Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

VMFS VOLUME verschwunden

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 210
Registriert: 11.09.2007, 19:30
Wohnort: Wiener Neustadt

VMFS VOLUME verschwunden

Beitragvon stoani » 12.11.2008, 13:58

Hallo,
Momentan häufen sich die Probleme.
Habe ein VMFS Volume gemappt gehabt, auf welchem drei VMs installiert waren.
Heute morgen wollte ich dann bei den VMs eine Änderung bei den SCSI Adaptern durchführen.
Bei einer VM ging es, bei der zweiten kam dann die Fehlermeldung DEVICE NOT FOUND.
Da habe ich dann bemerkt das das Volume ´nicht mehr vorhanden ist.
Im Attachment ist es vielleicht besser verständlich.
Die LUN ist am Storage noch vorhanden.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 12.11.2008, 19:48

hm, da brauchts mehr Infos... (und das attachement kam auch nicht mit).

Was hast Du denn am Storage geändert (nehm ich mal an dass es da änderungen gabe nach Deinem letzten Post :-) ).

Hatte die VM Snapshots?

Was zeigt das vmkernel-Log beim rescan?
Mit den LVM-Optionen in den Advanced Settings unvorsichtigerweise mal gespielt in der Vergangenheit?

Wie sieht Deine Infrastruktur aus (anzahl ESX, welches Storage, ...)?

Und schon mal hier gesucht im Forum (v.a. im ESX-Bereich), da gabs schön öfters Diskussionen drüber...

Viele Grüße,
Jörg

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 210
Registriert: 11.09.2007, 19:30
Wohnort: Wiener Neustadt

Beitragvon stoani » 16.11.2008, 18:37

Hi Jörg,
Das Problem wurde in der Zwischenzeit gemeinsam mit einem HP Techniker gelöst.
Die LUN liegt auf einem Volume, auf dem halt noch andere LUNs liegen die von anderen Systemen verwendet werden. Und eines dieser Systeme, in dem Fall eine MS Server, hat versucht sich diese LUN zu mappen und dabei den Header überschrieben. Das VMFS Volume konnte aber mit fdisk inklusive Daten wiederhergestellt werden.
Muß da mal dringend mit unseren Storage Leuten reden. Da stimmt glaube ich einiges nicht. Auch beim Zoning scheint es laut HP ziehmliche Troubles zu geben. Mich hat immer schon gewundert wieviele Pfade ein ESX Server für manche LUNs sieht. Das geht von 2 - 6 Pfaden. Normalerweise sollten es glaube ich 4 Pfade pro LUN sein, oder?

Andi

Member
Beiträge: 171
Registriert: 28.02.2008, 12:06
Kontaktdaten:

Beitragvon RogerG781 » 23.11.2008, 18:26

Hab ein ähnliches Problem.
ESXi auf einem Supermicro X7DVL-E (S 771) installiert. Storage Raid 1 auf einem Perc 5/i (LSI).
Der ESXi wird von USB gebootet.
Sobald ich diesen starte, zeigt er mir an, dass ich noch kein Storage implementiert habe.
Dies hab ich erst gestern erledigt und ne XP-Büchse installiert.
Das Storage ist verschwunden und lässt sich auch nicht wiederfinden (auch nicht mit LVM=1, Rescan).
Habe den Storage also wieder neu hinzugefügt. Sobald ich die Kiste allerdings abstelle, und danach wieder einschalte, wieder das gleiche Storage unwiederruflich verschwunden.

Defekter USB-Stick?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 23.11.2008, 19:58

stoani hat geschrieben: Und eines dieser Systeme, in dem Fall eine MS Server, hat versucht sich diese LUN zu mappen und dabei den Header überschrieben.

das sollte in der tat schon das Zoning unterbinden, aber auf jeden Fall das Mapping, selbst wenn das Zoning Fehlerhaft implementiert wurde. Wir hatten nach ca. 2 Jahren Produktivebetrieb einmal einen absoluten Gau nachdem wir unseren 5ten ESX Server angeschlossen hatten. Da stellte sich raus, dass das Zoning nicht korrekt war.
stoani hat geschrieben:Normalerweise sollten es glaube ich 4 Pfade pro LUN sein, oder?
Andi


bei 2 Controllern und zwei HBAs mit 2 Fabrics sollten es in der Tat 4 Pfade pro Lun sein. Jeder HBA sieht beide Controller => 2x2=4 :D

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 210
Registriert: 11.09.2007, 19:30
Wohnort: Wiener Neustadt

Beitragvon stoani » 24.11.2008, 20:18

Hallo,
Bin noch die Lösung dieses Problems schuldig. habe gemeinsam mit HP das Problem lösen können. Unsere Storage Gruppe hat im Zoning irgendwo was falsch konfiguriert. Jedenfalls hat ein MS Server einen Scan seiner HBAs durchgeführt und gemeint, er krallt sich auch diese LUN. Uns somit war die LUN für ihn reserviert und das wars dann.
Mit fdisk hat dann HP das VMFS Volume wiederhergestellt - ohne Datenverlust.

lg
Andi

Member
Beiträge: 171
Registriert: 28.02.2008, 12:06
Kontaktdaten:

Beitragvon RogerG781 » 25.11.2008, 13:42

Hat jemand vielleicht noch Idee, warum der ESXi bei mir immer wieder, nach einem Neustart, sein zu vor konfiguriertes Volume vergisst?
Es lässt sich, wie schon gesagt, auch nicht neu Scannen, sondern muss komplett neu erstellt werden.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast