Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Aufbau Testumgebung

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 19
Registriert: 14.02.2008, 08:36

Aufbau Testumgebung

Beitragvon solero » 09.06.2008, 13:51

Hallo zusammen

Aktuell versuche ich eine Testumgebung mit VMware Produkten aufzustellen. Dabei habe ich einige Fragen. Ich stelle diese Anhand meines Konzeptes, welches ich hier mal aufschreibe:

1. Hostserver mit DC (AD); DNS, DHCP
- 1a. VMware VDI (als VM auf Hostserver)
- 1b. VMware Connectionserver Standard (als VM auf Hostserver)
2. ESX - Server (3.5)
3. Notebook SATA für Datastore über StarWind
4. Notebook mit VDM-Client für Verbindung.

Grundsätzlich funktioniert eigentlich alles. Ich kann mit ESX Maschinen hosten, erstellen, ich kann Vorlagen anlegen und und und.

Mein Problem ist der Zugriff mit dem VDM-Client auf den Server. Hier ist meine erste Frage: Muss ich auf den Connectionserver verbinden oder auf den VDI - Server? Und gleich noch die zweite Frage: bei dem Connectionserver gibt es 3 Installationen, muss man jeweils eine pro Server ausführen? Hier habe ich den Überblick etwas verloren und noch keine Literatur dazu gefunden, welche das
kurz erklärt.

Evt. könnt ihr mir weiterhelfen.
Gruss Solero

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 268
Registriert: 19.11.2006, 21:24
Wohnort: Hannover, Germany
Kontaktdaten:

Re: Aufbau Testumgebung

Beitragvon storageguru » 09.06.2008, 18:41

Hi,

also beim VDM Server musst du das VirtualCenter angeben, mit dem
das ganze gemanagt wird.

Mfg Marco

solero hat geschrieben:Hallo zusammen

Aktuell versuche ich eine Testumgebung mit VMware Produkten aufzustellen. Dabei habe ich einige Fragen. Ich stelle diese Anhand meines Konzeptes, welches ich hier mal aufschreibe:

1. Hostserver mit DC (AD); DNS, DHCP
- 1a. VMware VDI (als VM auf Hostserver)
- 1b. VMware Connectionserver Standard (als VM auf Hostserver)
2. ESX - Server (3.5)
3. Notebook SATA für Datastore über StarWind
4. Notebook mit VDM-Client für Verbindung.

Grundsätzlich funktioniert eigentlich alles. Ich kann mit ESX Maschinen hosten, erstellen, ich kann Vorlagen anlegen und und und.

Mein Problem ist der Zugriff mit dem VDM-Client auf den Server. Hier ist meine erste Frage: Muss ich auf den Connectionserver verbinden oder auf den VDI - Server? Und gleich noch die zweite Frage: bei dem Connectionserver gibt es 3 Installationen, muss man jeweils eine pro Server ausführen? Hier habe ich den Überblick etwas verloren und noch keine Literatur dazu gefunden, welche das
kurz erklärt.

Evt. könnt ihr mir weiterhelfen.
Gruss Solero

Member
Beiträge: 19
Registriert: 14.02.2008, 08:36

Beitragvon solero » 09.06.2008, 22:04

Also hab mir mal VC-1.4.1-36208.zip --> VirtualCenter geholt.
Darauf is Server & Client.

Damit kann ich also mittels Agents auf VMs übers VirtualCenter aufrufen?
Wozu ist denn der Connectionserver? nur für webaccess?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 268
Registriert: 19.11.2006, 21:24
Wohnort: Hannover, Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon storageguru » 09.06.2008, 23:37

Hallo, also für ESX 3.5 brauchste auch nen VC Version 2.5, was nicht
mit dem VMware Server 1.0 zusammenarbeitet. VMware Server 2.0
soll dann auch dort einbindbar sein.

Der VDM von VDI benötigt ein VC 2.x (müsste da erst nachscauen welches Build) für
die Funktionen.

Was meinst du mit Connection Server?

solero hat geschrieben:Also hab mir mal VC-1.4.1-36208.zip --> VirtualCenter geholt.
Darauf is Server & Client.

Damit kann ich also mittels Agents auf VMs übers VirtualCenter aufrufen?
Wozu ist denn der Connectionserver? nur für webaccess?

Member
Beiträge: 19
Registriert: 14.02.2008, 08:36

Beitragvon solero » 09.06.2008, 23:40

ich meine diese Installation: VMware-vdmconnectionserver-2.1.0-596.exe

Ich dachte: VDM - Client verbindet sich über VDM-Connectionclient auf die VDI-Umgebung (welche einen ESX benötigt). Lieg ich da falsch?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 268
Registriert: 19.11.2006, 21:24
Wohnort: Hannover, Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon storageguru » 09.06.2008, 23:47

Hallo,

also sieht folgendermaßen aus (habe meine Umgebung heute zum fliegen gebracht)

Ich habe nen ESX-Server 3.5u1 in einem VirtualCenter 2.5u1. Dort habe ich ein XP-Maschine, meinem User lokale Adminrechte fürs anmelden gegeben.

Nun installiere ich auf einem extra-Server oder auf dem VC-Rechner diesen
vdmconnectionserver, der dann Zugriff aufs VC durchführt.
(neue Maschinen anlegen, Pooling, maschinen zuordnen, etc.)

Nun installiert man den VDM-agent auf die virtuelle Maschine bzw. in seinem Template.

Nun konfigurierst du den VDMconnection-Server durch für Pooling etc.

So nun kannst du dich per Webaccess oder VDM Client mit den Maschinen verbinden.

Mfg Marco

Member
Beiträge: 19
Registriert: 14.02.2008, 08:36

Beitragvon solero » 11.06.2008, 08:58

Ok, gibt es eigentlich eine Übersicht aller VMware Produkte wie sie im Zusammenhang stehen? Eine Art 'Grafische Übersich' ?


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste