in alle Richtungen sauber?

Funktioniert Deine Lizenz Datei auch? (Kannst Du prüfen aufder Website von VMWare!)

Gutes Gelingen ;)


sofern ich weiß kann man gerade die Lizenzdateien, die auf dem Lizenzserver liegen eben nicht mit der vmware seite checken... das geht doch nur für host lizenzen, nicht für Lizenzserverlizenzen.

Gruß,
briearn

Member
Beiträge: 20
Registriert: 11.01.2008, 16:00

Beitragvon Torstenb » 20.11.2008, 16:31

Die beiden ESX habe ich im Moment noch als "Single Host" drin; kann ich ja danach auf zentral umstellen. Im Test-Modus des Virtual Center funktioniert es ja auch damit.

Ich denke aber eher, dass das Problem an irgendeiner Konfiguration des Lizenzservers, auf welchem auch das Virtual Center läuft liegt.

Es müsste doch möglich sein, wenn ich einmal in den Test-Modus geschaltet habe wieder zurückzukommen auf die lizenzierte Variante. Aber da bemängelt er ja gerade fehlende Lizenzen. Dabei ist es egal, ob ich "diesen" angebe, oder ihn mit "27000@Rechnername".

Bei der Installation des VC hat er die Foundation-Lizenz auch anstandslos angenommen. Daher gehe ich davon aus, dass sie in Ordnung ist.

Die Dienste laufen ordnungsgemäß, woran kann es noch liegen? Was muss genau bei den "LMTOOLS" konfiguriert werden?

Torsten

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 444
Registriert: 11.03.2008, 12:28
Wohnort: Seligenstadt

Beitragvon sirrossi » 20.11.2008, 16:36

@ briearn
Doch das funktioniert, siehe auch:

Server-based License File Checker
"Currently, this utility only handles "server-based" license files (used with VirtualCenter). Host-based licenses that stand-alone on a single server are not supported at this time."

Da die Lizenz für den Lizenzserver auch in der vmware.lic hängen kann, klappt das :)

Member
Beiträge: 38
Registriert: 28.08.2006, 12:37

Beitragvon briearn » 20.11.2008, 17:40

sirrossi hat geschrieben:@ briearn
Doch das funktioniert, siehe auch:

Server-based License File Checker
"Currently, this utility only handles "server-based" license files (used with VirtualCenter). Host-based licenses that stand-alone on a single server are not supported at this time."

Da die Lizenz für den Lizenzserver auch in der vmware.lic hängen kann, klappt das :)



Also wenn ich das ausführe bekomme ich immer nur "Error: unrecognised licence header..." Und das obwohl unsere Lizenz prima funktioniert

Member
Beiträge: 16
Registriert: 01.07.2008, 16:05

Beitragvon enssenje » 21.11.2008, 10:21

Hi,

schonmal versucht den Lizenzserver neu zu installieren?
Manchmal hat der VMware Management Installer des VirtualCenters so seine Macken.

Kannst ja mal deine VC Version überprüfen und nachsehen, ob es bereits Einträge oder KBs für diesen Fall gibt!?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 24.11.2008, 14:23

VIC - Lizenzfeher

Beitragvon gys » 24.11.2008, 18:48

Hallo

Ich habe praktisch den gleichen Fehler. Zwei ESX Hosts und ein W2K3 Server mit Virtual Infrastructure Server. Der Lizenzserver läuft, die beiden Hosts beziehen Lizenzen; nur in der VIC Umgebung kann ich die Hosts nicht hinzufügen.
"Es sind nicht genügend Lizenzen installiert, um den Vorgang abzuschliessen“

Der VIC zeigt mir oben rechts an: Testversion abgelaufen
Unter (Verwaltung/VirtualCenter Management Konfiguration/Lizenzserver) ist aber immer noch "Virtualserver testen" aktiviert. Versuche ich dies anzupassen und auf die erworbene VirtualCenter Foundation Management Server Lizenzart zu wechseln erhalte ich wiederum die obenstehende Fehlermeldung.

Kann mir jemand helfen? Das wäre toll. Danke

Member
Beiträge: 20
Registriert: 11.01.2008, 16:00

Beitragvon Torstenb » 25.11.2008, 12:51

Na, da bin ich ja wohl nicht der Einzige mit diesem Problem...

Der Check der Lizenz-Files ging bei mir jedenfalls in Ordnung.

Hat denn keiner eine Lösung ???

Torsten

Member
Beiträge: 20
Registriert: 11.01.2008, 16:00

So, hab die Lösung bei mir gefunden ...

Beitragvon Torstenb » 25.11.2008, 22:16

Ich bekam von jemand einen kleinen Denkanstoss, dass es gehen könnte, wenn ich den von mir erstellten Cluster im VC vor der Zuweisung der Lizenz erst einmal löschen sollte. Darauf hat`s mir gedämmert mit der ganzen eigentümlichen Lizenzgeschichte.

Man kann im VC halt nur eine Lizenz zuweisen (Und ich hab schon gesucht, wo ich im VC weitere Lizenzen hinzufügen kann...)

Da hab ich natürlich immer versucht die VC Foundation Lizenz zuzuweisen. Das wurde aber mit der besagten Fehlermeldung abgewiesen, da schon zwei ESX-Host`s meinem bereits erstellten Cluster im VC zugewiesen waren. Für diese zwei Server waren aber keine Lizenzen in dieser einen zugewiesenen Lizenzdatei, da die ESX-Server bisher noch als "Single Host" lizensiert waren.

Also ab in die Online-Lizenzverwaltung bei VMware und alle Lizenzen auf "Centralized" umgestellt und gleich kombiniert, damit nur eine lic-Datei draus wird, und im VC zugewiesen. (Sicherheitshalber habe ich die Lizenzdatei vorher noch in den "VMware-Lizenzserver-Tools" zugewiesen; weiss aber nicht, ob das nötig war.)

Danach konnte ich problemlos die Host dem Cluster wieder zuweisen und Alles läuft bestens. :lol:

Torsten

@gys: Ich denke mal, so klappt das bei dir auch.

Member
Beiträge: 90
Registriert: 22.11.2008, 16:43

Re: So, hab die Lösung bei mir gefunden ...

Beitragvon cccc » 30.01.2009, 15:51

Torstenb hat geschrieben:
Also ab in die Online-Lizenzverwaltung bei VMware und alle Lizenzen auf "Centralized" umgestellt und gleich kombiniert, damit nur eine lic-Datei draus wird, und im VC zugewiesen. (Sicherheitshalber habe ich die Lizenzdatei vorher noch in den "VMware-Lizenzserver-Tools" zugewiesen; weiss aber nicht, ob das nötig war.)

Danach konnte ich problemlos die Host dem Cluster wieder zuweisen und Alles läuft bestens. :lol:



hallo

wo hast Du genau online auf "Centralized" umgestellt ?
ich finde diese option nicht.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 30.01.2009, 16:10

Hi,
du mist dich auf der VMware Seite einloggen und dort auf die Lizenzverwaltung gehen. Dort wo du den *.lic File herruntergeladen hast!

Dort die alte Lizenzzusammenstellung löschen. Dann sind im oberen Bereich wieder alle Lizenzen verfügbar. Nun must du einen neuen Lizenzfile generieren. Dort gibst du dann an welche der Lizenzen du in den neuen File hineinhaben möchtest und ob du einen Hostbase oder Serverbases Lizenzfile haben möchtest. Für den Lizenzserver einen Serverbases Lizenzfile auswählen. Nachdem der erstellt wurde, kannst du ihn herrunterladen und in Lizenzserver einchecken.


Gruß Peter

Member
Beiträge: 20
Registriert: 11.01.2008, 16:00

Beitragvon Torstenb » 31.01.2009, 07:52

Genau, ich hätte es nicht besser sagen können.

Torsten

Member
Beiträge: 34
Registriert: 25.01.2008, 11:54

Lizensierung

Beitragvon vm-professional-ds » 10.03.2009, 13:59

Hallo, habt Ihr noch das Problem mit dem Lizensieren ?. Ich hatte dies auch - Fehlermeldung beim Hinzufügen eines weiteren Host in den Cluster "Nicht genügend Lizenzen vorhanden...". Ich benutzte den Virtual Center 2.5 Update 3, kaufte eine weitere Lizenz für einen ESX Server, die LIC File in das Lzenzverzeichnis eingespielt. Soweiet alles richtig, aber einen neu erstellte Lizenzfile kann wohl laut VM nicht mit einer U3 Versione des VC. Den Virtual Center auf U4 upgedatet und schon hats funktioniert. Vieleicht hilft Euch das weiter.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast